wann ist mein ET????

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von totalverliebt 03.04.10 - 19:36 Uhr

Hallo Ihr Lieben, vielleicht hat jemand Erfahrung mit Kaiserschnitten. Bei meinem Mann auf Arbeit machen die jetzt schon Probleme wegen seines Urlaubs. Mein ET wäre der 5.10. .... nun entbinde ich jedoch per Kaiserschnitt aus medizinischen Gründen. Die wollen auf seiner Arbeit echt nen Termin wissen. Jetzt schon....
wann war Euer geplanter Kaiserschnitt? In der 38. SSW, also 2 Wochen vorher ?

Beitrag von nici.c.v. 03.04.10 - 19:49 Uhr

In der Regel ist ein geplanter KS 2 wochen vorher aber du kannst ja zu deinem FA gehen und mit dem drüber reden, der kann dir dann den termin sagen..

LG NIci mit Raphael

Beitrag von muichflascherl 03.04.10 - 19:57 Uhr

Niemand braucht sich für einen geplanten Kaiserschnitt zu rechtfertigen, erst recht nicht bei urbia!

Am besten du besprichst das mit dem Krankenhaus in dem du den KS machen wirst, immerhin geben die dir ja den Termin.
Viel Glück, wird sicher alles gut gehen.

Beitrag von zwillinge2005 03.04.10 - 20:12 Uhr

Hallo,

in welcher Woche bist Du denn jetzt?

Macht doch ein Geburtsplanungsgespräch in der Wunschklinik und Ihr bekommt den Termin genannt.

Wie wäre die Urlaubsplanung in der Firma Deines Mannes wenn Du eine Spontangeburt hättest? Dann könnte das KkInd auch jederzeit wischen 38+0 und 42+0 SSW (oder früher) kommen.

LG, Andrea

Beitrag von kikiy 03.04.10 - 20:21 Uhr

Also ich finde nicht,dass ein Arbeitgeber das Recht hat so auf einen Termin zu pochen, zumal der ET im Oktober (!!!) liegt! Stell dir einfach vor du würdest spontan entbinden.Von dem KS würd ich der Arbeitsstelle nichts sagen, das Kind kommt wenn es eben kommt!

Das ist ja echt eine Frechheit von denen!

Beitrag von hanana 04.04.10 - 15:23 Uhr

Meiner wird beispielsweise 5 Tage vor dem Termin sein, das hängt von der Klinik ab. Für das Kind ist es meistens besser, wenn es erst kurz vorher passiert, es sei denn, du bekommst Probleme (Plazenta, Gestose...) – und das kann nun beim besten Willen niemand bis in den Oktober hinein vorhersehen.

Finde es auch eine Frechheit von dem Arbeitgeber. Er muss immer damit rechnen, dass der Angestellte auch mal drei Wochen vorher plötzlich ausfällt. Wäre doch auch so, wenn er einen Unfall hätte oder krank würde. Habe bis jetzt noch keinen erlebt, der dem Vater nicht spontan freigegeben hätte, selbst in dem Fall, wo das Kind plötzlich drei Wochen zu früh kam.

Ich würde versuchen, den Urlaub flexibel zu beantragen, also zum Beispiel von vier Wochen vorher bis vier Wochen nach ET.

Beitrag von bienja 04.04.10 - 17:43 Uhr

hi

finde es auch ne frechheit! dazu hat er auch kein recht -so am rande mal........... ;-) 1000% ig nicht!!!!!!!

sage ihm wenn er es uuunbedingt für ne planung wissen will - das es ein "vorläufiger termin ist" und ihr noch nicht wissen was bis dahin ist! (man will sich ja auch nicht verzoffen)
ich bekomme zw 15-20tagen vor ET also entweder anfang 38.ssw oder ende 38ssw meinen geplanten KS - ich bin nun fast am termin und weiß den genauen immernoch nicht!!!!!!!!!!!!! ich bekomme ihn am 27.04. gesagt und termin ist dann 14tage später (ca)
von daher werden die mit dir JETZT mit sicherheit keine geburtsplanung machen im KH! kannst es nur mit deinem FA besprechen oder dem AG einfach was sagen und fertig....wer weiß denn ob das dann so bleibt...
lg und viel glück
lasst euch nicht so ausquetschen und unter druck vom AG setzen ;-) ist masche ;-)