Mein Körper Vera***t mich*sorry*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sarakira 02.04.10 - 22:05 Uhr

Erstmal ein liebes "Hallo" an alle,

ich fühl mich total veralbert von meinem Körper...
Am 23.3. hatte ich einen heftigen MS, geherzelt am 24.3. (ES sollte eigentlich da sein, messe keine Tempi mehr, da ich mich selber fertig gemacht hab, hab ich vor einigen Monaten mit aufgehört)am 27.3. minimalste Blutung gehabt, und seitdem geht es mir jeden Tag ein bisserl schlechter. Es fing an mit Heiss-Kalt, dann Ziehen in den Leisten und im Unterbauch(als wenn meine Mens kommt), jetzt sitz ich hier mir schmerzender Brust (vor allem an den Seiten und superempfindlichen, ja eigentlich schon schmerzenden BW). Jetzt ist noch so ein flaues Gefühl dazugekommen, vor allem Morgens. Kaffee trink ich nur noch aus Gewohnheit, nicht, weil er mir schmeckt... Ist mir heute früh so aufgefallen.
Bin jetzt ES+ 9-10.
Wenn ich aber tatsächlich am 23.3. meinen ES hatte (ich denke, der MS spricht dafür, der war heftig) und am 24. ein Kampfbienchen gesetzt hab (reicht das eigentlich noch von der Zeit her?) , kann die minimale Blutung irgendwas bedeuten? Die Einnistung soll ja erst ein paar Tage später sein. Ich weiss es nicht.
Wenn das PMS sind, dann vielen Dank, daß ich sie diesmal dann 2 Wochen lang hab, nicht erst 2-3 Tage vorher.
ZS ist immer da, sehr viel, weiss, cremig . Keine Austrocknung etc. bisher.
Kann ich hoffen?
Vielen Dank für eure Antworten!
LG

Beitrag von filiz72 02.04.10 - 22:18 Uhr

Hoffe und warte! Was anderes geht eh nicht.
Vielleicht sind es ja tatsächlich Anzeichen...#klee