ganz großer Spoiler: Criminal Minds ! Staffel 5 !

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von regentaenzer 03.04.10 - 02:19 Uhr

Hallo,

für alle ungeduldigen Criminal Minds Fans, die noch nicht wissen, was in der 5. Staffel passiert und wie die lang erwartete 100. Folge gestaltet ist, hier der Spoiler:

Hotch wird vom Reeper (George Foyet) beobachtet. Der Reeper bricht ja am Schluss der 4. Staffel in seine Wohnung ein.

Er schießt daneben. Im Kampf unterliegt Hotch und der Reeper ersticht ihn mehrmals.

Das Team ist während dessen im Einsatz und kann Hotch nicht erreichen, nur Mailbox.

Per Zufall erfahren sie, dass Hotch von einem Mann ins Krankenhaus gebracht wurde. Der Reeper hat Morgans Namen benutzt und Hotch in die Notaufnahme gebracht. Dann verschwand er spurlos.

Bei dem Fall, den das Team zu lösen hat, wird Dr. Reid ins Bein geschossen. Er muss einige Folgen mit Krücken und später lange am Stock gehen.

Hotch´s Familie wird in das Zeugenschutzprogramm aufgenommen. Er darf seine Frau (Ex) und seinen Sohn nicht mehr sehen. Beide (Haley und Hotch) lieben sich noch.

In der 100. Folge machen sie den Auffenthaltsort des Reepers ausfindig. Das Gebäude wird gestürmt, sie haben aber Foyet kurz verpasst.

Auf Foyets Computer befinden sich viele Fotos von dem Marshall, der Hotchs Familie beschützt.

Das Team fährt zum Haus des Marshalls. Sie finden ihn gefolter und fast tot. Foyet hat ihm in die Beine und einen Fuß geschossen. Er hat ihm außerdem die beiden mittleren Finger der rechten Hand abgetrennt und ihn geschlagen, um zu erfahren, wo Haley und Jack sind.

Der Marshall sagt nichts. Da kommt dem Reeper eine Idee: Er nimmt sich das Telefon des Marshalls und telefoniert mit scheinbar aufgeregter Stimme alle Nummern ab.

Er findet Haleys Nummer, sagt ihr, dass Hotch getötet wurde und der Marshall ebenso.

Er teilt ihr unter falschem Namen mit, dass er ein Marshall ist und sie glauben, dass ihre Tarnung aufgefolgen ist. Sie solle sich an seine Anweisungen halten (Telefon wegwerfen, neues Handy kaufen, anrufen und neue Telefonnummer des Marshalls bekommen - dann weitere Anweisungen für Treffen an sicherem Ort), um Jacks Leben zu retten.

Sie läuft ihm direkt in die Arme. Sie vertraut ihm, tut was er sagt und fährt mit Jack zu ihrem alten Haus.

Hotch fuhr mit dem Marshall im Krankenwagen mit. Der Marshall stirbt jedoch. Wieder im Auto ruft Hotch das alte Telefon des Marshalls an. Das Team, vom Haus des Marschalls nun wieder zur Polizezentrale gefahren, hat Hotchs Telefon angezapft. Sie hören mit.

Foyet nimmt ab. Er übermittelt Hotch eine verschlüsselte Botschaft, wo er sie finden kann. Auch das Team versteht die Botschaft und macht sich auf den Weg zu Hotchs altem Haus.

Während Hotch und das Team getrennt zum Haus fahren, sitzt Foyet schon mit Jack und Haley im Wohnzimmer. Haley ruft als nächstes Hotch an, um festzustellen, ob er tatsächlich nicht ran geht, ob er wirklich tot ist.

Er nimmt ab. Sie weiß nun, dass sie direkt in die Falle des Reepers gelaufen ist und ihm den Sohn auf dem goldenen Tablett präsentiert hat.

Das Team hört derweil im Wagen am angezapften Telefon mit. Hotch ist außer sich vor Sorge um seine Familie. Er spricht mit Haley und Jack und sagt zu Jack, dass er seine Mami für ihn umarmen soll. Der Kleine macht das auch und beschwert sich dann ganz niedlich, dass Mami ihn zu fest drückt.

Dann läuft er auf die Anweisung seines Vaters am Telefon die Treppe rauf ins obere Stockwerk.

....

Ich will euch nicht den Spaß verderben. Wer es also nicht wissen will, sollte hier nicht weiter lesen.

....






Haley nimmt Hotch am Telefon das Versprechen ab, dass er Jack erzählt, wie sich kennengelernt haben. Damit Jack lernt, dass Liebe einfach alles ist und dass sein Vater nicht immer so ernst war.

Hotch verspricht es.

Der Reeper erschießt Haley in diesem Moment. Man kann die Schüsse durch die Telefone hören.

Hotch rast kurze Zeit später in die Auffahrt.

Er findet das Haus dunkel und mucksmäuschen still. Er betritt mit gezogener Waffe das Haus. Blutspuren führen die Treppe herauf.

In ihrem Schlafzimmer findet er Haley auf dem Fußboden liegen. Ihr fehlt ein Schuh. Ihr Körper ist leblos, die Kleidung blutgetränkt. Sie hat durch eine lange Schnittwunde am Hals viel Blut verloren. Ihre Augen sind offen.

Im Spiegel gegenüber spiegeln sich Schuhspitzen unter den Vorhängen, die vor das Fenster gezogen wurden. Der Reeper hatte gedacht, dass Hotch zusammen brechen würde, so dass er ihn (am hellichten Tag hinter den Vorhängen stehend) nicht wahrnehmen würde.

Doch das hat er und er schießt mehrmals.

Foyet reißt die Vorhänge beim Fall vom Fenster. Hotch pellt ihn da heraus, nur um dann festzustellen, dass Foyet eine schusssichere Weste trägt.

Sie bekämpfen sich und taumeln dabei den Flur entlang und fallen die Treppe herunter. Als Hotch den Reeper schließlich zu Boden wirft und beginnt, mit den Fäusten auf ihn einzuschlagen, fängt Foyet zu grinsen an und reckt die Arme. "Ist gut. Ich ergebe mich" ruft er, doch Hotch hört nicht auf. Er schlägt weiter zu.

Das Team trifft ein. Morgan zieht Hotch von Foyet runter. Dieser hat jedoch nicht überlebt. Er war bereits tot, als das Team eintraf.

Nach einem kurzen Moment des Schocks rennt Hotch wieder die Treppe hoch in sein altes Arbeitszimmer. Da liegt Jack, unversehrt, in einer Kleiderkiste, die neben Hotchs altem Schreibtisch stand.

Vater und Sohn umarmen sich. JJ nimmt Jack dann mit hinaus.

Hotch geht wieder ins Schlafzimmer zurück. Für Haley kann man nichts mehr tun. Er nimmt die Leiche seiner Frau in die Arme und trauert.

Es gibt kurz danach eine Anhörung beim FBI, geleitet von Erin Strauss, in der Hotchs unmögliches Verhalten unter die Lupe genommen wird.

Nachdem die Geschichte so aber von allen Teammitgliedern bestätigt wurde, sind Hotch und alle im Team rehabilitert.

In der nächsten Folge wird rührend Haleys Begräbnis gezeigt. Jack steht neben seinem Vater. Hotch hält eine bewegende Rede.


Als ich die Folgen gesehen habe, habe ich geheult wie ein Schlosshund.

Ich habe keinen Fernseher und interessiere mich nicht dafür, aber Criminal Minds habe ich schon immer gesehen (habe Staffel 1-3 auf DVD, Staffel 4 bei Maxdome verfolgt und nun Staffel 5 in der amerikanischen Originalausstrahlung verfolgt).

Ich hab wirklich mitgelitten. Auch viele Folgen danach sind noch geprägt von diesem bewegenden Ereignis und haben mir immer wieder die Tränen in die Augen getrieben.

Diese Serie ist wirklich das Einzige, auf das ich nicht verzichten konnte.

Da viele Fans sicher noch nicht das Glück hatten, die Folgen schon zu sehen, wollte ich den Spoiler ausfühlich verfassen.

Gibts hier noch Fans???

LG


Beitrag von anom83 03.04.10 - 09:27 Uhr

Hallo,

hier, ich bin eine Gleichgesinnte. Ich liebe Criminal Minds auch total.

Hoffentlich geht es bald wieder los. Aber danke, dass du dir die Mühe gemacht hast. Da wird beim Ansehen ja auf jeden Fall ein Taschentuch zur Pflicht.

LG Mona

Beitrag von regentaenzer 03.04.10 - 10:11 Uhr

Prima, freut mich, dass es Dir gefällt.

LG

Beitrag von rinni79 03.04.10 - 10:06 Uhr

Hallöchen,

oh je da brauch ich ja wie immer viiiiiele Taschentücher...

Ich liebe Ciminal Minds sehr.

Danke das du dir die Mühe gemacht hast uns das mitzuteilen.

Ist ja ganz schön Traurig !

LG.Co. und schöne Ostern

Beitrag von regentaenzer 03.04.10 - 10:11 Uhr

Schön, dass es Dir gefällt.

LG