Noch eine Frage ...Wie möbel aufteilen..

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von jacki18 03.04.10 - 16:08 Uhr

ich nochmal ich hab gerade angefangen nach wohnungen zu suchen..und da ist mir der gedanken gekommen.. wie mache ich das denn mit de Möbeln??

Wie teilt ihr die Möbel etc?? Also wir haben alle Möbel neu gekauft also nur der wohnzimmersschrank ist noch von mir. Also muss der rest aufgeteilt werden, aber wie?? Nach geldwert oder wie???

klar kizi nimm ich mit weil jana -leonie ja bei mir bleibt.

Ich habe leider keine finanziellen resoursen um möbel zu kaufen...was kann ich denn da machen??

Lg und danke

Beitrag von zwiebelchen1977 03.04.10 - 17:20 Uhr

Hallo

Wer hat die Möbel gekauft?

Normalerweise bekommst du die küche und die Waschmaschine.

Bianca

Beitrag von ppg 03.04.10 - 17:35 Uhr

Ich habe leider keine finanziellen resoursen um möbel zu kaufen...was kann ich denn da machen??

Es gibt Sozialkaufhäuser, da bekommt man für kleines Geld guterhaltene gebrauchte Möbel.

Küche und Waschmaschine stehen Dir vom gemeinsammen Haushalt zu. Außerdem wird der bewegliche Hausrat geteilt: Bettzeug, Handtücher Geschirr etc.

Ich habe bei Dir das Gefühl, das Dir gar nicht klar ist, das Du ab Trennung ganz von vorne mit ganz wenig Geld neu anfangen mußt.

Das ist so und wird erstmal sehr hart, aber das haben wir alle geschafft.

Ute

Beitrag von lissi83 03.04.10 - 20:20 Uhr

Hi!

Ich kann mich nur anschließen...Küche und Waschmachine stehen dir zu! Den Rest teilt ihr am besten so auf, dass es so gerecht wie möglich ist und wie das so mit dem Geld und der Anschaffung von neuen Möbeln ist!

Küche und Waschmaschine gehören ja zu den teureren/größeren Anschaffungen-das muss dein Patner sich neu anschaffen und das geht ins Geld...also bekommst du vielleicht ansonsten "nur" Kleinmöbel und er behält Sofa und Wozi-Schrank oder so?!

Also eben schauen, dass nicht der eine die ganzen teuren/größeren Möbel bekommt und der andere dann richtig viel Ausgaben hat!

Neben sozialen Einrichtungen wo man Möbel günstig bekomt, kannst du auch mal in der Zeitung schauen, da gibts ja irgendwie auch immer was! Ansonsten muss es halt mal ne Zeitlang ne Matraze auf Boden sein, statt nen Bett!

Das andere ist, gebraucht aber günstig eben! Alles neu anschaffen, dann könnte wohl kaum einer. Da muss man leider durch! Nach und nach, kann man dann die gebrauchten Sachen durch neues ersetzen!

Alles Gute!