Töpfchentraining, brauche Hilfe.....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kerstin.53721 02.04.10 - 20:59 Uhr

Hallo,

schon letztes Jahr im Sommer hatte ich das Gefühl, dass mein jetzt 2,5 jähriger Sohn die Blase zeitweilig kontrolieren konnte, da er ohne Pampers auch nach langem Aufenthalt auf der Terrasse nie Pipi auf den Boden etc. gemacht hat.

Aktuell ist es so, dass er für sein Alter sehr groß ist und das "Große Geschäft" zwar im Nachhinein bekannt gibt, es aber häufig auch einfach platt sitzt und alles aus der Pampers herausquillt. Da wir jetzt über Ostern Zeit haben, haben wir heute den ersten Tag ohne Pampers gestartet.

Auf Töpfchen hat er keine Lust, Klo auch nicht. Er hat beim Anziehen mehrfach nach der Pampers gebettelt. Als wir ihm um 8 die Pampers ausgezogen haben, hat er trotz diverser Getränke bis 14 Uhr die Blase angehalten und dann im Garten Hochwasser in den Gummistiefeln gehabt.

Nach dem Saubermachen/Neuanziehen haben wir den zweiten Versuch gestartet, mit dem Ergebnis, dass er wieder bis 18:30 angehalten hat, er saß auf der Couch, ist extra von der Couch runter und hat dann in die Hose gemacht.


Wir haben alles versucht um ihn zu motivieren. Er krieg ein Gummibärchen wenn er sich aufs Töpfchen setzt, wir haben Schokolade angeboten als Belohnung, gelobt, versprochen dass es nicht schlimm ist wenns nicht klappt und wir es nochmal probieren. Er hat sich den bisher nicht benutzten Toilettensitz im Kinderladen selbst aussuchen dürfen..nichts hilft.

Ich denke er weiss genau was wir von ihm wollen, hat aber einfach keine Lust und findet die Pampers bequemer. Was soll ich tun??

PS. wer Tips hat wie ich das unterwegs geregelt kriege nächste Woche wenn wir mal einkaufen gehen oder so, ich wäre dankbar..

LG Kerstin

Beitrag von biene81 02.04.10 - 21:11 Uhr

Wieso laesst Du Deinen Kind nicht die Zeit?
Zieh im die Windeln wieder an und versuchs in 2 Monaten nochmal.
Weisst Du wie ungesund es fuer ein Kind ist, wenn es stundenlanf den Urin einhaelt?
Er fuehlt sich unwohl und BETTELT nach der Pampers.
Meine Tochter wird in 1 Woche 3 und ist erst jetzt trocken. Nach gerade mal 4 Wochen ohne Windel.
Sie hat entschieden wann es so weit ist, lass Du auch das Kind entscheiden.
Spart ne Menge Stress und Gummibaerchen.

LG

Biene

Beitrag von tragemama 02.04.10 - 21:15 Uhr

Mein Tipp: Lass ihn in Ruhe. Kathrin hat sich damals selbst die Windeln ausgezogen, wenn sie musste und auf den Boden gepinkelt oder schlimmer. Da war klar: Sie merkt, dass sie muss und will nicht in die Windel machen. Also haben wir 2 Alternativen (Topf und Toilettenaufsatz) angeboten und sie war mit 22 Monaten tagsüber sauber, ist sie heute noch. Lass ihm Zeit. Ich glaube nicht, dass man das "trainieren" kann.

VG Andrea

Beitrag von schnaki1 02.04.10 - 21:16 Uhr

Hallo,

warum setzt du dein Kind so unter Druck?
Er gibt dir ein ganz klares Zeichen, dass er noch nicht bereit ist für den Topf und du "zwingst" ihn fast.
Fragt dich klar nach einer Windel, macht dann, weil er das Pipi schon in den Augen hat, doch noch in die Hose, weil er aus irgendwelchen Gründen einfach noch nicht soweit ist.
Ich kann das verstehen, dass du ihn trocken haben willst, weil er es scheinbar tatsächlich kontrollieren kann, aber auf der anderen Seite scheint er definitiv noch nicht so weit zu sein, er WILL einfach nicht.
Gib ihm doch seine Zeit, mach immer wieder den Vorschlag, es ohne Windel zu probieren, aber lass ihn den Zeitpunkt selbst bestimmen!
Mit Druck erreichst du wahrscheinlich nur das Gegenteil.

LG,
Andrea

Beitrag von vegas05 02.04.10 - 21:33 Uhr

Wow das ist wahnsinniger Stress für den Kleinen!

Ich kann immer nicht verstehen, wie manche sich von der Gesellschaft so unter Druck setzen lassen...
Die Kinder können schon gut selbst entscheiden, wann was soweit ist.
Selina hatte auch schon diverse trockene Phasen und dann doch wieder nach Pampers gefragt... und dann plötzlich doch wieder ohne.
Zeit lassen und besser die Stärken des Kindes vor augen halten!

lg vegas

Beitrag von nickjana 02.04.10 - 21:41 Uhr

Juhu!

Jungs sind da nicht so schnelle mit bei Mädchen geht das schneller lach! Meine Tochter drei war schon mit 2,5 trocken mein Sohn erst mit 4 Jahren der wollte einfach nicht meine große war Damals mit 2 Jahren trocken! Bei meiner Freundin der Junge war erst mit fünf trocken weil er absolut nicht aufs Klo oder Töpfchen wollte hatte aber auch immer arge Probleme mit den Stuhlgang gehabt. Jedes Kind ist anders vielleicht wenn er das bei einen anderen Kind sieht das er aufs Klo geht dann macht er das vielleicht auch war bei mir jedenfalls so versuch das mal
Liebe Grüße
Tina

Beitrag von suessepia 02.04.10 - 22:14 Uhr

Guten Abend

Kann mich denn Damen nur anschliessen lass ihm Zeit mein bald 3 kam vor 4 Wochen ganz plötzlich und wollte auf's Töpfchen und hat was reingemacht !!!

Gib ihm zeit er wird schon von ganz allein kommen und dir ein klares Signal setzen das er nun bereit dazu ist

Lg und Frohe ostern

Pia

Beitrag von vannchen 02.04.10 - 23:16 Uhr

Hallo,

bei uns ist es fast genauso. Unser ist jetzt 3. Mit 2,5 haben wir den ersten Versuch gestarte ihn ohne Windel laufen zu lassen. Belohnung, Motivation und alles ging in die Hose.
Ich weiß, dass er es kontrollieren kann, wenn ich ihn aufs Klo setzte macht er auch immer Pipi rein, aber er kommt nie von selbst darauf. Und das Große Geschäft geht immer nur in die Windel.
Ich bin auch am überlegen ich ihn aktiv unterstützen kann.

Und ich will nicht, wie die meisten hier, warten bis er irgendwann von selber kommt.
Zum Zähneputzen werden die Kinder ja auch gezwungen...;-)

Beitrag von cherry-pie 03.04.10 - 00:08 Uhr

Gott, lasst ihn doch einfach selbst entscheiden, wann er trocken werden möchte. Immer dieser Druck :-[