Wer hat Erfahrung mit Kinderimmun, oder Hausmittel gegen Dellwarzen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kessi27 02.04.10 - 17:26 Uhr

Meine Tochter hat ein paar Dellwarzen, die leider immer mehr werden.
KiA meint das hat mit dem Immunsystem zu tun und das sie oft irgendwann allein vergehen.
Hautarzt sagt, Tinktur (Infectodell) drauf und nach entzündung heilen die Warzen ab.

Doch das ist meiner Tochter zu schmerzhaft.
Einer Op mit Narkose möchte ich sie aber auch nicht unterziehen.

Nun möchte ich erstmal versuchen ihr Immunsystem in Schwung zu bringen und zeitgleich mit Hausmitteln
versuchen gegen die Dellwarzen vorzugehen.

Bin nun auf Kinderimmun von Dr. Wolz gestossen,
ha jemand damit schon erfahrungen gemacht?
Oder schmeiße ich damit das Geld nur unnütz raus?

Bei den Warzen selbst wollte ich mit frischer Knoblauch vorgehen, wobei ich sie nur damit einreiben kann, da die Dellwarzen an einer schlechten Stelle sitzen, wo Verbinden, Pflaster etc nicht möglich sind.

Habt ihr noch andere Tips die wirken ????
Teebaumöl soll auch gute Wirkung erzielen???
Hat jemand damit erfahrung gemacht?
Dann hab ich was von austrocknen gelesen...
Müsste nicht theoretisch auch eine Antipickelcreme wirken? Die sind doch auch antibakteriell und wirken austrocknend..... Jemand schonmal probiert???


lg Kessi

Beitrag von sonja31 02.04.10 - 18:45 Uhr

Hi,

ich habe ein homöopathisches Buch und dort wird
Teebaumöl und die Thuja-Tinktur empfohlen.

Hauptsächlich Thuja soll eigentlich laut meinem Buch sehr gut wirken, allerdings sollte es auch konsequent mehrmals täglich aufgetragen werden.

Und eine Stärkung des Immunsystems ist auch sinnvoll, stimmt schon.
LG
Sonja

Beitrag von janalein 02.04.10 - 20:28 Uhr

Hallo unsere nachbarin war mit ihren beiden söhnen beim hautarzt der hat ein pflaster mit ner besonderen tinktur drauf sie mussten ca 2 std. in der praxis bleiben und dann wurde das pflaster mit den dellwarzen entfernt soll angeblich schmerzfrei sein ich hab sie aber seit dem nicht mehr gesprochen wo sie war! befrag dich mal ob es sowas bei euch auch gibt!
Sie sagte die dellwarzen bekommen bevorzugt die jungs weil sie mehr im dreck wühlen....

viel erfolg ;-)

Beitrag von woodgo 04.04.10 - 17:52 Uhr

Sie sagte die dellwarzen bekommen bevorzugt die jungs weil sie mehr im dreck wühlen....

Das stimmt nicht. Dellwarzen bevorzugen trockene Haut, egal, ob bei Jungen oder Mädchen. Mit Dreck hat das garnichts zu tun#schock

LG

Beitrag von woodgo 04.04.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

Dellwarzen mögen trockene Haut. Nach dem ständigen hin und her und den Versuchen des Hautarztes hab ich einfach angefangen, meine Tochter morgens und Abends ordentlich einzucremen und siehe da, die Dinger waren schon recht bald weg. Ich fand es schrecklich, daß ein Hautarzt nicht darauf kam:-[
Teebaumöl bei Kindern würde ich unterlassen. Es kann schwere Allergien hervorrufen und ist einfach noch zu wenig erforscht.
Du kannst die Warzen noch mit Zitronensaft beträufeln, aber das brennt etwas. Wie gesagt, so haben wir sie los bekommen. Allerdings creme ich auch heute noch morgens mit einer fettenden Creme den ganzen Körper meiner Tochter ein, sie hat eben sehr trockene Haut.

LG

Beitrag von kessi27 04.04.10 - 16:18 Uhr

Danke für deine Antwort.

Wäre Linola Fett da was?
Die hab ich noch da, ist ja schön fettig und zudem entzündungshemmend.

Meinst du die könnte ich erstmal nehmen?
Welche hast du denn benutzt?

lg Kessi

Beitrag von woodgo 04.04.10 - 17:51 Uhr

Hallo,

ich denke schon. Wir haben uns dann die Pepanthol Lotion für sehr trockene Haut zugelegt, die nehmen wir bis heute.
Ich hoffe, es wird bei Euch auch schnell besser. Bei uns war es schlagartig weg. Wenn die Warzen rot aussehen, also entzündet, heißt daß, daß sie auf dem Weg sind, abzuheilen.
Also viel #klee

LG