Säuglingsmilch genauso sättigend wie Vollmilch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tina681 03.04.10 - 18:20 Uhr

Hallo!
Mein Sohn wird nächste Woche ein Jahr alt.
Laut Kinderärztin können wir langsam auf Vollmilch umsteigen.
Mir stellt sich jetzt die Frage, ob Vollmilch denn genauso satt macht wie die Säuglingsmilch?
Zur Zeit trinkt Jonas abends und morgens noch eine Flasche. Morgens fangen wir bald mit Brot an.
Reicht eine Flasche mit Vollmilch wohl auch für die ganze Nacht?
In der Regel trinkt er sie Abends gegen halb Acht und die reicht ihm auch bis morgens ca. halb Neun.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.
Danke schon mal für Antworten!

LG, Tina mit Jonas (der nächste Woche schon seinen ersten Geburtstag feiert.)

Beitrag von widowwadman 03.04.10 - 18:48 Uhr

Kriegt er mit einem Jahr abends noch nichts richtiges zu essen?

Vollmilch hat 70kcal pro 100/ml, das ist ungefaehr derselbe Kalorienanteil wie bei MuMi.

Beitrag von tina681 03.04.10 - 19:11 Uhr

Er hat eine ganze Zeit Abends Milchbrei bekommen und auch ein paar Wochen gut Brot gegessen.
Seit er eine Halsentzündung, Bronchitis und hohes Fieber hatte verweigert er aber Abends alles außer Milch. Die Krankheit ist nun schon ca. 4 Wochen her und ich biete ihm immer wieder Brot oder Milchbrei an, aber er nimmt es nicht.
Tagsüber ist er aber so gut wie alles und insgesamt ist er ein sehr guter Esser, außer Abend halt...

Wenn die Milch ca.gleich viel Kalorien hat, dann müßte er ja auch damit gut hinkommen.
Danke für deine Antwort!

Lg, Tina

Beitrag von zwillinge2005 03.04.10 - 19:23 Uhr

Hallo,

nur Vollmilch als Abendmahlzeit reicht sicher nicht.

Es solte abends etweder eine Flasche SÄuglingsmilch sein oder eine vernünftige Getreide-Milch-Mahlzeit - also Brot und Milch oder Milch-Getreide-Brei.

Wenn er sein Fläschchen noch braucht würde ich die Säuglingsmilch gebn und nicht nur Vollmilch.

LG, Andrea

Beitrag von tina681 03.04.10 - 20:07 Uhr

Danke für deine Antwort!
Leider verweigert er im Moment Abends alles andere, außer die Flasche, die trinkt er.
Ansonsten isst er tagsüber sehr gut.Fast alles, Gemüse, Kartoffeln, Fleisch, Obst, Vollkornbrot oder Brötchen usw.

Dann werd ich mal gucken, wie ich es weiter mache. Hoffe er isst bald mal wieder was anderes Abends.

LG und frohe Ostern,
Tina

Beitrag von engel7.3 03.04.10 - 20:07 Uhr

Also, aus Erfahrung mit meinem SOhn kann ich berichten, das Vollmilch wohl nicht so sättigend ist, wie PRE oder 1er!

Mein Kleiner bekommt seitdem er 14 Monate alt ist Vollmilch, und trinkt davon abends 200 ml, von der PRE hat er nur 120-150 getrunken. NAch der PRE hat er nacht meist durchgeschlafen. Jetzt wird er nachts wach und hat Hunger / Durst.

Er bekommt aber schon seitdem er 9 Monate alt ist, abends Brot. Sonst würde die Vollmilch auf keinen Fall ausreichen.

Lg

Beitrag von tina681 03.04.10 - 20:10 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ich hoffe er isst bald Abends auch mal wieder Brot, hat er ja eine Zeit lang schon mal gemacht.

Glaub solang bleib ich dann doch noch bei der 1er.

LG und frohe Ostern,
Tina

Beitrag von nana141080 03.04.10 - 21:55 Uhr

Halllo,

mein Sohn ist 2,5Jahre alt und trinkt immernoch Nachts und manchmal morgens oder abends 1er Milch. So 70ml.
Milch mag er nur in Cornflakes oder Hirsebrei;-).

Ich bin der Meinung das, wenn man eben nicht mehr stillt, Babymilch doch gesünder ist als Kuhmilch/Vollmilch. Schon allein wegen dem Eiweiß. Und, Nachts/Morgens brauch ich bloß das Pulver in das warme Wasser in der Flasche, schütten;-)

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Ernaehrung/s_2353.html


VG Nana
PS:ich würde lieber abends gegen 18/19Uhr Abendbrot essen (Milchbrei oder Brot) und dann eine kleine Milch vorm Bettchen geben wenn er sie mag.

Beitrag von tina681 04.04.10 - 12:43 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich dachte immer man kann nach dem ersten Lebenjahr ruhig Vollmilch geben.
Aber ich denke ich werd es ähnlich machen, also etwas eher mal mit Brot probieren.

LG, Tina

Beitrag von hailie 04.04.10 - 14:04 Uhr

babymilch ist auf jeden fall gesünder als kuhmilch! die zusammensetzung ist dem baby viel besser angepasst.

außerdem enthält kuhmilch zu viel eiweiß, sodass kleinkinder höchstens etwa 300g milchprodukte am tag zu sich nehmen sollten! dazu zählen dann auch joghurt und käse.

ich würde noch eine weile bei der babymilch bleiben.

lg