Schildrüse

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mira1985 03.04.10 - 10:25 Uhr

Hallo ihr lieben und zwar mein tsh wert liegt bei 4,35 kann es sein das ich deswegen nicht schwanger werde ???? Könnte mir jemand helfen danke lg mira

Beitrag von sushi3 03.04.10 - 10:29 Uhr

mit den werten kenn ich mich nicht aus, aber es ist ( leider ) möglich

die sd produziert hormone und beeinflusst deinen hormonhaushalt. wenn da wa snicht stimmt, kann sein, dass da die entsprechenden und notwendigen hormone fehlen.

ich hatte das auch ( knoten an der sd ) wurde mit thyro eingestellt, und war im ersten üz damals ss. also, gib nicht auf!!!

am besten gehst du zu einem endokrinologen.

viel erfolg! sushi

Beitrag von siri71 03.04.10 - 10:33 Uhr

Hallo,

hast du die Werte beim HA checken lassen? Sollst Du jetzt Medikamente nehmen?

Ich hatte auch bei meiner ersten BLutabnahme vor 5 Wochen einen TSH von 3,21 und dann 2 Wochen später war er dann bei 2,44 und das sei völlig o.k.

Der Wert schwankt extrem, aber sollte dieser hohe Wert nochmal rauskommen, bedeutet das, Du hast eine SD-Unterfunktion.

Ganz wichtig sind auch noch zwei andere Werte TF3 und 4, wurden die auch getestet? Daran kann der Endokrinologe dann eine SD-Erkrankung wie Hashimoto feststellen.

LG, Siri

Beitrag von mira1985 03.04.10 - 10:37 Uhr

Also ich arbeite selber beim Augenarzt und hab mir blut abnehmen lassen also ft3 5,78 ft4 18,63 hab vor einem jahr schon mal l-thyroxin genommen

Beitrag von tatti73 03.04.10 - 10:35 Uhr

Bei KuWu sollte der Wert ca. bei 1 liegen.

Ich hab 3,8 und auch bei mir liegts daran.

Beitrag von jassi1981 03.04.10 - 10:43 Uhr

Ich hatte auch eine Schilddrüsenunterfunktion mit einem TSH ca. 3,6. Die Norm wurde geändert von 4,5 auf 2,5. Das heißt, dass man es bei Dir schon genauer untersuchen sollte, denn Du scheinst ebenfalls eine Unterfunktion zu haben, die mit Tabletten behandelt werden sollte.

Beitrag von schneehase1979 03.04.10 - 10:47 Uhr

Hallo,

habe einen TSH-Wert von 3,65 und wurde letzten Monat SS (leider FG #heul). Der Endokrinologe meinte es würde einen Zusammenhang zwischen dem TSH und der FG liegen.

Nehme zwar schon L-Thyrox, muss aber neu eingestellt werden.

Also am besten den Wert richtig abklären lassen vom Facharzt!

Wünsch Dir alles Gute#klee

LG
Julia