Früh-SS und soviele Fragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hexy83 03.04.10 - 09:24 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

am Donnerstag habe ich erfahren das ich endlich schwanger bin *freu* aber da hat man ja nach dem FA Termin soviele fragen im Kopf und realisiert das erst so langsam in den Tagen danach....

War das bei euch auch so?
Was ich nicht ganz versteh sagt man nun wenn man in der 5(+3) Woche ist nun 5 oder 6 Woche? Tät mich mal intressieren.

Am liebsten würde man es ja der ganzen Welt erzählen aber man will ja bis zum 3 Monat, zwecks der kritischen Phase warten - das is aber echt schwer...:-(. Unsere Eltern wissen aber sonst niemand. Fällt Euch das auch so schwer?

Musst ich mal los werden:-)

Viele liebe Grüße von einer die noch ganz durch den Wind ist

Beitrag von lolo14 03.04.10 - 09:26 Uhr

5+3 ist 6.SSW

Geht mir so ähnlich:-)

Beitrag von babe2006 03.04.10 - 09:30 Uhr

Hallo,

5+3 ist 6 woche, also 5 vollendete wochen udn 3 tage der 6 woche...

wir haben es gleich gesagt, beim ersten und auch jetzt beim zweiten...

passieren kann ja nicht nur in den ersten 12 wochen was, sondern immer...

alles liebe und ne schöne schwangerschaft

Beitrag von hardcorezicke 03.04.10 - 09:30 Uhr

huhu

5+3 heisst 6te ssw in der du bist.. du bist 5 vollendete wochen schwanger und 3 Tage..

ja das kenne ich.. bei uns wussten die das schon in der 5ten ssw... also recht schnell... wenn es passiert erfahren die es im freundeskreis meistens eh... weil man drüber redet..

LG

Beitrag von liseken 03.04.10 - 09:32 Uhr

Hallo,

erstmal gaaanz herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!! Die Frage mit der Woche wurde ja schon beantwortet. Ich hab es mit dem Erzählen versucht genauso zu handhaben. Aber nun ja, es ist halt schwer. Ich bin ne ziemliche Partymaus und trinke am WE auch ganz gerne mal einen. Da in meinen ersten 3 Monaten super viele Party und Geburtstage waren, konnte ich es irgendwann nicht mehr geheim halten. Glaube so in der 8. Woche musste ich es dann erzählen, weil im Freundeskreis auch schon voll getuschelt wurde (konnte ja nicht wochenlang irgendwelche Gründe vorschieben). Und siehe da - jetzt ist alles gut und schön!

Wünsche dir alles Gute - muss halt jede selbst wissen, wann sie es erzählt.

LG - liseken (15.ssw)

Beitrag von hexy83 03.04.10 - 09:38 Uhr

Danke für die lieben Antworten:-)
Ist doch gut wenn man drüber "reden" kann, ist ja alles neu.
Ja so ähnlich ist das bei mir auch, wenn ich mal keinen Sekt trinke schaut schon jeder - sag halt immer das ich fahre:-). Mal schauen wielange es die Leute glauben.
Ab wann sieht man eigentlich das da was im Bauch wächst?

Liebe Grüße
Hexy83

Beitrag von emily_50 03.04.10 - 09:33 Uhr

Hallo,
ich hab auch am Donnerstag erfahren, dass ich ss bin, Woche 4 + 4 bin ich jetzt.
Ich bin auch total ... ich weiß gar nicht was ich bin,
wir haben auch so lange darauf gewartet,
und jetzt ist es endlich so weit.
Aber bei mir ist die Angst wirklich sehr groß, dass noch was passiert. Ich weiß auch nicht, was ich dagegen machen soll.
Jetzt hab ich auch seit Donenrstag Abend total starke Kopfweh, sonst hab ich die immer vor meiner Periode bekommen, das macht mir schon wieder Sorgen.
Habe gestern , weil ich echt so Kopfweh hatte, eine Paracetamol genommen, ich hoffe, das war jetzt nicht schlimm. Aber es wurde gesagt, Paracetamol in der ss wäre mal ok.
Aber ich bin mit meinen Gedanken auch nur bei der ss, hab auch tausend Fragen im Kopf und hoffe einfach nur, dass alles gut geht
Macht ihr euch auch Sorgen?