Frage wegen Einnahme Utrogest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von clgr 02.04.10 - 15:52 Uhr

Hallo Mädels,

muss 3 Tage nach ES mit Utrogest anfangen. Mein FA hat mir aufgeschrieben 3x2 vaginal. In der Packungsbeilage steht allerdings davon nicht´s sonder mit ausreichend Wasser schlucken. Hab ich jetzt die falschen Tabletten oder sind die allgemein für beides ??? Wie ging es euch mit der einnahme von Utrogest??? Muss ich mich auf irgedwelche bösen Überraschungen gefasst machen???

#danke für eure Antworten und ich wünsche euch noch Frohe Ostern #hasi

Beitrag von infostud 02.04.10 - 16:03 Uhr

es sei nachgewiesen, dass die vaginale einnahme mehr wirke. ich nehm utrogest auch vaginal.

Beitrag von lotosblume 02.04.10 - 16:42 Uhr

Vaginal, da die Hormone dann genau da wirken wo sie gebraucht werden

Orale Einnahme kommt in diesem Zusammenhang nicht in Frage...

Beitrag von mayamaya100 02.04.10 - 16:57 Uhr

Hab das auch genommen, allerdings in Ss. Soll wohl vaginal schneller wirken.
Ich wurde total müde davon. Aber so richtig. Es ist wohl unter andrem das Hormon dass in der Ss so müde macht.
LG

Beitrag von ichpia 02.04.10 - 20:41 Uhr

Hallo,
also Utrogest kann auch oral genommen werden, denn es gibt leider Frauen wie ich auch, die das vaginal nicht vertragen und Scheideninfekte davon bekommen.

Oral geht also auch!!!

Anonsten Progesteronspritzen!

LG Pia