Er sagt zu sich selbst "du"

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meritene 02.04.10 - 21:21 Uhr

Hallo zusammen,
mein Sohn ist jetzt 22 Monate und spricht noch recht wenig - ungefähr 40 Wörter (wobei ich auch "Eigenkreationen" und "wau" mitgezählt habe).

Nun sagt er seit einer Weile nicht bzw. nur noch selten "Juju" (Julius), wenn er von sich selbst spricht, sondern hat das durch "du" ersetzt.

Wenn er etwas haben oder machen will, dann zeigt er auf sich selbst und sagt "du".
Ich finde das ja sehr süß und wir grinsen uns immer eins, weil es zu niedlich ist. Aber müsste da nicht irgendwann ein "ich" daraus werden?
Oder können wir da entsprechend der allgemeinen langsamen Sprachentwicklung (vom Vater vererbt, der fing erst an mit 2,5 zu sprechen!) noch entspannt drauf warten?
Ab wann haben eure Kinder zuverlässig mit "du" und "ich" gesprochen?

Lieben Dank und schönen Abend,
Dani

Beitrag von rosali25 02.04.10 - 21:23 Uhr

Tom sagt mit 2,5 noch nicht "ich" sondern seinen Namen (Mom) wenn er sich meint. "Du" sagt er allerdings recht zuverlässig ("Was machst du?")

Gruß Lena

Beitrag von biene81 02.04.10 - 21:24 Uhr

Hi,

das ist normal, hat Emma auch gemacht und auch viele andere Kinder die ich kenne.
Es liegt einfach daran, dass DU "Du" zu ihm sagst. Drum denkt er, er "heisst" Du ;-)
Ich hoffe Du verstehst was ich meine.
Das wird bald er bald richtig lernen, keine Sorge.

LG

Biene

Beitrag von meritene 02.04.10 - 21:28 Uhr

Hallo Biene,

ja, ja, ich verstehe was du meinst :-)
Dass das daher kommt, ist mir schon klar, aber ich hab bis jetzt immer nur Kinder ihren Namen sagen hören, wenn sie von sich sprachen. Aber wenn du das auch von so vielen anderen Kindern kennst, dann bin ich ja beruhigt.

Lieben Dank,
Dani

Beitrag von biene81 02.04.10 - 21:31 Uhr

Ich kenne das und es hat mich bei Emma regelmaessig verwirrt, weil ich nich wusste, wen sie meint ;-)
Inzwischen ist aber alles "ICH ICH ICH" ;-)

LG

Biene

Beitrag von vegas05 02.04.10 - 21:26 Uhr

Das ist normal und wann genau sich das "Selbstbild" entwickelt weiß ich auch nicht.
Selina hat auch so ihre schwierigkeiten mit "euch, uns" oder "ihr" und "wir".
kann man ja auch schwer erklären...

lg vegas

Beitrag von hedda.gabler 02.04.10 - 21:34 Uhr

Hallo.

Das hat meine auch gemacht ... erst war sie "Du", dann hat sie von sich in der 3. Person gesprochen, also ihren Namen genannt ... und inzwischen ist sie beim "Ich", gerne auch 2x in einem Satz ... der erste Teil des Satzes ist korrekt und dann wird noch ein zusätzlich "ich" angefügt ... doppelt hält besser;-)

Gruß von der Hedda.

Beitrag von katejones 02.04.10 - 22:11 Uhr

Huhu,
also, das ist eigtl. normal (auch in der Sprachentwicklung, habd das studiert und weiß es daher ganz sicher). Unser Großer hat mit 21 Monaten gerade so "Ich" gesagt - aber niemals seinen Namen. Den Namen sagt er erst seit ein paar Wochen: "Ich - L." und freut sich dann immer. Und er spricht auch erst wirklich viel seit er 25 Monate alt ist.
Also mach dir keine Sorgen und beobachte das einfach. In der Regel lernen sies bis zum 3. Geburtstag.
Ich denke, er hat gecheckt, dass er sich abgrenzen kann, also dass "du" ein anderes Wort in der Kommunikation ist, und ganz bald wird er auch "Ich" sagen.
Liebe Grüße,
Miri #stern

Beitrag von solymar 02.04.10 - 23:01 Uhr

Halla Dani

Auch ich glaube dass das ganz normal ist. Amelia wird nun bald drei und bezeichnet sich selbst als du. Aus dem gleichen Grund den schon eine Vorschreiberin genannt hat. (ich sage DU zu ihr). Sie wir zweisprachig erzogen (englisch) und dort klappt es besser. Da sagt sie dann I, me, you, mine etc in der richtigen Zuordnung. Ich bleib da ganz entspannt und bin mir sich das regelt sich bald von alleine.

LG

Silvia mit Amelia Eloise (*03.05.07)

Beitrag von deifala 03.04.10 - 09:48 Uhr

Hi Dani,

unsere Tochter ist auch in dem Alter von deinem Sohn und spricht glaub ich noch keine 40 Wörter - zumindest kommt es mir nicht so vor (müsste ich vielleicht mal zählen).

Sie sagt seit einigen Wochen auch immer DU zu sich selbst. Ist ja auch normal, jeder der mit ihr spricht sagt du zu ihr ;-)
Ihren Namen hat sie noch nie gesagt, nicht mal annähernd. Manchmal - eher selten - sagt sie auch ICH zu sich selbst, so wie gerade als ich den Laptop hochgefahren habe auch, denn da ist ein Bild von ihr aufm Desktop. Wenn sie du zu sich sagt dann erkläre ich ihr einfach dass das nicht du sondern ich heißt und zeige mit ihrem Finger auf sie und sage ich und zeige dann auf mich und sage du. Ob das was bringt keine Ahnung, aber ich will es ihr eben einfach erklären. Irgendwann kommt das schon von selbst dass sie ich oder ihren Namen sagt.

Grüße
Nicole