Und wieder ist es passiert....

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von sonne0410 02.04.10 - 19:45 Uhr


Ich zünde eine #kerze an für die 3 heute in Afghanistan gefallenen deutschen Soldaten.
Ich wünsche den Angehörigen und Freunden alle Kraft der Welt, um die schwere Zeit zu bewältigen.

Sonne

Beitrag von twins-08 02.04.10 - 19:52 Uhr

#kerze#kerze#kerze

Beitrag von finchen06 02.04.10 - 19:54 Uhr

Eine #kerze für 3 Soldaten....und den Angehörigen kann man nur ganz viel Kraft wünschen wie Du schon schreibts. Wenn ich das lese wird mir ganz schlecht, da mein Bruder einer der Soldaten ist, der im Juni zum Afghanistan Einsatz fährt #zitter

Ich glaube in dieser Zeit werde ich auf die Tageszeitungen und die Nachrichten vorzugsweise verzichten.

LG Jasmin mit 4#stern im Herzen und Maurice-Noel (25.6.09) an der Hand

Beitrag von knutschkugel4 02.04.10 - 20:26 Uhr

#kerze#kerze#kerze


den familien wünsche ich ganz viel kraft

den verletzten soldaten - ich hoffe das die verletzungen ohne bleibende Schäden verheilen und sie es irgendwie schaffen dieses Trauma zu verarbeiten

dany

Beitrag von rosali25 03.04.10 - 11:15 Uhr

Ich zünde eine Kerze für die 5 afghanischen (mit den deutschen verbündeten) Soldaten an, die von den Deutschen ohne Grund angegriffen und erschossen wurden.

Beitrag von sonne0410 03.04.10 - 12:04 Uhr

Sorry, aber dies ist für mich unbegreiflich. Gerade, da es sich um afghanische Soldaten handelte, hätten diese wissen müssen, dass sie an Kontrollpunkten anhalten und sich identifizieren müssen. Wie aus der Presse zu entnehmen war, sind die Afghanen in einem Zivilfahrzeug unterwegs gewesen, für die Soldaten nicht erkennbar.

Beitrag von rosali25 03.04.10 - 12:24 Uhr

Und deswegen muss man jemanden sofort erschießen?

Beitrag von sonne0410 03.04.10 - 12:32 Uhr

Wenn Du die Presse verfolgst, sollte Dir aufgefallen sein, dass gestern 3 deutsche bei einem Anschlag ums Leben gekommen sind. Was hätten denn die deutschen Soldaten, auch unter dem Eindruck, dass 3 Kameraden gefallen sind, Deiner Meinung nach tun sollen? Warten bis sich die Insassen des Fahrzeuges möglicherweise vor ihnen in die Luft sprengen? Es war ein Zivilfahrzeug, dass nach Aufforderung nicht gehalten hat. Glaubst Du wirklich die Deutschen ballern einfach drauf los????? Vielleicht mal ne andere Tageszeitung lesen und nicht die "Blöd-Zeitung".

Beitrag von kristin83-0 15.04.10 - 11:26 Uhr

Sowa kann nur jemand schreiben, der mit der Bundeswehr in Afghanistan nichts zu tun hat. Weißt du wie schwer es ist 4,5 Monate in ständiger angst um seinen Partner zu leben. Immer zu wissen das er sich in diesem Drecksland befindet wo KRIEG herrscht?????

Wenn das Fahrzeug aufgefordert wird zum stehen bleiben und es bleibt nicht stehen müssen sich die Soldaten selbst schützen..

Sowas wie Dich kann ich nicht verstehenQ!!!!

Beitrag von hinterwaeldlerin09 15.04.10 - 11:52 Uhr

Hallo,

ich möchte dich nicht kränken, ehrlich, du machst dir bestimmt Sorgen um deinen Partner...aber wie kann ich darüber erstaunt und bestürzt sein, dass mein Partner in einem Land ist, wo Krieg herrscht...wenn er anscheinend SOLDAT ist????

Wenn mein Mann Polizist oder Feuerwehrmann ist, muss ich mich doch auch damit auseinandersetzen, dass er in/an (lebens)gefährliche Situationen und Orte kommt, mit dem Argument der Angst kann man doch jetzt nicht jede kritische Betrachtung mundtot machen...

lg die hinterwälderin


Beitrag von rosali25 15.04.10 - 20:24 Uhr

Wurde er dazu gezwungen?

Beitrag von kristin83-0 11.05.10 - 15:11 Uhr

Vor 12 Jahren wusste noch niemand, dass mal irgendwo so nen drecks krieg herrscght....und heutzutage kannst du es dir nicht aussuchen ob du ins ausland gehst oder nicht!!!!!!