Montag schon 35. SSW und immer noch Angst vor Toxo und den Listerien

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ulala-1980 03.04.10 - 20:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

manchmal denke ich, ich bin nicht ganz dicht.

Bin ja jetzt schon fast durch mit der SS und ich hab immer noch so Angst vor den Schreckgespenstern aller Schwangeren: Toxo + Listerien.

Hab grad nen (Kopf-) Salat bei der SchwiMu gegessen und frage wieder ständig meinen Mann, ob der denn ok war. Vorhin gab es Sahnetorte und da bin ich auch schon wieder am Grübeln.

Ich mag nicht mehr schwanger sein. Ich mach mir nur Sorgen :-[ Bin ich völlig gaga oder gehts noch jemandem so?

LG

Patty SSW 33+5

Beitrag von anico 03.04.10 - 20:10 Uhr

gegen taxo hättest du am anfanf der SS was tun können, dann wäre zumindest eine angst weg ;-)

Beitrag von ulala-1980 03.04.10 - 20:13 Uhr

Ich teste den Mist ja alle 6-8 Wochen. Den letzten Test hatte ich am Dienstag und da niemand angerufen hat, denke ich doch mal, dass nix war.

Bei fast jedem Essen mit Gemüse komm ich ins Grübeln. Wie soll man sich gesund ernähren, wenn man alles schrubben muss wie bescheuert, weil angeblich die Katzen aufs Feld kacken?!

Waaahhh! Das nervt mich alles nur noch.

Nach der SS ess ich alles roh und ungewaschen, jawohl!

Beitrag von beco. 03.04.10 - 20:12 Uhr

Panik und Angststörung?

Beitrag von ulala-1980 03.04.10 - 20:15 Uhr

Ja glaub ich fast. Der Schwangerschaftsschwachsinn liegt bei mir in der Familie. Meine Schwester hatte ein BV, weil sie nur noch heulend im Bett gelegen hat... Dagegen bin ich ja noch normal :-p

Beitrag von m_sam 03.04.10 - 20:14 Uhr

Toxo-Test war bei mir positiv, deshalb mache ich mir da keine Gedanken und bei den Listerien denke ich immer, wenn es mich jetzt erwischen sollte, dann können sie den Kleinen einfach schnell holen.....

Vielleicht "tröstet" Dich das ein wenig, dass Dein Zwerg ja in der 35. SSW schon ok wäre, wenn Dich auf den letzten Metern doch noch was erwischen sollte.

LG Samy (39. SSW) +2 Mädels

Beitrag von ulala-1980 03.04.10 - 20:18 Uhr

Ja danke, das tröstet mich schon. Eigentlich kann nicht mehr viel passieren und die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich jetzt noch anstecke, ist ja auch äußerst gering.

Bei mir schaltet sich aber immer mal der gesunde Menschenverstand aus :-[ und dann dreh ich am Rad.

LG

Patricia

Beitrag von m_sam 03.04.10 - 20:25 Uhr

Mein Mann hat mich auch öfter für unzurechnungsfähig erklärt, wenn ich vor dem Kühlschrank stand und gesagt habe "das ess´ich nicht mehr, das ist von vorgestern....".
Manchmal hat er was gekocht und einfach z.B. Gemüse vom Vor(vor)tag mit reingemacht, da bin ich fast die Wände hoch....obwohl es ja gekocht war und alles.
Aber man ist halt in der SS etwas sonderbar....

Ich steh´dazu;-)

LG Samy

Beitrag von ulala-1980 03.04.10 - 20:31 Uhr

Haha das kenn ich! Ist ja genau wie bei mir. Ich esse Sachen nicht mehr, die länger als 1-2 Tage offen sind und er muss dann immer das angefutterte Zeug von mir aufessen.

Er kennt das schon, aber wenn ich wo eingeladen bin, dann kann das immer keiner verstehen.

Na ja die paar Wochen wird jetzt schon nix mehr passieren.

LG

Patty