Ach ich weiß doch auch...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lulu06 02.04.10 - 21:01 Uhr

Hallo,

hatte heute Mittag schon geschrieben. Hatte gestern ne leichte Blutung, mehr aber nicht. Fühlte mich schon den ganzen Tag komisch, aber mehr war da nicht.

Muss dazu sagen, lag schon in der 30. ssw mit vorzeitigen Wehen im KH, Mumu war am Dienstag aber noch zu, jedoch total weich. Kopf liegt ganz unten im Becken, GMH ist aber top gewesen.

Heute über Tag hatte ich einen wahnsinnigen Druck nach unten. Wenn ich jetzt so lang liege gehts aber. Dan hatte ich heut Nachmittag einen riesen Schwall Schleim, der mir auf Toilette abging. Kann das zum Schleimpfropf gehört haben??? Hatte den bei meiner ersten ss anders in Erinnerung.

Wehen hab ich keine...und ins KH will ich eigentlich auch nicht. Weils ja geht, wenn ich liege...und Blut kam auch nix mehr. Darf ich in die Wanne?

Der Doc im KH sagte letzte Woche, dass er das Baby nicht mehr aufhalten würde, wenns kommt.

LG Lulu (34+6)

Beitrag von lulu06 02.04.10 - 21:02 Uhr

Ach ich weiß doch auch nicht.... sollte eigentlich die Überschrift heißen...ganz schlau

Beitrag von beco. 02.04.10 - 21:03 Uhr

Warst du auch heute im KH? Nach der Blutung

Beitrag von lulu06 02.04.10 - 21:04 Uhr

Ne war ich nicht... die Blutung war minimal und heute über Tag kam auch nix.

Beitrag von bibi22 02.04.10 - 21:03 Uhr

hi Lulu!

Ja hört sich nach Schleimpfropf an. Heißt aber nicht umbedingt, dass es bald los geht.

Kann aber sein.

Bei mir damals wars so, dass ich den im Schlaf verloren hatte (war aber nur total nass #kratz) und ich ins KH bin weil ich dachte die Fruchtblase wäre geplatzt.

Dort haben sie aber gemeint das war der SP und wir sehen uns dann in 2 Tagen zur Geburt! #schock und so wars dann auch.

lg bianca

Beitrag von erdwuermchen 02.04.10 - 21:06 Uhr

Also ins KH würde ich schon fahren um es abchecken zu lassen, denn wenn der Geburtsweg offen sein sollte, dann steht er auch Bakterien offen.

Mein Sohn kam 34+5 SSW nach einem Treppensturz zur Welt. Meine Fruchtblase ist gerissen und deshalb haben sie dann eingeleitet.

Ihm ging es gut. Er hatte nur 1 1/2 Wochen eine Magensonde und nach 2 1/2 Wochen sind wir nach Hause. Im Juni wird er vier und er ist topfit.

LG
erdwürmchen

Beitrag von lulu06 02.04.10 - 21:10 Uhr

Ne Magensonde??????? AAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHH

Daruf bin ich nicht eingestellt...wie schwer war er denn??? Das einzig positive ist, dass alle Ärzte das Baby ne Woche größer einschätzen.

Beitrag von erdwuermchen 02.04.10 - 21:16 Uhr

Das klingt schlimmer als es ist.

Peer wog 2190 g und war 44 cm groß. Er hat selbständig geatmet und die Temperatur gahalten und alle Schwestern um seinen kleinen Finger gewickelt. Nur trinken konnte er noch nicht, dafür war er zu schwach.

Er hat dann meine abgepumpte Muttermilch mit der Magensonde bekommen. Er fands toll, hat immer gelächelt wenn sich der Magen gefüllt hat. Nach 1 1/2 Wochen hat er aus der Flasche getrunken und dann habe ich ihn nach und nach zu Hause an die Brust gewöhnt. Er blieb aber immer ein Brust und Flaschenkind. Hat aber super geklappt.

Er ist heute noch ein Leichtgewicht, aber ansonsten hat er alles aufgeholt. Mit 4 Monaten hat man eigentlich nichts mehr von seinem Frühstart gesehen.

LG
erdwürmchen