Baby macht kein Bäucherchen, weiß jemand rat??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausi2311 03.04.10 - 17:30 Uhr

Hallo, ich habe ien Problem. unser Baby 2 Wochen alt macht kein Bäuerchen, wodurch er nach jeder mahlzeit viel spuckt. Ich mach mir langsam Gedanken und wollte fragen ob jemand n Trick kennt um unserem baby das erleichternde Bäuerchen zu verschaffen.
Danke euch schonmal

lg Jeanette mit Luca#sonne

Beitrag von kula100 03.04.10 - 17:31 Uhr

Hallo,

hast Du es mal versucht Dein Baby nach 10 -15 Minuten noch mal hochzunehmen und Bäuern lassen? Mein Sohn konnte anfangs auch nicht sofort Bäuern. Nach 10-20 Minuten kam es dann raus. Mittlerweile muss ich ihn nur hochheben :-)

lg kula100

Beitrag von mausi2311 03.04.10 - 17:33 Uhr

Nein das habe ich noch nicht probiert...Danke ich probiere es mal, hat deiner dann auch immer gespuckt?

Beitrag von kula100 03.04.10 - 17:35 Uhr

Nein das hat er zum Glück nicht. Das macht er nur wenn er zu gierig ist und zu viel futtert. Dann kommt meistens wieder was raus. Vor ein paar Wochen hatte er mal eine Woche so ne Phase wo er zu gierig war :-) Aber zum Glück ist er ja lernfähig :-)

Beitrag von mausi2311 03.04.10 - 17:40 Uhr

ja gierig ist der auf jedenfall.der ist ja in ner viertel stunde mit jeder mahlzeit fertig. echt gierig..

Beitrag von lelou24 03.04.10 - 17:43 Uhr

Hallo !

Wielang versuchst du es denn mit dem Bäuerchen ? Bei uns kann es schon mal einige Minuten dauern bis mal eins kommt .Entweder klopfe ich leicht auf seinen Rücken oder streichel ihm wie bei einer sanften Massage den Rücken , das hilft eingentlich immer !

Und das mit dem Spucken hat unser kleiner Mann am Anfang auch sehr oft gemacht , glaube aber nicht das es was mit dem Bäuerchen zu tun hat ( bin mir aber nicht sicher ) sondern damit das er vielleicht zuviel gegessen hat ! Hab mir da auch Sorgen gemacht gehabt , aber von jetzt auf gleich hat er dann damit auf gehört ! Ich denke mal solang dein kleiner gut zunimmt brauchst du dir da keine Sorgen machen , und wenn du dir nicht sicher bist ob dem kleinen was fehlt , geh lieber zum Arzt und lass es checken !

Alles Liebe und Gute wünscht euch lelou

Beitrag von italyelfchen 03.04.10 - 18:16 Uhr

Huhu,

ich kenne einen Bäuerchen-Trick aus dem Krankenhaus, das klappt eigentlich immer:

Baby unter den Achseln halten und auf den eigenen Schoss "setzen" (natürlich trägt die Mutter das ganze Gewicht, damit die Wirbelsäule des Mäuschens immer entlastet bleibt!!) und leicht vor und zurück kippen. Der Druck der Baby-Beine/Knie auf den Bauch erleichtert das Aufsteigen der Luft und das Kippen lockert sie!

Schreib mal, ob's klappt!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von crazydolphin 03.04.10 - 18:55 Uhr

wie ich das kenne... ich hab als 2std zum stillen gebraucht, weil sie einfach nicht geschafft hat bäuerchen zu machen... nachts auch #schock )mittlerweile ist es nach sache von20-30minuten ;-))

rücken streicheln
hin setzen auf den schoß
klopfen...
was die hebamme noch gezeigt hatte war auf dem kopf ne kreisende bewegung machen... kann es aber schlecht erklären.
ind auf dem schoß sitzen haben und im krei drehen. also der oberkörper auf die seite, hinten, seite, vorne... hoffe du verstehst was ich mein.

natürlich nicht feste hin setzen, dafür ist das baby zu klein

Beitrag von phifa2003 03.04.10 - 19:46 Uhr

hi,
kenne ich, wir sind bei unseren zwillis damals verzweifelt, was ich noch hinzufügen könnte ist, sich mit dem baby hinsetzen und wieder aufstehen. oder das baby mit dem kopf nach vorn ans brustbein und tief ein und ausatmen.
bekloppt, ne!!! aber bei unserer kleinen hats super geklappt!
viel spass noch!!!
lg