Doppel-Namen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babe2006 02.04.10 - 16:48 Uhr

Huhu Mädels,

ich hab da mal ne Frage...wieso gibt man seinem Kind einen Doppel-Namen wenn man dann z.b. bei Mike-Leon
sowieso nur Mike ruft... oder bei Anna Sophie nur Anna...

ist doch dann schwachsinnig, also ich kanns verstehn als 2t Namen den vom Paten... aber nur so aus jux?? ich mein den 2t Namen nennt sowieso keiner und wird auch keinen Interessieren...

hmmm, nehmts mir net Übel... aber is doch so...

lese hier viele Postings, mit eig. Doppel-Namen aber dann reden sie trotzdem nur vom ersten...

lg

Beitrag von babe2006 02.04.10 - 16:49 Uhr

was vergessen,

meine Nichte z.b. Heisst Angelina Bettina... und alle rufen nur Angelina... obwohl Rufname Angelina Bettina wäre... also ist doch der 2te Sinnlos...

Beitrag von nana-k 02.04.10 - 16:52 Uhr

hi,

in so ner diskussion hab ich mir mal ganz bös die finger verbrannt!!

ich sag zu Doppelnamen nix mehr un denk mir meinen teil ;-)

lieben gruß, Nana ( deren Tochter nur einen namen bekommt)

Beitrag von babe2006 02.04.10 - 16:53 Uhr

Oh, hab ich mir schon gedacht *gg*

aber naja....

zum Glück jedem das seine...

Beitrag von jasminamarvin 02.04.10 - 16:54 Uhr

vielleicht wil man jemanden in errinerung behalten?ich zb heisse Ramona Karin weil meine mama karin hieß die leider 4 monate nach meiner geburt gestorben ist,und meine tochter heisst auch jasmina karin und mein sohn heisst marvin ewald (ewald nach meinen vater der es immer schwer hatte im leben und ich ihn dadurch ehren wollte)

Beitrag von m_sam 02.04.10 - 16:54 Uhr

Ist ja eben nicht so. Um bei Deinem Beispiel zu bleiben:

Mike-Leon ruft man Mike Leon und Anna Sophie kann man NUR Anna rufen.

Muss doch aber jeder selbst wissen, ob er dem Kind einen Zweitnamen gibt, oder? Gründe dafür gibt es genug. Früher wurden 3 Namen gegeben, da war es gar nicht üblich nur einen Namen zu geben.
Zeiten ändern sich. Denke, es gibt wichtigere Dinge, über die man sich nen Kopf machen kann....

LG Samy

Beitrag von babe2006 02.04.10 - 16:56 Uhr

War ja nur ne Frage, oder?

Nich gleich ausflippen... das ist ein Forum, drum diskutiert man...

neee ich hab sonst keine Probleme, ein Erfülltes Leben!!!

uiala, sich bitte nich immer gleich angekratzt fühlen...

Beitrag von wir3inrom 02.04.10 - 16:57 Uhr

Es ist niemand ausgeflippt.
Hormone runterfahren ;-)

Beitrag von m_sam 02.04.10 - 17:02 Uhr

Komisch nur, dass die Hälfte Deiner Postings dazu da sind, unsinnige Diskussionen in Leben zu rufen, die es vor allem auch schon x Mal vorher gab.
Wozu also noch mehr Postings von der Sorte und noch mehr Diskussionen, die schon zig Mal durchgekaut wurden?

Sitzt Du nun vor Deinem Posting und freust Dich über die vielen Antworten?
Eine einfache Suche unter den alten Beiträgen hätte 1000der solcher Fragen und die passenden Antworten zutage gefördert!

Also, nicht immer nur irgendwas in den Raum werfen, sondern mal vorher schauen, ob man sich anderweitig die Antworten holen kann.....

Beitrag von babe2006 02.04.10 - 17:09 Uhr

Hey m_sam

na dann schaun wir mal wann du wieder ne frage hast, die schon tausendmal gestellt wurde...

alles liebe

Beitrag von wir3inrom 02.04.10 - 16:55 Uhr

Doppelnamen sind es nur dann, wenn die beiden Namen durch einen Bindestrich miteinander verbunden sind.

Wenn kein Bindestrich vorhanden ist, dann sind es lediglich mehrere Vornamen, bei denen der erstgenannte der Rufname ist.

Beispiel:

Anna-Sophie wird immer "Anna-Sophie" gerufen
Markus Wolfgang wird immer "Markus" gerufen.

Beantwortet das die Frage??

Beitrag von wir3inrom 02.04.10 - 16:56 Uhr

Ich zum Beispiel habe 3 Vornamen.
Meinen Rufnamen und dann noch die Vornamen meiner Großmütter.

Beitrag von babe2006 02.04.10 - 16:58 Uhr

Aber dich ruft niemand mit allen 3 Vornamen oder??

das meinte ich damit...



Es ist schön, wenn man mit den Namen jemanden Ehren will...

Beitrag von wir3inrom 02.04.10 - 16:59 Uhr

Ja, aber auch diejenigen, die hier im Forum nach einem 2. Namen suchen, rufen ihre Kinder nicht bei beiden Namen.. ;-)

Beitrag von babe2006 02.04.10 - 17:01 Uhr

Ja auf das genau wollt ich raus... ich mein der 2te Name ist halt da weil er da ist, ohne nutzen...

Beitrag von wir3inrom 02.04.10 - 17:02 Uhr

Worin genau besteht dann deine Ausgangsfrage, wenn du doch die Antwort ohnehin schon kennst??

Ah, rhetorische!

Beitrag von mutschki 02.04.10 - 16:56 Uhr

hi

das ist bene geschmackssache,wenn dirs net gefällt oder du es sinnlos findest,ists doch ok.
deswegen müssen es ja nicht alle anderen auch so sehn.
mein kinder haben alle 2 namen,aber ohne bindestrich.
einfach weil es uns gefällt,zb beim ersten hat mein mann sich mit leon durchgesetzt,mir gefiel aber lucien auch so gut,also heisst er leon lucien. er weiss das auch,und wenn jemand fremdes ihn fragt wie er heisst,sagt er meist beide namen,weil es ihm auch gefällt und es toll findet 2 namen zu haben
der 2te heisst romeo,und weil wir beim ersten zufällig beide mit dem gleichen anfangsbuchstaben haben,wollte ich diesmal noch einen 2ten namen mit R....also heisst er nun romeo raziel.
nr 3 wird ein nick nevio.nick hat auch wieder mein mann vorgeschlagen,ich wollte zuerst als 2ten namen nathanael,aber mein mann konnte sich mit dem namen nicht anfreunden,hab dann nevio vorgeschlagen weil ich den auch toll finde,und der gefällt ihm auch ;-)
ich selbst habe 3 namen! mein mann und seine 4 brüder haben auch alle 2 namen....


lg carolin

Beitrag von sonnenschein1805 02.04.10 - 17:01 Uhr

Ich finde dieses Thema gerade schwachsinnig.#bla


Es bleibt doch nun mal jedem selber überlassen, ob man Doppelnamen nimmt, oder eben nur einen....

Es ist doch wirklich total egal. Es gibt wirklich interessantere Themen, die man hier bequatschen kann.... als sowas.

#augen

Beitrag von babe2006 02.04.10 - 17:03 Uhr

Na ich weiß ja nicht...

is mir gard so eingefallen, heut sind irgendwie fast nur sinnlose Postings da ;)

werd dann mal wieder gehn...

schönen rest Freitag noch...

Beitrag von sonnenschein1805 02.04.10 - 17:06 Uhr

ja genau, wie das hier

Beitrag von babe2006 02.04.10 - 17:07 Uhr

Brauchst ja net lesen!! soviel dazu..

:)

Beitrag von nana-k 02.04.10 - 17:09 Uhr

wolltest du nicht gehen ;-) ;-P

Beitrag von marlen77 02.04.10 - 17:06 Uhr

Hi, manchmal muss aber auch ein zweiter name sein. Wenn das Kind zB. einen Namen hat, der für Junge und Mädchen geeignet ist,muß man dem KInd einen zusätzlichen Namen geben,der eindeutig das Geschlecht erkennen lässt.

LG

Beitrag von sohnemann_max 02.04.10 - 17:19 Uhr

Hi,

jedem das seine :-D.

Mir persönlich gefällt es auch überhaupt nicht. Egal ob mit - oder nur zwei Vornamen hintereinander.

Ich habe mich sogar bei meinen beiden Kindern geweigert ihnen den Namen der Paten noch hinterher zu schieben. Mir gefällt weder Roland noch Kerstin...:-p Da habe ich mir vielleicht Freunde in der Verwandtschaft gemacht #schwitz war mir aber vollkommen egal. Selbst wenn es nur auf Papier steht. Aber stell Dir mal vor: Max Roland und Lara Kerstin. #schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock

LG
Caro mit Max 5 Jahre 7 Monate und Lara 10 Monate

Beitrag von aliciakommt 02.04.10 - 17:42 Uhr

Finde ich total kultig: MAx Roland. Hätte mein Kind auf jeden Fall bekommen #cool

  • 1
  • 2