Frage an alle (noch) rauchenden Schwangeren

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von crazychild 02.04.10 - 22:18 Uhr

Hallo Zusammen,

so ich oute mich jetzt und habe eine Frage, die mir wirklich auf dem Herzen liegt.

Ich bin seit vielen vielen Jahren starke Raucherin und ich komme einfach nicht von den Zigaretten los. Ich habe meinen Nikotinkonsum schon um ein erhebliches eingeschränkt, aber ganz von den Glimmstengeln kann ich einfach nicht lassen. Es mag sich zwar doof anhören, aber gerade jetzt in der SS ist der Entzug stärker denn je, wenn ich mal mehrere Stunden nicht rauche.

Ich habe auch in meinem beiden anderen SS "durchgeraucht" und meine Kinder waren kerngesund und Maßen von 54 cm, 3780 gr. und mein Sohn kam in der 35. Woche wegen vorzeitigem Blasensprung mit einem Gewicht von 2700 gr. und einer Länge von 45 cm zur Welt. Bei beiden Geburten hieß es "Oh schön ein Kind von einer Nichtraucherin", da weder die Werte noch die Plazenta durchs Rauchen geschädigt waren.

Das soll jetzt keine Entschuldigung oder Rechtfertigung sein, aber ich auch diesmal das Gefühl wieder bis zum Ende weiter zu rauchen.

Ich probiere wirklich alles, über Ablenkung, Bonbons, Obst....aber der Drang ist immer und immer wieder da. Auch die damit verbundene Unruhe und Gereiztheit. Ich stopfe meine Zigaretten schon sehr dünn und rauche sie nur halb, damit ich das Gefühl habe geraucht zu habe und trotzdem nur die Hälfte intus zu haben.

Sind hier Schwangere denen es ähnlich wie mir ergeht?

Und erspart Euch jegliche Vorwürfe, denn mir fehlt es nicht an Intelligenz. Ich bin mir der Gefahren durchaus bewußt und ich bemühe mich ja wirklich. Auch fehlt es mir nicht an Verantwortung, denn sonst würde ich mich mit dem Thema nicht befassen.

Bitte einfach nur um ernstgemeinte Tipps und evtl. Erfahrungsaustausch

Beitrag von jasminamarvin 02.04.10 - 22:28 Uhr

Hy ich rauche auch noch,leider ich komm davon auch nicht los,ich hab schon 2 ss hinter mir und weißt was das lustigste ist?In meiner ersten ss hab ich durchgeraucht und mein sohn war 4560 gramm schwer(also nix mit untergewicht),bei meiner 2 ss mochte ich die dinger nicht mehr mir wurde jedesmal schlecht davon (was mich gefreut hat)und es wurde ein frühchen 1450 gramm und 38 cm,hätte ja eigentlich umgekehrt sein müssen!Naja ich hab trotzdem bei jeder zigarette ein schlechtes gewissen aber ich komm davon nicht ab,aber versuch es natürlich so viel wie möglich einzuschränken.lg

Freu mich schon aufs steinigen lol

Beitrag von jenn82 02.04.10 - 22:32 Uhr

Wow.... schon 10 Minuten vergangen und es ist noch niemand über dich hergefallen :-p Glück gehabt ;-)

Keine Angst, ich will nicht die Erste sein. Auch wenn ich als ehem. Raucherin nicht nachvollziehen kann, dass es sooooo schwer sein soll, aufzuhören #kratz

Hast du es mal mit Akupunktur versucht? Vielleicht kann dir da deine Hebi weiterhelfen, wenn du schon eine hast.

Ich habe auf deiner Visitenkarte gesehen, wie alt du bist. Auch wenn es bei deinen anderen 2 Kindern gut gegangen ist, (ich weiß ja nicht, wie alt diese sind) besteht ja eh schon ein gewisses Risiko. Ich drück dir also ganz fest die Dauemen, dass du einen Weg findest, die Glimmstängel liegen zu lassen.

Gruß Jenny + #baby Boy 24. SSW #verliebt

Beitrag von crazychild 02.04.10 - 22:36 Uhr

Meine Kids sind fast 11 und 13 Jahre alt und ja ich bin nicht mehr die Jüngste und da spielen viele Faktoren für ein Risiko.

Aber es fällt mir wirklich schwer....was verboten ist, ist um so reizvoller und die Gier danach immer stärker

Beitrag von .mami.2010. 02.04.10 - 22:32 Uhr

Hallo,

ja hier ich, ich rauche leider auch noch immer und habe auch in meiner ersten Ss geraucht, auch mein Sohn kam kerngesund zur Welt und weder Plazenta war verkalkt noch hatte mein Sohn jegliche Schädigungen #verliebt worüber ich total froh bin.

Naja, diesmal wollte ich aufhören und hänge immer noch an den Teilen fest und werd auch nicht aufhören können.

Also ich versteh dich und weiß wie es dir geht #liebdrueck.

Tschia, einen Rat kann ich dir also nicht geben denn ich suche selber noch nach einem.

lg

Beitrag von tammy241 02.04.10 - 22:33 Uhr

Ich oute mich auch.

Ich gehöre auch zu den rauchenden Schwangeren.
In meiner ersten SS hatte ich nie ein schlechtes gewissen aber diesmal hab ich es.

Meine tochter kam trotzdem mit 3800gramm und 53cm zur welt und war kerngesund.
Rauche diesmal auch von anfang an und bisher is alles super und mein baby ist gesund.

Ich würde die kippen trotzdem weg lassen wenn ich es könnte

LG Tamara

Beitrag von dingens 02.04.10 - 22:37 Uhr

Schätzelein, dir fehlts nicht an Intelligenz? Aber deinen Kindern, früher oder später. Eine Retardierung ist doch meistens bei den Kindern zu verzeichnen, meist auch geistig, was man anhand des viel sagenden Gewichts ja nun bei Geburt nicht ablesen kann.

Geh doch mal zum Arzt, der soll dich beraten.

Beitrag von crazychild 02.04.10 - 22:38 Uhr

Meine Tochter hat einen nachgewiesenen IQ von 131 und mein Sohn von 126

Noch Fragen.....Schätzelein???????????????????

Beitrag von dingens 05.04.10 - 22:54 Uhr

Du bist so sau dumm. Das merkt man hihi da lach ich mal gaaaaaaaaanz laut!

Beitrag von jasminamarvin 02.04.10 - 22:40 Uhr

war ja klar irgendwer wird ausfallend,kannst das auch normal schreiben,dir fehlts an ein bisschen respekt

Beitrag von pollinchen 02.04.10 - 23:35 Uhr

Wovor sollte sie denn Respekt haben? Ihr habt doch auch keinen vor der Gesundheit eurer Kinder.

Die Studien übers Rauchen in der SS sind anscheinend alle erfunden und eure Kinder haben natürlich einen überdurchschnittlich hohen IQ #bla

Beitrag von moni-82 02.04.10 - 22:49 Uhr

Hallo.

Schau mal unter Marion Preis.de
Hat mir geholfen. Es kostet zwar knapp 200 Euro und du musst natürlich aufhören wollen. Aber das ist es wert.
Ich hab im November ´09 aufgehört und wenn alles gut geht kommt unser kleiner Wurm im Oktober auf die Welt.
Ich bin froh, noch rechtzeitig aufgehört zu haben.
Ich wünsch Dir alles gute dass Du es schaffst. #pro

LG Moni

Beitrag von luje 02.04.10 - 22:53 Uhr

Hey.

Ich habe damals in der SS auch geraucht, zwar nur 3-4 von ursprünglich 1 Schachtel, aber ich habe jede "genossen"

Mein Sohn war zwar zierlich bei der Geburt, aber alle Werte und Plazenta super!

Heute ist Zwergi 6 und einer der leistungsstärksten Schüler seiner Klasse - also nicht "doof geraucht"

Ich denke, einem Baby inside geht es immer so gut wie seiner Mutter. Sicher wäre ohne Nikotin besser, aber ne Mama mit Entzugserscheinungen ist weder für Dich noch für das Baby toll.

Beitrag von blinki.bill 02.04.10 - 23:15 Uhr



hallo mädels,

ich habe vor der schwnagerschaft auch sehr viel geraucht....muss auch gestehen auch bis zur 8 woche, habe aber auch erst da erfahren das ich schwanger bin...

ich war beim frauenarzt hab das erste mal das herzchen gesehen, und bin aus der praxis raus und habe keine zigarrette mehr angefasst...

udn ich muss sagen e sist mir überhaupt nciht schwer gefallen, zumal wurde mir eh die ganzen wochen schon schlecht von dne zigaretten, wa swohl daran liegt das sich der körper gegen giftstoffe in der schwngerschaft wehrt...

ich möchte niemanden angreifen oder einen vorwurf machen, aber ich denke jeder dem sein kind was wert ist, der verantwortung hat der hört auf zu rauchen...

aber jeder der weiter raucht weiß was passieren kann und nimmt dies einfach so in kauf....

liebe grüße

daniela

Beitrag von gey24 02.04.10 - 23:23 Uhr

also ehrlich,

ich kann mich noch gut dran erinnern als ich (bei zwei schachteln am tag) erfahren habe das ich bereits im 3. monat ss bin (ein kleiner schock) naja ich hab dann erstma "nur" eine schachtel weg gelassen, dann nach und nach reduziert bis ich keine mehr geraucht habe (das war im 5. monat). ich habe dann drei jahre nicht mehr geraucht und war auch stolz drauf, mein sohn kam dann übrigens in der komplett rauchfreien zeit zur welt...

nun ja, meine tochter ist jetzt 11 jahre alt und ist eine gute schülerin, gesundheitlich geht es ihr genauso gut wie meinem "rauchfreien" sohn, der übrigens auch sehr gut in der schule ist und ich bin in der 29. ssw.

klar wollte ich diesmal auch wieder von anfang an aufhören zu rauchen, was aber nicht so leicht war...

nun ist es so das es momente gibt an denen ich einfach nur an eine kippe denken kann, zumal mein partner auch noch raucht (aber draußen im garten) manchmal, das muss ich ehrlich sagen, da zieh ich auch schon ma an seiner kippe, besonders wenn wieder mal richtig streß angesagt ist, es beruhigt mich einfach und hinterher ist das schlechte gewissen da...

naja was soll ich sonst noch sagen, meine mum hat immer geraucht, eigentlich meine ganze familie und keiner nimmt wirklich rücksicht auf eine schwangere daher denke ich, das es mir diesmal auch so schwer fällt es komplett sein zu lassen...

Beitrag von sternchen-80 02.04.10 - 23:31 Uhr

Denkt an die Gesundheit eures Babys und an die Spätfolgen sowie die Entzugserscheinungen nach der Geburt #aerger

Beitrag von pollinchen 02.04.10 - 23:37 Uhr

Denken? Nur bis zur nächsten Kippe.

Beitrag von sternchen-80 02.04.10 - 23:43 Uhr

Jeder muss selber wissen was er macht.
Meine Mutter hat geraucht in der SS und ich habe eine Hüftdysplasie und bin sehr eingeschränkt.Habe das Ihr aber nie zum Vorworf gemacht.
Bin selber Raucher aber nicht #schwanger

Beitrag von gey24 02.04.10 - 23:52 Uhr

du kannst auch nur dumm daher reden oder?

man es ist nun einmal so das es in einigen situationen nicht leicht ist nein zu sagen und ich persönlich finde es mutig das sie sich mit ihrem problem, und das ist es allemal, an andere zu wenden!!!

es gibt viel zu viele frauen die sich darüber nicht den kopf zerbrechen und mindestens genau so viele frauen die andere dinge tun die nicht gut für ihr baby sind, dies aber nicht zugeben und sich erstrecht keine hilfe suchen...

SIE SUCHT HIER HILFE, KEINE VORWÜRFE

denn wie sie schon geschrieben hat, weiß sie das es nicht gut für ihr baby ist und versucht bereits aufzuhören!!!

denkt mal lieber darüber nach was ihr eurem kind schon alles angetan habt und was ihr ihm noch antut während es noch in eurem bauch ist!!!

milch, käse, fleisch usw man muss auf sehr viele dinge achten und ich kann mir nicht vorstellen das hier auch nur eine einzige frau ist die nicht mal n mettbrötchen gegessen oder zu viel süßigkeiten genascht oder vllt sogar ein alkoholfreies bier getrunken hat, das alkoholfreie bier enthält übrigens immernoch alkohol, nur muss es nicht mehr angegeben werden wenn der anteil gering genug ist, alkohol ist genauso schädlich und trotzdem les ich hier oft genug das man sich ein alkfreies bier "gegönnt" hat !

also bevor hier jemand moralapostel spielen kann, muss er sich selbst erstma an die nase fassen und ma genau darüber nachdenken, ob er "alles" richtig gemacht hat, denn selbst ein katzenklo zu säubern kann fürs kind gefährlich sein, oder achtet wirklich jeder in der eisdiele darauf wie es hergestellt wurde???

ich find es einfach nur unfassbar und sch... wenn jemand einfach nur frustriert ist und seinen senf dazu geben muss, vor allem wenn diese person dann auch noch beleidigend wird !!! schon ma drüber nachgedacht das solche äußerungen an sich schon dumm sind??? wie dumm muss dann erst der verfasser sein...

Beitrag von sternchen-80 02.04.10 - 23:59 Uhr

Ich dachte man kann hier frei seine Meinung äußern #klatsch

Beitrag von gey24 03.04.10 - 00:10 Uhr

klar kann man seine meinung frei äußern, aber das geht auch ohne zu beleidigen oder zu verurteilen....

Beitrag von sternchen-80 03.04.10 - 00:14 Uhr

wo habe ich beleidigt und wo habe ich vorurteile gelassen?

Beitrag von gey24 03.04.10 - 02:24 Uhr

ich habe nicht direkt von dir geredet. ich meinte vor allem die dame die vor dir geschrieben hat und diejenigen die es ihr gleich tun...

Beitrag von barisa88 03.04.10 - 00:00 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von sternchen-80 03.04.10 - 00:03 Uhr

*gey24 dur wirst es wissen #pro#pro

  • 1
  • 2