Kater wurde eingeschläfert - seine Partnerin trauert

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von heinzfurz 02.04.10 - 18:52 Uhr

#kerzeLiebe Katzenfreunde,

letzten Montag musste ich meinen 16 Jahre alten Kater einschläfern lassen. Es war grausam, es hat so lange gedauert bis er endlich eingeschlafen ist, ich könnte jetzt noch heulen. Er tat mir so schrecklich leid, weil ich ihn mit roher Gewalt in seinen Transportkorb bugsieren musste. Im Nachhinein hätte ich den Tierarzt zu mir nach Hause kommen lassen sollen.
Nun aber zu meiner eigentlichen Frage. Meine andere Katze, auch 16 Jahre alt, scheint zu trauern. Sie sucht und maunzt und ist extrem anhänglich.
Ich bin ein Katzenmensch durch und durch, soll ich evtl. zwei junge Kätzchen in unserem Zuhause aufnehmen? Oder mache ich der alten Katze damit mehr Stress als ich ihr eigentlich gutes tun will.
Ich denke, sie hat dann wieder mehr "zu tun" evtl. so als eine Art Oma. Was meint ihr.

Lieber Manda, diese Kerze ist für Dich#kerze

Beitrag von mukmukk 03.04.10 - 11:11 Uhr

Hallo!

Wir haben drei Tiger, zwei "junge" Cleo und Caruso (inzwischen knapp 8 Jahre) und unsere "Oma" Lulu (knapp 15 Jahre). Als ich meinen Mann und Lulu kennenlernte, waren die Tiger 4 bzw. 11 Jahre alt. Lulu war zu diesem Zeitpunkt etwa 1,5 Jahre allein weil ihr Bruder verstorben war. Sie ist zwar etwas aufgeblüht, muss unter den stänkernden "Halbstarken" aber noch heute manchmal ganz schön leiden... Ich würde an Deiner Stelle eher darüber nachdenken, eine ebenfalls ältere Katze aus dem Tierheim/Katzenschutz zu holen und beiden ein paar schöne letzte Jahre zu schenken. Wenn dann beide eines Tages mal nicht mehr da sind, kannst Du noch immer zwei junge Kätzchen zu Dir nehmen. Ich denke, das wäre "meine" Variante.

LG,
Steffi