Sorge hab! Bin im Zwiespalt. Brei/Milch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dudelhexe 02.04.10 - 20:52 Uhr

Zora bekommt seit 3 Wochen Brei. Am meisten liebt sie ihren Obstmus, den ich ihr zwischen den Hauptmalzeiten gebe.

Es geht um die Abendflasche:

Das Problem...sie trinkt so gut wie keine Milch mehr. Morgens trinkt sie 260ml Pre. Die Flasche am Nachmittag trinkt sie schon nicht mit Appetit, etwa 150ml.
Was mich aber besorgt ist, dass sie die Flasche abends gar nicht will. Sie trinkt dann etwa 50 ml. Das ist doch viel zu wenig, wo es knapp 13 Stunden bis zur nächsten Flasche sind. Aber sie isst halt 2 Stunden vorher Obstmus, heute 230g. Klar ist sie dann abends nicht hungrig. Aber den isst sie so gerne...reißt immer wieder den Mund auf.

Soll ich ihr trotzdem weniger Mus geben? Auch wenn sie dann weint? Oder ist es ok, dass sie abends so wenig trinkt? Bekommt sie überhaupt genug Flüssigkeit? Sie hat ja eh schon festen Stuhl. Und Wasser trinkt sie nicht. Was für Tee kann ich ihr eigentlich geben? Vielleicht trinkt sie ja den.

LG dudelhexe

Beitrag von canadia.und.baby. 02.04.10 - 20:57 Uhr

Dein Kind wird sich schon melden wenn sie wieder hunger / durst hat.
Auch in dem Obstmus ist ja flüssigkeit drin!

Mach dir keinen kopf und lass deinem Kind ihren mus :)

Beitrag von karin3 02.04.10 - 20:59 Uhr

Hallo,

Tee ist bei Babys eine Arznei, von daher soll Tee so weing wie möglich gegeben werden.
Aber wenn Tee, dann Tee aus Beuteln. Fenchel-Tee oder auch Fenchel-Kümmel-Anis-Tee sind klassische Babytees.


Lg Karin

Beitrag von tykat 02.04.10 - 21:20 Uhr

Oh, der Text könnte von mir sein.
Tom hat gestern über den Tag verteilt nur insgesamt 250ml getrunken.Seinen Mittagsbrei und seinen Obst-Getreide-Brei gegen 19Uhr ißt er mit Genuß.


Gestern Abend hat er um 21Uhr 80ml getrunken (sonst 200ml).Als er heute morgen um 7.30Uhr wach wurde, dachte ich, er muß total Hunger haben.Und was war?Wieder nur 70ml getrunken.Heute Nachmittag waren es 120ml.
Tee und Wasser spuckt er sofort aus.Habe schon eine verdünnte Saftschorle probiert, aber auch die will er nicht.

Ich denke, er zahnt auch.Vielleicht kommt das noch dazu.

Wenn die Pampers schön feucht sind, die Babys keine trockenen Lippen oder Schleimhäute haben besteht eigentlich kein Grund zur Sorge (ich weiß, ich mache mir auch trotzdem Gedanken;-))
Aber wie eine Vorschreiberin schon schrieb, in dem Obstmus ist ja auch Flüssigkeit.

Vielleicht legt es sich ja die nächsten Tage wieder.Und Tee oder Wasser einfach konsequent weiterhin anbieten.

LG,Tykat+Tom(*09.09.09)

Beitrag von njmuench 03.04.10 - 13:55 Uhr

nein, gebe ihr pro mahlzeit was sie benötigt...

unser hat als erstes die Abendflasche verweigert, dann nach 5 Tagen den Abendbrei und seit dem isst er mit uns...

vielleicht ist sie wie die erwachsenen: oft mögen wir am abend ja auch nicht mehr sooooo viel essen und solange sie durchschläft ist das kein thema