Was machen eure? Sept 08

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schwarzesetwas 03.04.10 - 20:54 Uhr

Hey 08er-Mamas!

Was können eure Mäuse so?
Sprechen sie schon, wenn ja wie viel?
Laufen eure schon Treppen, können allein essen? Puzzeln sie schon?

Frage deswegen, weil ich von meiner Tochter einfach nur fasziniert bin.
Sie spricht jetzt schon 3-Wort-Sätze, kann von Kopf bis Fuß alles benennen, plus sämtliche andere Sachen beim Einkaufen. Obst/Gemüse/Getränke.
Sagt schon richtig 'auf', 'ab','rein' usw.
Schwere Wörter wie Weintrauben, Schlüssel, Spielplatz usw.
Dazu klettert sie Treppen usw. wie ne Weltmeisterin. Sie ist motorisch recht gut entwickelt.
Sie versteht jedes Wort und 'hört' dazu auch noch gut, beim ersten Nein.

Hab ich nun nen Einzelfall?
Will nicht angeben, das liegt mir fern.
Nur hab ich noch kein Kind gesehen, was ihr das Wasser reicht.
Oder seh ich das als Mama einfach nur so?
Lasse mich gern 'runterholen'.

Lg,
SE mit Kaya 10.03.07 und Leyla 24.09.08

Beitrag von woelkchen1 03.04.10 - 21:13 Uhr

#rofl
Mir geht es genauso! Meine Maus ist erst mit 16 Monaten gelaufen, aber dafür ist sie jetzt nur noch zu Fuß unterwegs.

Ansonsten ist sie ein Frühstarter, und ich kenn kein Kind, was in dem Alter so gut spricht. Will auch nicht angeben, aber auch die Damen im Kiga sind super begeistert!

1. weil sie super spricht und alles versteht, es gibt kein Wort mehr, was sie nicht sprechen kann. Und "Das ist die Maus" ist ein 4-Wort Satz, oder?:-p

2. Weil sie super ausgeglichen ist und umgänglich, folgsam (zu Hause nicht so sehr) und lieb!

Bin auch sehr sehr stolz auf mein kleines Mädchen!

Meine Freundinnen sind auch sehr neidisch, weil es das Leben deutlich einfacher macht, wenn ein Kind sagen kann, ob es jetzt lieber eine Erdbeere oder eine Mandarine essen will!

Beitrag von woelkchen1 03.04.10 - 21:15 Uhr

Achso- Treppen üben wir gerad (den halben Tag lang will sie Treppen steigen).

Essen tut sie allein. Wenn sie will, sieht sie danach sauber aus, wenn sie nicht will, müssen wir wischen.
Allein aus der Tasse trinken klappt auch sehr gut!

Und nach wie vor sagt sie so gut wie immer AA wenn sie groß oder klein muß!

Beitrag von schwarzesetwas 03.04.10 - 21:41 Uhr

Meine lief mit 14 Monaten - das ist guter Durchschnitt.

Aber ich bin froh, dass ich nicht allein bin. :-)

Die Leute gucken immer doof, wenn sie 'Hallo' sagt und im richtigen Moment 'Tschüß'.
Das macht sie schon seit sie 15 Mon. ist. :-)

Hoffe ja nur, dass unsere Mäuse nicht irgendwann 'stehenbleiben'. Kann ja auch gut sein. Soll heißen: Es passiert ne Weile nichts.

Aber wenn auch: Lassen wir uns überraschen!

Beitrag von rmwib 03.04.10 - 21:43 Uhr

Oh ja, die Leute gucken auch immer ganz verdattert, Keks sagt aber nicht Hallo, der kräht ganz laut Taaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaag #rofl#rofl

Beitrag von johanna71 03.04.10 - 21:31 Uhr

"Sie spricht jetzt schon 3-Wort-Sätze, kann von Kopf bis Fuß alles benennen, plus sämtliche andere Sachen beim Einkaufen. Obst/Gemüse/Getränke.
Sagt schon richtig 'auf', 'ab','rein' usw.
Schwere Wörter wie Weintrauben, Schlüssel, Spielplatz usw.
Dazu klettert sie Treppen usw. wie ne Weltmeisterin. Sie ist motorisch recht gut entwickelt.
Sie versteht jedes Wort und 'hört' dazu auch noch gut, beim ersten Nein. "

Für meinen Jüngsten (Sept.08) würde ich das fast alles unterschreiben. Aber halt nur fast: er hört nicht beim ersten "Nein" sondern grinst mich bloß an und macht es trotzdem.;-)

Ein Einzelfall ist das sicher nicht, überdurchschnittlich aber auf jeden Fall.

Beitrag von schwarzesetwas 03.04.10 - 22:09 Uhr

'Hören' muß kein Kind in dem Alter.
Schön, wenn es so ist.
Aber das würde ich NIE verlangen.

Bin einfach nur verdattert, wenn sie beim ersten Mal hört.
Dann denk ich nur: Wow. Sie versteht es...

Mein erster hat in dem Alter NULL gehört. Hatte deswegn auch Angst wegen einem 2. Kind. Aber scheinbar fügt sich das zweite einfach schneller.

Beitrag von johanna71 03.04.10 - 22:27 Uhr

"Mein erster hat in dem Alter NULL gehört. Hatte deswegn auch Angst wegen einem 2. Kind. Aber scheinbar fügt sich das zweite einfach schneller."

Bei mir ist es der zweite Sohn, der gar nicht "hört", der erste hat das zumindest ab und zu getan. Und beim dritten klappt es auch manchmal.

Nein, natürlich müssen sie das nicht in dem Alter.

Ich bin auch immer wieder fasziniert, was sie in dem Alter alles verstehen wenn man ihnen was sagt, ob sie es jetzt tun oder ob man die Antwort bekommt "will aber!" oder "will aber nicht!";-).

Beitrag von schwarzesetwas 03.04.10 - 22:36 Uhr

Sie diskutiert schon mit mir:
Ja, Nein, doch!

Wahnsinn.

Aber bislang ist sie noch mein Mädchen, was auf mich hört.
Scheinbar ist der Draht zwischen uns beiden besser. Kann auch mal so sein.

(Und in einem halben Jahr poste ich hier: Leyla hört so GAR NICHT! ;-))

Beitrag von rmwib 03.04.10 - 21:42 Uhr

HUHU

Scheint am Geburtstag zu liegen #rofl
Keksi (auch vom 24.09.08) ist motorisch super auf Zack, läuft schon über ein halbes Jahr, hoch kann er die Treppen alleine, runter (mit diversen Herzinfarkten meinerseits) auch, aber ich nehm ihn noch lieber an die Hand, das ist mir nix. Er rennt, hüpft, läuft rückwärts. Und er liebt Puzzle.
Er versteht auch alles, das find ich jetzt für das Alter aber nicht sonderlich erwähnenswert. Er reagiert auch auf komplexe "Aufgabenstellungen" mit mehreren Informationen, wie wenn ich z.B. sage, hol den roten Ball von Papa und leg ihn in Deine Spielzeugkiste.
Er spricht schon eine ordentliche Zahl Wörter (ich zähl nicht mit, aber 30-50 sind es bestimmt), ich glaube die 2 "schwierigsten" die er sagt sind Hausschuhe und Straßenbahn, kombiniert aber bisher nur 2 zusammen. Er weiß auch wo alles an ihm ist. Haare, Ohr, Auge, Nase, Mund bis zu den Zehen...
Hören... ja er hört und versteht sehr gut, aber er folgt nicht immer ;-)
Er isst super sauber alleine. Löffelt auch Eis und Joghurt ohne dass man ihm jedes Mal einen Latz umbinden muss.

So nun hab ich mal schön mitgeprahlt #rofl

Ich kenne Kinder die auch so sind, aber in seiner KITA Gruppe ist nur ein Mädchen, die auch so ist dazu aber wie bei euch schon Mehrwortsätze spricht und die SCHNAUFT sogar schon die Nase beim Putzen #schock das hat meiner noch nicht geschnallt #rofl.... andere Kinder in dem Alter die ich kenne, sind noch wie richtige Babies. Ist heftig wie groß da die Unterschiede sein können.

Beitrag von schwarzesetwas 03.04.10 - 22:05 Uhr

Sie schnauft ihren Schupfen ins Taschentuch und gurgelt schon. #rofl
Singen macht sie auch schon.

Bin nur gespannt, wann sie einfach 'aufhört'. Weil so langsam ists mir unheimlich.

Und: Es muß am Datum liegen. ;-)

Beitrag von rmwib 03.04.10 - 22:17 Uhr

Da fällt mir gerade noch ein: wir haben es ausgepackt, obwohl da 2+ draufsteht, er fand es so toll auf dem Spielplatz bei einem anderen Kind und jetzt fährt er Dreirad. #cool

Beitrag von schwarzesetwas 03.04.10 - 22:19 Uhr

Macht sie auch, aber ohne Pedalen.

(Sie hat doch einen großen Bruder mit großem Fuhrpark).

Laufrad geht auch schon. ;-)

Beitrag von rmwib 03.04.10 - 22:22 Uhr

Er trampelt auch. Oder benutzt es halt wie das Bobbycar.

Ich bin mir sicher, er könnte auch schon ein Laufrad haben aber ich hab Schiss weil er damit so schnell werden könnte... das lass ich mal erstmal noch für später. Er soll eins zum Geburtstag oder zu Weihnachten kriegen #schein

Beitrag von schwarzesetwas 03.04.10 - 22:27 Uhr

Mit zwei ist das ein gutes Alter!
Vorher kann schon gutgehen, aber die sollten zumindest im Verkehr einigermaßen hören können. :-)

Beitrag von rmwib 03.04.10 - 23:12 Uhr

Er kann hören, er tut es halt nur nicht immer. Wobei er jetzt schon an der Straße stehenbleibt und auch weiß, dass er an die Hand muss zum Rübergehen... aber verlassen würd ich mich da noch nicht drauf #schwitz na mal sehen #schein

Nachti

Beitrag von loeckchen_2004 03.04.10 - 21:52 Uhr

Natürlich ist man als Mama immer begeistert was die Mäuse schon wieder alles gelernt haben, und nach Entwicklungssprüngen manchmal völlig sprachlos vor Stolz ;-)

Aber ich finde das sind ganz normale Dinge für das Alter aber trotzdem gute Gründe um Stolz zu sein #huepf

Beitrag von schwarzesetwas 03.04.10 - 22:12 Uhr

Türlich sind das normale Sachen.

Nur in diesem Alter ist das NICHT normal, auch was die anderen Mamas geschrieben haben.

Normal in dem Alter sind rund 10 Wörter. Davon Mama, Papa, Da, Oben, usw.

Beitrag von iza1980 03.04.10 - 21:55 Uhr

mein soht ist 16 Mon. alt... na dann bin ich ja voller Erwartung.. was er in 2 Mon. alles kann..#pro

Beitrag von swordy 03.04.10 - 23:46 Uhr

Also Anna kann mittlerweile fliegen :)



Nein Spaß beiseite :)
Endlich mal so ein Post - ich trau mich immer nicht, weil dann andere sage äh du Angeber...ABER:

Also Anna ist am 25. September 08 geboren.
Mit dem Laufen hat sie lange lange gebraucht. An der Hand zwar schon mit ca. 10 Monaten aber eh sie krabbeln konnte erst mal Laufen. Naja, jetzt seit ner Woche läuft sie sicher alleine, rennt , hüpft , steigt die Treppen ...Von jetzt auf gleich.

Dafür hat Anna das erste Mal bewusst am 8. Mai 09 MAMA gesagt :) Da war sie 8 Monate alt. Und seit dem explodiert sie förmlich. Es kommen so viele Wörter dazu, zwar noch nicht im drei oder viersatz aber ab und an schon zwei Sätze.
Der Wortschatz ansich ist sicherlich schon an die 100 wenn nicht noch mehr - eine zeitlang hab ichs mir aufgeschrieben aber dann wurden es doch zu viele :)
Verstehen tut sie alles und noch hört sie, wenn ich Nein sage :),,,aber diskutiert schon...Das sieht so aus:
Anna nein, nicht mit dem Glas in der Hand laufen.
Anna: Maaaammaaaaa DOCH!
Mama: Nein.
Anna: Mama JA JA DOCH

Wenn wir einkaufen gehen, dann sagt sie auch Hallo und Tschüss. Ist ganz süß...Und ich bin sooo stolz auf meine Kleine.

Anziehen kann sie sich auch schon - hm naja zumindest die Schuhe mit Klettverschluss, Jacke und Mütze.
Wenn wir bei Oma und Opa sind und Anna hat genug, läuft sie zur Jacke zieht sich an, nimmt meine Hand, läuft zur Tür und sagt. AMI Tschüss. Anna, Mama heim.

Puzzeln kann sie noch nicht richtig, dafür mag sie aber alles was mit Musik zu tun hat. Klavier - Flöte - Tuba - Gitarre - entweder sie klimpert darauf rum oder tanzt, wenn ich oder Papa spielen.

Eigentlich find ich allgemein, dass sie ein sehr sehr schlaues mädchen ist - Klar ist ja meine süße *lach*

Ne, wir habens von der Kinderärztin schwarz auf weiß bekommen, dass sie überdurchschnittlich weit, feinmotorisch und sprachlich entwickelt ist. Das haben wir zur U6 bekommen. Ich war so stolz, hab mich jedoch noch nciht getraut hier zu erzählen.
Desweiteren hat mich meine Kinderärztin darauf angesprochen, ob ich mit ihr einen IQ Test machen möchte , zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr.
Sie stellt da irgendwie eine Überweisung aus.

Naja wie gesagt, körperlich haperts noch an einigen Stellen( sie ist ja auch grad mal 8,5 kg leicht bei ca. 81cm), aber sprachlich und aufnahmefähig ist sie echt sehr weit ...Naja zumindest das was ich sehe bzw. höre.
Wenn wir unter Freundinnen vergleich - derer Kinder zwei , drei monate älter sind, sind diese auch immer ziemlich begeistert, weil meist nur Mama Papa Dada gesagt wird.

Ach wir sind schon stolze Mamis :)

bin auch gespannt, ob das irgendwann einfach stehen bleibt und unsere dann "Unter" Durchschnitt sind :)

liebe Grüße und einen schönen Abend
Sarah

Beitrag von johanna71 04.04.10 - 00:04 Uhr

"Desweiteren hat mich meine Kinderärztin darauf angesprochen, ob ich mit ihr einen IQ Test machen möchte , zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr.
Sie stellt da irgendwie eine Überweisung aus."

Das finde ich schon recht früh. Vor allem, was sollte es denn ändern?
So ein Test kann schon sinnvoll sein, später; mein
Großer (der mit eineinhalb ähnlich weit war) wurde im Grundschulalter getestet:-). Aber was macht man mit dem Ergebnis bei einem 3jährigen Kind?
Das Kind fördern und das "Futter" geben, das es verlangt, wirst du doch ohnehin, oder?

Beitrag von swordy 05.04.10 - 12:22 Uhr

Hallo,

ja ich weiß auch noch nicht.
Hab auch schon drüber gelesen, dass es eigentlich Blödsinn ist, da einen solchen TEst zu machen, weil das mit Jahren z.B. schon wieder ganz anders aussehen könnte.

Nunja, mal sehen abwarten wies in der Schule wird...

Ich wusste allerdings nicht, dass Intelligenz vererbbar ist.
Hm, mal sehen.
Mir ists auch ehrlich gesagt, wie hoch der ist, mein Kind bleibt mein Kind.
Lg
Sarah

Beitrag von freyjasmami 04.04.10 - 00:09 Uhr

Ja,ja...so und noch schärfer war meine Große auch (war bei sämtlichen Schläfchen ob Tag ob Nacht blitzblank trocken!)....damals war man noch sooooo stolz....

Und jetzt?

Hüüüüüüüüüüüüüüüüüüülfe!#schock#zitter

Wo zum Geier ist die Aus-Taste?#kratz

Die quatscht einen echt besoffen. Ist super in der Schule (2. Klasse) und ein bildhübsches Mädel #verliebt

Zwergi war für den 05.09.08 ausgerechnet, kam aber schon am 09.08.08.
Er hinkt teilweise noch immer hinterher. Anfangs war es motorisch doch heftig. Davon ist aber NICHTS mehr zu merken. Er klettert wie ein kleines Äffchen und läuft seit dem 31.08.09 völlig frei, mittlerweile rennt er richtig.#freu
An der Sprache merke ich halt noch das er hinterher hinkt.
Er sagt schon sehr viele Wörter, aber oft undeutlich.(wird aber fast täglich besser obwohl er gerade bösen Schnupfen hat)
Zwei-Wort-Sätze sehr selten.
Nicht das er nicht viel sagen würde, nein, das nicht. Er plappert den lieben langen Tag.
Momentan absolut in:

LK!Holz!
(bei uns fahren derzeit im 10min. Takt LKW mit Holz vorbei ;-))

Ganz süß:

Er geht rüber zu meiner Oma und dann

Hallu! Naaaa?!#verliebt
Und schaut sie dabei grinsend so von schräg unten an...

Achja, vorgestern war unsere Nichte hier (geb. 10/07) - Carlie spricht deutlicher und mehr. Und das obwohl sie bereits seit ihrem 10.LM in die KiTa geht.
Also kann es so schlecht mit seinem Gesabbel nicht sein.

Was ich eigentlich sagen wollte:

Eigentlich bin ich ganz froh nicht noch so eine Quasselstrippe zu haben!
Das kann manchmal ungemein nerven.

Bin aber total verliebt, weil er jetzt ein "richtiger Junge" wird. Von jetzt auf gleich sind Autos und LKW's das Wichtigste. Neulich haben wir das neue Etagenbett zusammen gebaut und er hat fleißig geholfen, Schrauben in die Löcher gesteckt (auch in die vom Akku-Schrauber) und mit seinem Hammer gehämmert.
Ich bin nämlich langsam diesen Rosa-ChiChi-Kram leid #augen#cool

LG. Linda