übertreibe ich?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 00:08 Uhr

hallo mädels,

heut brauch ich mal eure objektive meinung.
eigentlich geht es mir derzeit wirklich gut, ich lache und schaue wieder nach vorn. und das genieße ich auch.
ich genieß die tage bei meiner familie. bin gerade mit meinem mann und unserem kater zu besuch bei meinen eltern.

wir waren heut bei meinen großeltern, großer familienbesuch mit tanten, onkeln und co.
meine cousine ist schwanger, wird ende april entbinden. ich komm gut damit klar, mittlerweile hab ich gelernt, mit meiner trauer zu leben.

aber ein bisschen sensibel bin ich wohl doch. ok sehr sogar ;-)
manchmal denke ich, dass ich wohl doch etwas übertreibe. aber heute denke ich, dass ich berechtigt ausgezuckt bin.
kurz zur erklärung. meine cousine weiß, dass sie ein mädchen bekommen. und als sie uns dann heut eröffnet hat, dass ihre kleine SARAH (auch noch so geschrieben) heißen soll, war es zu viel.
ich bin in tränen ausgebrochen, mein mann hat mich beruhigt, meine eltern auch.
wir sind dann alle gemeinsam gefahren, was mich gefreut hat, dass meine eltern auch zu mir gehalten haben. meine mama sagte dann meinr cousine, ob sie mal über ihr feingefühl nachgedacht hat.
die antwort meiner cousine: man kann es auch übertreiben. schließlich ist unser kind doch seit 3 jahren tot und somit der name immer noch frei in unserer familie. :-[

jetzt werd ich wohl bei jeder nächsten familienfeier die kleine sehen, sie sarah rufen dürfen und es ist aber nicht MEIN kind, was bei der feier dabei ist, obwohl es den gleichen namen hat.
ich weiß nicht, wie ich das überstehen soll. es reißt einfach alte wunden wieder komplett auf.

nun hab ich ein schlechtes gewissen, weil wir einfach gefahren sind. und doch war es in der situation das einzig richtige.
übertreibe ich wirklich, wie meine cousine sagt??

danke fürs zuhören. das musste jetzt einfach mal raus, weil ich mich noch immer drüber ärgere. #danke

ich denk fest an euch alle!! #liebdrueck

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von annetteingo 03.04.10 - 00:53 Uhr

Hallo Hannah,
ich gehöre zwar nicht zu euch, lese hier aber oft still mit.
Was deine Cousine gebracht hat, ist unter aller Sau.
Ich wäre genau so sauer und enttäuscht. Euer Baby hat gelebt und hatte diesen Namen und somit finde ich ist es euer Name. Ich finde es abolut unmöglich, was deine Cousine gebracht hat oder vielmehr noch vor hat.
Fühl dich #liebdrueck

LG Annette

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 11:24 Uhr

liebe annette,

dankeschön für deine liebe antwort. ich bin sehr erleichtert, wenn ich von euch lese, dass ich nicht überreagiert habe.
mein mann und meine eltern meinten auch, dass es unmöglich von meiner cousine ist und sie ärgern sich drüber.

heute nach einmal drüber schlafen, geht´s mir eh besser. aber der schmerz kommt immer wieder hoch, wenn ich dann das kind sarah nennen muss, obwohl meine tochter so heißt. :-(

vielen dank fürs drücken. es tut gut, wenn man nicht allein ist. #liebdrueck

ich wünsch euch alles liebe!!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von bonny69 03.04.10 - 01:15 Uhr

Liebe Hannah,

ich bin so traurig geworden, als ich Deinen Beitrag gelesen habe. Ich kann Dich soooooooooooo gut verstehen und finde, Du übertreibst kein bißchen. Ich hätte genauso reagiert.
Wie man so unmöglich sein kann, wie Deine Cousine, ist mir völlig unverständlich! Fühl Dich mal ganz feste gedrückt. #liebdrueck

Ich finde, Du bist so ungeheuer tapfer, nach all dem was Du schon mitmachen musstest. Laß Dich von diesem Vorfall bitte nicht unterkriegen!!! Und vor allem mach Dir keine Gedanken. Deine Reaktion war völlig richtig!

Ganz liebe mitfühlende Grüße

Bonny

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 11:27 Uhr

liebe bonny,

dankeschön für deine lieben worte und dein verständnis. es tut sehr gut, wenn ich merke, dass ich mit meiner reaktion und meinen gefühlen nicht allein da steht. danke! #liebdrueck

ich versteh meine cousine immer noch nicht. was sie sich bei denkt, denke ich, ist: nichts. sie mag den namen und dann wird der auch genommen. sie war schon immer so, dass sie alles durchgedrückt hat, was sie wollte.

heute, nach einer nacht drüber schlafen, geht es mir eh besser. mein mann und meine eltern sind für mich da und verstehen mich. das tut gut.
nur wird es immer wieder weh tun, wenn ich ihr kind echt sarah nennen muss, obwohl meine tochter so heißt.

dankeschön, dass du mir hier so lieb geantwortet hast! und danke für deine lieben worte. #liebdrueck

ich wünsch euch alles gute!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von janaina-87 03.04.10 - 01:44 Uhr

hey,
ich kann den anderen beiden nur recht geben, dass was deine cousine da gebracht hat ist echt der oberknaller. da kann man mal wieder sehen, dass manche menschen kein feingefühl haben und nichtmal drüber nachdenken, was sie einem damit antuen.

ehrlich gesagt finde ich das sogar richtig geschmacklos.
ich hätte genauso reagiert und finde es super von deiner family, dass sie dir so den rücken stärken und zu dir halten.
und dann noch diese doofe aussage von deiner cousine, sie sollte sich schämen....

drück dich ganz dolle #liebdrueck

lg
janaina mit #stern tief im #herzlich

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 11:32 Uhr

liebe janaina,

dankeschön für deine lieben worte und dein mitgefühl. es tut gut, wenn ich merke, dass ich nicht völlig abdrehe und überreagiere. und dass wir nicht allein sind. danke! #liebdrueck

heute, nach einer nacht drüber schlafen, geht es mir eh besser. aber ich weiß, dass es immer weh tun wird, wenn ich die kleine nach meinem kind nennen muss, zumal sich eh immer schon alles um meine cousine dreht und meine großeltern werden sicher dieses kind für das größte halten. dann tut es eben noch mehr weh, weil eben eigentlich unsere maus so heißt. :-(

vielen dank für deinen drücker. tut richtig gut. #liebdrueck

ich wünsch dir alles gute!!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von luette25 03.04.10 - 07:35 Uhr

Hallo Hannah,
ich finde die Art und Weise deiner Cousine sehr geschmacklos. Prinzipiell kann man ihr natürlich nicht vorwerfen, dass sie diesen Namen für ihr Kind haben möchte, aber mit auch nur ein wenig Feingefühl hätte sie auf die Idee kommen können, dass dir das zu schaffen macht. Der Anstand hätte es eigentlich gebieten müssen, dass sie vorher mal mit dir darüber spricht und dich gefragt hätte, ob du damit einverstanden bist. Vielleicht hätte man dann das Ganze aus einem anderen Blickwinkel betrachten können und sich sogar gefreut, dass nun doch jemand in der Familie diesen Namen trägt. Selbst meine Tante hat meine Mutter gefragt, ob sie ihren beiden Kindern die selben Namen geben darf, die ich und mein Bruder haben. Und das obwohl wir ja schon auf der Welt waren.
Es dir aber so zu sagen und auch noch so selten dämlich zu kommentieren ist wirklich armselig.
Hut ab vor deiner Familie!

Gruß,

Steffi

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 11:38 Uhr

liebe steffi,

vielen dank für deine antwort, deine lieben worte und ein mitgefühl. es tut gut, wenn ich merke, dass wir nicht ganz überreagieren und verrückt werden. danke! es tut gut, wenn ich merke, wir sind nicht allein. #liebdrueck

mit ein bisschen abstand zu gestern abend, geht es mir eh besser. aber traurig bin ich trotzdem noch. es tut einfach weh, wenn ich ihr kind wie meines nennen soll und so immer wieder dran erinnert werde, dass unsere sarah nicht mehr bei uns ist.
auch wenn sie sarah nie kennen lernen durfte, hätte ich wirklich mehr feingefühl und verständnis erwartet.

umso mehr freut es mich, dass du so liebe worte hast. danke! #liebdrueck

ich wünsch euch alles liebe!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von elea 03.04.10 - 07:55 Uhr

Guten Morgen,

ich lese hier nur noch selten mit, aber ich denke mir, dass deine kinder nicht "nur" fehlgeburten waren, oder? und deine tochter sollte/hiess sarah?

tschuldigung, ich finde nicht,das du übertreibst. deine cousine besitzt nicht wirklich viel feingefühl...
Ich an ihrer stelle könnte das gar nicht, meinem kind einen namen geben, den ein verstorbenes kind - nochdazu aus der eigenen familie- hat.

sie dürfte doch auch wissen, dass dich persönlich das sehr trifft oder?

wärst du meine cousine und ich hätte den wusch,mein kind so zu taufen (übrigens steht er wirklich auf unserer namensliste) dann hätte ich mit dir persönlich gesprochen,alleine, und es etwas anders "verpackt". z.b. nachgefragt,was du davon hälst oder eben als "andenken" an deine kleine Sarah aber nicht mal eben so am Kaffeetisch hingeworfen,dass meine tochter so auch heißen wird ... manche frauen denken einfach nicht nach.


eine kleine geschichte aus unserer familie: meine schwiegermutter steht seit kurzem total auf den namen "Paulina/Pauline" eigentlich schön, aber ihre begründung dafür ist: im nachbarort starb vor ein paar wochen ein 4 jähriges mädchen an herzversagen - jetzt soll ich unser kind so nennen, wenn es ein mädel wird. *kreisch* ich kenne diese familie nicht mal,aber das gehtr für mich persönlich GAR NICHT.

aber so sind die menschen verschieden...

ich wünsche dir viel kraft

alles liebe

Alexandra

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 11:44 Uhr

liebe alexandra,

vielen dank für deine lieben worte und dein mitgefühl und das, obwohl du uns und unsere geschichte gar nicht kennst. danke!! es ist schön, wenn man sieht, dass auch fremde menschen zeigen, dass sie uns verstehen. #liebdrueck

zur kurzen erklärung. wir haben niklas in der 22. wochen still geboren. und ein jahr sopäter kam sarah in der 27. woche als früchchen zur welt. sie hat ihren kampf nach vier wochen bei uns verloren :-(
somit weiß meine cousine, wie unsere kinder heißen, dass wir sarah bei uns hatten. sie hatte damals auch fotos bekommen, weil wir nach ihrer geburt allen eine geburtskarte geschickt hatten.

ich weiß, dass meine cousine nicht im geringsten drüber nachgedacht hat, ob mich das treffen könnte. sie will sarah als namen und punkt, aus, ende. sie hat immer ihren willen bekommen und es tut mir einfach weh, wenn ich weiß, dass ich ihr kind nach meiner kleinen maus nennen muss. ich werd so immer wieder dran erinnert, dass unsere maus nicht mehr da ist :-(

ich versteh auch, dass ihr euer kind nicht pauline oder paulina nennen wollt, zumal ihr die familie nicht mehr kennt. ich finde es eh nie gut, wenn man kinder nach verstorbenen personen nennt. als zweitname ist es ok, als andenken. aber als rufname enthält es immer eine große bürde, find ich. man bringt das kind eben immer mit dem verstorbenen in vervbindung und dabei soll das kind doch eine eigene persönlichkeit bekommen und unbeschwert ins leben gehen.

ich danke dir sehr für deine lieben worte und deine wünsche an uns!!

ich wünsch auch euch alles, alles liebe. wenn ihr ein mädchen bekommt, sarah ist immer ein schöner name #verliebt

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von nienoma 03.04.10 - 08:08 Uhr

guten morgen, hannah

ich kann mich auch nur anschliessen, was dir die anderen mädl´s geschrieben haben.
selbst mir gab es einen stich, als ich erfahren habe, dass sich unsere nachbarin, deren kind vor 2 wochen zur welt kam, für den gleichen namen entschieden hat, den unser verstorbenes enkelkind trägt.
um so schlimmer muss es in der eigenen familie sein, wenn man ständig damit konfrontiert wird.
zu der aussage deiner cousine: kein kommentar...
ich wünsche deiner cousine, dass sie nie die erfahrung machen muss, das zu durchleben, was du erleben musstest.
mitunter das schlimmste, was einer mutter passieren kann:
die eigenen kinder zu grabe tragen zu müssen.

fühl dich #liebdrueck von einer grossmutter, die den schmerz nachempfinden kann, auch wenn es "nur" das enkelkind war, das sie gehen lassen musste.

glg jutta

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 11:48 Uhr

liebe jutta,

dankeschön für deine liebe antwort und deine so lieben worte an uns. es tut sehr gut, sie von dir zu hören und so zu sehen, dass wir nicht allein sind. danke!! #liebdrueck

ich denke, du kannst mich durch eure nachbarin sehr gut verstehen. denn auch du wirst jeden tag dran erinnert, dass ihr euer enkelkind verloren habt und das tut jeden tag dann aufs neue weh. es tut mir sehr leid, dass auch ihr so unsensible erfahrungen machen müsst. :-(
mit einer nacht abstand geht es mir zwar heute besser. aber ich weiß, dass die wunden jedes mal neu aufgerissen werden, wenn wir die kleine sehen und sie nach unserem kind nennen sollen.

ich denke, du kannst uns als sternenoma sehr gut unseren schmerz nachempfinden. danke!
auch das enkelkind zu verlieren, ist schlimm. seh ich ja bei meinen eltern. und das tut mir sehr leid, dass auch ihr diese erfahrung machen musstet :-(
lass dich dafür auch fest drücken. #liebdrueck

ich wünsch euch alles, alles gute!! und noch einmal danke für dein mitgefühl und deine lieben worte.

liebe grüße
hannah #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von schnuppell 03.04.10 - 09:06 Uhr

Liebe liebe Hannah,

es tut mir sehr leid, dass Du so ein fieses Familienfest hattest. Meiner Meinung nach übertreibst Du nicht. Ich finde es sehr taktlos und auch unnötig von deiner Cousine, sich so zu verhalten. Es gibt sooo viele schöne Namen, da muss sie nicht den Namen deiner verstorbenen Tochter wählen. Was ganz anderes wäre es vielleicht gewesen, wenn sie im Vorfeld mit Dir gesprochen hätte und gesagt hätte, dass sie gerne auch zum Angedenken an Euren Engel diesen Namen wählen würde. So finde ich es aber überaus taktlos und ich kann gut verstehen, dass Du gefahren bist.

Alles Liebe!

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 11:54 Uhr

hey,

dankeschön, dass du mir so liebe und mitfühlende worte schreibst. es tut sehr gut, wenn ich spüre, dass wir nicht allein sind. danke!! #liebdrueck

auch wenn es mir nach einer nacht drüber schlafen besser geht, wird es immer weh tun, wenn ich das kind nach meinem eigenen nennen soll. ich werd so immer aufs neue erinnert, was wir eben hergeben mussten und das tut immer wieder weh. :-(

danke, dass du uns da verstehst und für uns da bist. danke!

ich wünsch auch dir alles gute.

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von kassiopeia1979 03.04.10 - 09:11 Uhr

Liebe Hannah!

Nun dürfen wir DIR endlich mal aufbauende Worte schreiben..

Ich finde NICHT, dass du übertreibst! ich kann dich so gut verstehen. Zumal deine Cousine ja gewusst zu haben scheint, dass eure Tochter Sarah hieß!
Ich finde das unmöglich. Es gibt so viele Namen auf der Welt, wieso muss sie sich gerade für DEN entscheiden?? Kann nur den Kopf schütteln...#augen
Meinst du, du könntest sie nochmal anrufen und ihr erklären, wieso dir das so nah gegangen ist? Was dir dieser Name und vor allem dein Kind bedeutet hat? Wenn sie dich besser versteht... vielleicht denkt sie dann über ihre Entscheidung nochmal nach...
Liebe Hannah, ich umarme dich fest und sende dir mitfühlende Gedanken! #liebdrueck
Ein schönes Osterfest,
Kassi

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 11:57 Uhr

liebe kassi,

danke, dass du und auch die anderen mädels mich so aufbaust. danke!!
es tut sehr gut, wenn ich spüre, dass wir nicht allein sind und dass wir verstanden werden. danke!

ich versteh meine cousine auch nicht. aber sie war schon immer so egoistisch, hat schon immer ihren willen bekommen.
es tut einfach weh, wenn ich weiß, dass ich ihr kind immer nach meinem nennen soll. ich werd so jedes mal aufs neue erinnert, dass unsere maus nicht mehr bei uns sein darf :-(

ich werd nochmal mit ihr reden, werd ich eh nochmals in einem separaten thread fragen, weil ich da gern eure meinung haben möchte, ob ich das so machen kann.
auf alle fälle weiß ich, dass ich so nur drauf zahlen werde, was meine gefühle angeht :-(

vielen dank, dass du für mich da bist. das tut sehr gut! danke!1

ich wünsch euch auch ein schönes osterfest und alles liebe.

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von esha 03.04.10 - 09:17 Uhr

Liebe Hannah,
ich finde überhaupt nicht, dass du übertreibst. Es ist dein Recht wütend und traurig zu sein. Dieser Name ist nicht frei, denn eure Sarah lebt ja in euch weiter.
Ich finde das was deine Cousine gemacht hat geschmacklos und gefühllos. Einfach fies und unendlich gemein.
Ich kann das gar nicht glauben. Und dann auch noch ihre Erklärung...
Als würde Trauer verjähren.
Sei wütend und sei dir gewiss, DU übertreibst nicht.
Lieben Gruß
Esha mit zwei Engeln im Herzen und ner Wut auf deine Cousine im Bauch

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 12:00 Uhr

liebe esha,

dankeschön für deine lieben worte und dein mitgefühl. es tut gut, wenn ich spüre, dass wir nicht allein sind und dass wir so verstanden werden, wenn es die eigene familie (von meinem mann und meinen eltern abgesehen) nicht tut.
danke! #liebdrueck

sie versteh absolut nicht, dass trauer immer anhält, dass wir sarah nie vergessen, sie jeden tag sio unglaublich vermissen, auch wenn wir nicht jedes mal über sie sprechen, weil es eh keiner mehr hören möchte.
und es wird immer weh tun, wenn ich ihr kind wie meines rufen muss. es wird mich immer dran erinnern, was wir verloren haben :-( das tut sehr weh.

ich danke dir sehr, dass du mich verstehst. so hab ich nicht das gefühl, ich dreh vollkommen ab. danke! #liebdrueck

ich wünsch euch alles gute.

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von schnecke150472 03.04.10 - 10:44 Uhr

Meine liebe Hannah,

nein, nein wenn Du eines nicht getan hast, dann überreagiert....Das ist glattweg ein Schlag ins Gesicht gewesen! Das geht doch nicht....eure Sarah hat es schließlich gegeben, egal wie lange das schon her ist-es war EURE Sarah und der Name gehört EUCH#herzlich

Niemals würde ich wenn das in meinem Umfeld passieren würde meinem Kind diesen "heiligen" Namen geben....niemals....

Das war wieder eines der Dinge, die alles wieder aufreissen...immer wenn ein kleiner Wundschorf auf der Wunde liegt kommt wieder jemand und reisst ihn runter und es blutet#schmoll

Und dabei bist Du so tapfer....

Du brauchst KEIN schlechtes Gewissen zu haben....das war DEINE Sarah und sie soll sich gefälligst einen Namen für IHR Kind suchen, da muß es nicht der sein....

Ich umarm Dich und wünsch Dir ein schönes Osterfest, trotz allem

#liebdrueckmarion

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 12:03 Uhr

liebe marion,

dankeschön für dein mitgefühl, dein verständnis und deine lieben worte. es tut sehr gut, wenn ich spüre, dass wir nicht allein da stehen.danke! #liebdrueck

ich versteh meine cousine auch nicht. aber sie war schon immer egoistisch, hat alles bekommen, was sie wollte. wenn sie also den namen will, nimmt sie ihn auch. :-(
dass sie mir damit weh tut, ist ihr scheinbar egal. denn ich werd so immer wieder dran erinnert, was wir verloren haben und wir nicht mehr bei uns haben.
und sie versteh auch nicht im geringsten, was wir überhaupt je durchgemacht haben.

aber umso mehr freut es mich, dass ich hier so viel mitgefühl und verständnis bekomme. manchmal hat man schon das gefühl, man übertreibt maßlos. danke!! #liebdrueck

ich wünsch euch auch ein schönes osterfest und alles liebe!!

hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von kerstini 03.04.10 - 10:48 Uhr

Hallo Hannah,

ich denke nicht das du übertreibst! Klar ist man vielleicht in solchen Situationen ein wenig sensibler, aber ich denke bei unserer Vorgeschichte sollte man dafür etwas Verständnis aufbringen.

Ich finde du hast Recht! Euer kleines Mädchen heißt Sarah und selbst Ihr Tot kann Sie nicht aus Eurem Leben streichen. Wie unsensibel zu sagen sie ist schließlich schon 3 Jahre tot und somit der Name wieder frei. Eure Sarah wird immer ein Teil Eurer Familie bleiben und nie vergessen sein.

Leider gibt es immer wieder Menschen die nicht das geringste Gespür für richtig oder falsch haben bzw. wie man sich in bestimmten Situationen benimmt. Ich wäre auch heimgefahren :-)

Ich wünsch dir noch frohe Ostern!

Kerstin mit Madita & Leo *08.09.09+ und Krümel 12.SSW (26.01.10)

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 12:07 Uhr

liebe kerstin,

dankeschön für dein vieles mitgefühl und dein verständnis. es tut einfach unglaublich gut, wenn ich spüre, dass wir nicht komplett abdrehen und übertreiben. manchmal bekomm ich nämlich schon das gefühl meiner mitmenschen, dass ich nicht mehr normal bin.
umso mehr bedeuten mir deine lieben worte. danke! #liebdrueck

sarah wird natürlich immer in unserem herzen sein, wird immer zu uns gehören. sie ist unsere tochter und wird es immer bleiben!!
und leider werd ich durch das kind meiner cousine immer wieder dran erinnert, was wir nicht mehr bei uns haben dürfen. es tut einfach weh, wenn ich ihr kind nach meiner maus nennen soll, die uns sooo sehr fehlt :-(

aber du hast recht, es gibt so viele menschen, die einfach keine ahnung haben, was wir durchmachen und null feingefühl besitzen. meine cousine gehört auf alle fälle dazu. denn sie versteht mich nicht im geringsten.

ich danke dir sehr für dein ganzes mitgefühl und deine wahnsinnig lieben worte. danke!! #liebdrueck

ich wünsch euch auch frohe ostern und alles, alles gute!!

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von muhle 03.04.10 - 11:33 Uhr

liebe hannah,

jetzt wo ich es hier so lese kann ich nur weinen wie kann sie nur sagen den namen sarah gibt es nicht in der familie#heul

naklar gibt es ihn eure tochter heißt so und sie ist doch teil eurer familie:-(
es ist in keinsterweis von dir übertrieben und ich fühle da sehr mit dir#liebdrueck
das ist einfach nur unmöglich von ihr und sie hat überhaupt kein feingefühl finde das was sie macht einfach nur dum sorry#hicks

ich wünsche dir und deinem mann trotzdem noch frohe ostern und hoffe ihr könnt es ein bisschen geniesen

lg steffi
_______________________________________
mit 6en fest an der hand und klein mick tief im#herzlich

Beitrag von hannah.25 03.04.10 - 11:50 Uhr

liebe steffi,

danke für deine lieben worte und dein mitgefühl. du weißt, dass ich mich sehr drüber freue und ich so merke, dass wir nicht allein sind. danke!! #liebdrueck

ich versteh meine cousine auch nicht. aber leider war sie schon immer so egoistisch. wenn sie was wollte, dann bekam sie es auch.
jetzt geht es mir zwar mit einer nacht abstand besser. aber ich weiß, es wird mich immer wieder reinreißen, wenn ich die kleine nach meinem kind rufen soll. :-(

vielen dank, dass du da bist. es tut sehr gut. #liebdrueck

ich wünsch auch ecuh noch frohe und schöne ostern!!

alles liebe
deine hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

  • 1
  • 2