mutterpass erst 10.ssw?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mischni 03.04.10 - 18:14 Uhr

hallo an alle werdenden mamis!

komme jetz in die 8.ssw! war in der 6. beim fa und dann sagte er mir, dass wir in der 10. die erste vorsorgeuntersuchung machen und ich dann meinen mutterpass bekomme!
hab mir auch nichts dabei gedacht, ausser ich hab ein komisches unruhiges gefühl, dann könnte ich auch früher kommen!
meine beiden freundinnen die ebenfalls schwanger sind, aber bei nem anderen fa, machen mich seitdem total gaga, warum ich so spät erst hinmuss, ich solle doch einfach so hingehen, wie könne ich das aushalten??!!
aber wenns mir doch gut geht, kann ich doch davon ausgehen dass noch alles da ist, oder?
bin jetz schon ein bisschen verunsichert!
ich nehm ja auch utrogest und muss noch progesteron spritzen, dann kann doch eigentlich eh nichts schief gehen, oder?

bitte um guten zuspruch!

lg miri

Beitrag von mutschki 03.04.10 - 18:18 Uhr

hi

lass dich nicht verrückt machen. passieren kann immer was,auch wenn man öfter zum fa geht.
ich war bei 6+1 ssw das erste mal beim fa,und man sah da nur eine fruchthöhle und dottersack. ich hab da auch noch kein mupa bekommen,die fä sagte aber,es wäre total ok das man jetzt noch kein baby oder herzschlag sah. und sollte auch erst 3 wochen später wieder kommen,bei 9+0,weil man dann auch sicher mehr sieht und es sich lohnt...
ja und es war so,alles ok und die erste vorsorge wurde gemacht und ich bekam den mupa.
mit dem was du da jetzt einnimmt oder spritzt kenne ich mich leider nicht aus.

lg carolin

Beitrag von mayamaya100 03.04.10 - 18:19 Uhr

also ich habe meinen mutterpass in der 8ten Woche bekommen. War in der 6ten beim FA und dann, nach zwei Wochen als alle Ergebnisse da waren, hab ich ihn bekommen. Danach musste ich allerdings auch nur alle 4 Wochen, das reicht doch.
Lass dich nicht verrückt machen, ist doch schön wenn du nicht so unruhig bist.

Beitrag von fama93 03.04.10 - 18:19 Uhr

hm, also ich find, den sollte man eher rausgeben, ich hab meinen schon jetzt bekommen, was heißt bekommen, hatte ihn ja schon, aber es wurde zumindest die feststellung der SS eingetragen und bis die Blutwerte da sind, konnt ich ihn wieder mitnehmen, Arzt sagt, man weiß ja nie, besser man hat ihn mit, daß ggf. auch andre Ärzte bescheid wissen

Beitrag von canadia.und.baby. 03.04.10 - 18:26 Uhr

ich hab meinen erst 12+ bekommen

Beitrag von sunmelon 03.04.10 - 18:26 Uhr

hi miri,

ne freundin von mir ist genauso weit wie ich und die bekam wg ami recht erst ihren pass in der 12. ssw. die war auch voll traurig, weil wir den schon früher bekamen. ich habe meinen erst da bekommen, wo wir den Herzschlag sehen konnten, weil er da auch werte eintragen konnte und die Blutergebnisse da waren. Lag vll auch daran, weil ich recht "früh" erfahren habe das ich Schwanger war und somit ich einen Termin mehr in der FrühSS hatte als andere. Na ja und Privatpatient, daran könnte es auch gelegen haben, keine Ahnung.

Ich kann dich verstehen, dass du nervös bist und die 2 Wochen wahrscheinlich nicht absehen kannst. Aber glaub mir, uns geht es nicht anders. Ich warte schon seit 2 Wochen und habe noch 2 Wochen vor mir, bis ich unser Sternchen wieder sehe. Daran gewöhnt man sich aber auch. Geht ja nicht anders.

Fühl dich mal #liebdrueck

Grüße Steffi

Beitrag von betzedeiwelche 03.04.10 - 18:31 Uhr

Hi, den Mutterpass bekommt man wenn das Herzschlägt, so in der 7.-8. Woche aber Dein FA will halt gleich die 1. Vorsorge mitmachen und die wird eben erst ab der 10. Woche gemacht. Es hat sicher nix damit zutun das was nicht stimmt sondern der Einfachkeit halber. Die KK zahlt ja eben nicht mehr alles und die Ärzte dürfen nicht mehr ohne das es was dringendes ist ständig US machen. Die 2 Wochen länger bringen Dich nicht um und Du musst nicht unnötig hin. LG Betzy

Beitrag von -trine- 03.04.10 - 18:32 Uhr

Hab meinen in der 9. Woche bekommen. Er nützt einem ja eigentlich noch nicht viel, obwohl es schön ist, ihn zu haben.
Ihn beim ersten Besuch auszustellen ist sicher auch schwierig, wenn noch kein Baby zu sehen ist.
Außerdem bekommt man ihn ja eigentlich beim ersten Screening, was nunmal so um die Zeit ist.
Ich würde warten an deiner Stelle, wenns dir gut geht :)

Liebe Grüße Trine mit #baby im Bauch (13.SSW)

Beitrag von kolibri1202 03.04.10 - 18:39 Uhr

Ich war in der 6. Woche beim Arzt, der Arzt hat schon das Herz schlagen sehen. Den Mutterpass habe ich aber erst in der 9. Woche bekommen. Er wurde in der 8. Woche angelegt und eine Woche später konnte ich ihn endlich abholen.
LG Kolibri

Beitrag von totalverliebt 03.04.10 - 18:40 Uhr

Ich habe meinen bei 5+0 bekommen, aber ich denke, das handhabt jeder Frauenarzt anders.... beunruhigt musst Du deshalb nicht sein...
aber: weil Du Utrogest nimmst, kannst Du nicht automatisch davon ausgehen, dass alles gut geht. Das ist eine Unterstützung, aber keine Garantie.
denk weiterhin positiv und mach Dir keine Sorgen... das Baby spürt, wenn Du Dir Sorgen machst.... sprich ihm gut zu, streichel Dir über den Bauch und freu Dich auf den nächsten Arzttermin :)

Beitrag von kissmet81 03.04.10 - 18:40 Uhr

Hallo,

ich war bei 7+2 bei meiner FA...alles in Ordnung und das Herz hat auch schon geschlagen. Den MuPa wollte sie mir aber auch noch nicht fertig machen. Muß kommenden Freitag hin, da bin ich dann 9+4 SSW und dann wird er gemacht. Ich sitze auch etwas auf heißen Kohlen...aber was soll`s. In meinen anderen SS hat sie mir den auch schon früher ausgestellt gehabt...keine Ahnung warum diesmal erst so spät.

LG,
Karin

Beitrag von verzweifelte04 03.04.10 - 19:29 Uhr

hallo!

ich hab meinen auch erst in der 9. ssw bekommen - ist doch egal, wann man den bekommt..

bei uns in Ö ist es so, dass man ihn erst bekommt wenn das herz schlägt.
und eigentlich bekommt man erst in der 10. -12. ssw einen termin beim arzt (zumindest bei den ärzten die ich kenne) - hängt damit zusammen, dass in Ö nur bestimmt ultraschall-untersuchungen von der KK übernommen werden. die erste untersuchung ist bis zur 16. ssw, die 2. bis zur 20. ssw usw.. das heißt, geht man in der 7.ssw dann kann man 10 wochen auf den nächsten termin warten oder selber zahlen.

utrogest und progesteron - das sind mittel zur unterstützung, bekommt man entweder bei ner gelbkörperschwäche oder wenn man blutungen bekommt oder dazu neigt. ändert aber nichts daran, dass das embryo plötzlich nicht weiter wächst und das herz aufhört zu schlagen - will dich nicht beunruhigen - sollte nur ne erklärung sein!

wünsch dir weiterhin alles gute!
lg
Claudia

Beitrag von gslehrerin 03.04.10 - 20:28 Uhr

Ich denke, du siehst das richtig.
Was bringt das deiner Schwangerschaft, ob du das Teil in der Tasche hast oder nicht?
Und wenn außer der festgestellten SS nichts drinsteht, nützt der doch auch keinem anderen Arzt was.
Ich hab meinen erst in der 11. oder 12. SSW bekommen, das Herz konnte man aber schon in der 1. Untersuchung sehen. Die Bestätigung für den AG bekam ich gleich beim ersten Termin.

LG
Susanne