Two and a half men!

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von bergfeecg80 02.04.10 - 20:46 Uhr

Habe gerade das hier gelesen und weil ich die Serie liebe, finde ich das einfach nur zum #schock#schmoll#heul !
http://de.news.yahoo.com/26/20100402/ten-sheen-will-bei-two-and-a-half-men-au-209b785.html

Vielleicht überlegt er es sich ja noch anders......

LG C.

Beitrag von sterni84 02.04.10 - 20:49 Uhr

Hallo!

Wenn er da wirklich aussteigt, hat er einen an der Klatsche.

Charlie Sheen ist mit dieser Serie wesentlich erfolgreicher, als er es je mit irgendeinem Film war.

Ich hoffe auch, dass er es sich noch anders überlegt. Ohne Charlie wird die Serie nicht funktionieren.

LG Lena

Beitrag von bergfeecg80 02.04.10 - 21:00 Uhr

Ja genauso sehe ich das auch.

Denke auch das die Serie dann ganz eingestellt wird.

Ich persönlich kann mich auch nur noch an die Hot Shot`s Filme erinnern die er gedreht hat.

Kannst Du Dich noch an Filme mit Ihm erinnern und meinem Gedächtnis ein wenig auf die Sprünge helfen?

Beitrag von sterni84 02.04.10 - 22:09 Uhr

Da ich mich ebenso wenig erinnern konnte, habe ich mal gegoogelt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Charlie_Sheen

Ich kenne nicht besonders viele Filme davon!

LG Lena

Beitrag von bergfeecg80 02.04.10 - 22:24 Uhr

#danke.

Ich kenne noch ein paar Sachen die er gemacht hat, aber das er bei "Chaos City"mitgespielt haben soll, daran kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern.

Hmm, bin halt nicht mehr die jüngste......

Beitrag von sassi31 03.04.10 - 11:30 Uhr

"Wenn er da wirklich aussteigt, hat er einen an der Klatsche."

Also wenn du das so siehst, hat jeder Mensch einen an der Klatsche, der seinen Job kündigt, weil er etwas anderes machen möchte. Wie ich zum Beispiel. Habe einen gut bezahlten Job gekündigt, weil ich einfach die Nase voll davon hatte und nur noch mit Frust zur Arbeit gegangen bin. Vielleicht geht es Charlie Sheen genauso?

LG
Sassi

Beitrag von sterni84 03.04.10 - 12:37 Uhr

Wer sich das heutzutage noch erlauben kann, soll es tun!

Aber ich denke bei Charlie Sheen`s Vorgeschichte, sprich dem "Erfolg" mit seinen diversen Filmen, ist er bei der Serie tatsächlich besser aufgehoben.

Er wird vermutlich in der Versenkung verschwinden. Man sollte immer Nutzen und Risiken abwägen.

LG Lena

Beitrag von sassi31 03.04.10 - 17:06 Uhr

Ich denke, er kann sich das erlauben. Finanziell sollte er ja ansich ganz gut darstehen.

Es soll auch Schauspieler geben, die irgendwann die Nase voll haben von dem Erfolg.

Gruß
Sassi

Beitrag von muffy83 02.04.10 - 20:49 Uhr

Uiiihhh, ich hoffe nicht das er da ausstiegt, ohne ihn finde ich die Serie langweilig.

Hoffe das es nicht stimmt und er trotzdem noch dabei bleibt.

Vg

Beitrag von anyanca 02.04.10 - 21:25 Uhr

Hallo!

Scheint wohl Poker um mehr Kohle zu sein:

http://perezhilton.com/2010-04-02-charlie-sheen-might-be-holding-out-for-more-money

Derzeit verdient er ja 825.000 $ pro Episode, ist klar, davon kann ja keiner leben #augen.

lg
Lisi

Beitrag von stracciatella 02.04.10 - 21:39 Uhr

das wäre echt schade :-(

Beitrag von bergfeecg80 02.04.10 - 21:39 Uhr

Also ich könnte davon auch nicht leben #rofl.

Wovon soll ich denn dann meinen Privatjet betanken oder mir nen neuen Bentley zulegen?

Hmm, alles total schwerwiegende Probleme und mit der bißchen Kohle nicht zu lösen.....

Beitrag von willow19 02.04.10 - 22:03 Uhr

Ich war noch nie der große Serientyp, außer Friends, aber two and a half men ist mein absoluter Hit. Ich liebe diese Serie und wenn er aussteigt, kann man logischerweise die komplette Serie in die Tonne kloppen.
Mich hat es noch nie großartig interessiert, was Stars persönlich machen und in diesem Fall tut es dies im Grunde auch nicht, denn er soll einfach seinen Job machen. Aber vielleicht kann er dies ja dann nicht mehr, weil er im Grunde sich selbst spielt. Will er sich änderns, gehts vielleicht einfach nicht mehr. Aber ich finds dennoch scheiße, wenn etwas Wahres dran ist.

LG

Beitrag von haferfloeckchen 03.04.10 - 11:43 Uhr

Oh Nein, das versaut mir aber glatt meinen Tag!!!! Hoffe nicht, dass das stimmt, mein Mann und ich sind süchtig nach der Serie. Gucken die Staffeln gerade zum 2. Mal durch. Ohne Charlie wird das nicht mehr sein wie vorher :-(

Lg

Beitrag von carrie23 03.04.10 - 11:50 Uhr

Man muss das realistisch sehen, jede Serie muss irgendwann ein Ende haben sonst wirds vielleicht genauso doof wie die letzten 3 Staffeln von King of Queens ( die waren ja echt ein graus ).
Das er nimmer will kann ich sogar verstehen, und ich guck die Serie super gerne, irgendwann wirds halt langweilig wenn man Tagein Tagaus genau das selbe macht.

Beitrag von devadder 03.04.10 - 20:24 Uhr

Wird Zeit, dass der Alkoholiker von der Bildfläche verschwindet. Wir habe die Cholera ausgerottet die Pest besiegt, und der ist immer noch im TV.

Beitrag von linnie73 06.04.10 - 10:59 Uhr

Wenn jeder Alkoholiker aus der Glotze verschwinden würde , gäbs fast kein TV Programm mehr:-)