Blöde Hilflosigkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von matildal 03.04.10 - 18:19 Uhr

Hi,

ich weiß ja nicht, ob ich damit allein bin, aber ich bin eigentlich jemand, der viel selber macht - auch handwerklich. Nun, in der 37SSW geht das alles nicht mehr. Mein Mann hat leider MS und einen akuten Bandscheibenvorfall. Wir können beide nun fast nix mehr. Ich habe extreme Symphysenschmerzen, so dass ich kaum laufen kann. Mein Mann kann auch kaum laufen...

Wir haben 2 Hunde und auch einen Umbau im Haus zu meistern. Für den Kleinen ist soweit alles fertig, wenn auch eigentlich sein Zimmer fertig sein sollte... Das haben wir aber nun mal aufgrund der Umstände nicht mehr geschafft, obwohl wir viel Hilfe bekommen, aber alle anderen haben ja auch Familie und Verpflichtungen...

Ich fühle mich total bescheuert, weil wir nun auf die Hilfe der Familie etc. angewiesen sind. Ich hasse das...

Fühle mich heut irgendwie so loser-mäßig:-(#schmoll
Dabei sollten wir uns einfach auf das Baby freuen...

Beitrag von totalverliebt 03.04.10 - 18:29 Uhr

Nun lass mal den Kopf nicht so hängen.... diese "Ausnahmesituation" der Schwangerschaft ist ja auch irgendwann vorbei. Am Anfang braucht der Kleine ja noch kein eigenes Zimmer, also lasst euch Zeit damit. Das Baby spürt den Stress ja auch, also mach Dich nicht fertig und freu Dich auf das Baby... eigentlich ist es doch jetzt das Wichtigste.... und irgendwann kannst Du Deiner Familie die Hilfe auch zurückgeben.... :)