Windel voll...nachts...wechseln?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dudelhexe 03.04.10 - 21:10 Uhr

Hallo!

Heute Morgen hatte Zora gaaanz viel Aa in der Windel. Keine Ahnung, wann sie das Geschäft gemacht hat. Seitdem sie Brei isst, riecht das auch so gut wie nicht mehr, sonst hätt ichs wohl bemerkt. Hoffe mal, dass es erst am Morgen passierte.

Da kam mir der Gedanke, was wäre denn gewesen, wenn ichs abends, als ich ins Bett ging, gerochen hätte.......hätte ich sie dann drin liegen lassen oder hätte ich sie zum Wickeln geweckt? (Mal davon abgesehen, dass ich ziemlich nah neben ihr liege und in dem Gestank wohl nicht schlafen wollen würde. ;-) )

Wie macht ihr das?


LG dudelhexe

Beitrag von schwarzesetwas 03.04.10 - 21:13 Uhr

Bei großen Sachen: Wechseln. Gibt doch nur nen wunden Hintern!
Bei Pipi: Nein. Schlafen lassen.

Lg,
SE

PS: Wenn groß drin ist, melden sich die meisten Babies schon!

Beitrag von natalia23 03.04.10 - 21:14 Uhr

Hi,

also mir ist es zwar noch nicht passiert, aber ich würde die Windel wechseln, da es nicht gut für die Haut ist...

LG

Natalia mit Emily

Beitrag von agrokate 03.04.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

also ganz klar, ich würde die Windel sofort wechseln, wenn ich merke, daß sie voll ist;-)!
Ich stell mir das sehr unangenehm vor, wenn man die ganze Nacht in seinen Ausscheidungen liegt#schock!
Davon abgesehen kann es ja dadurch auch zu einem wunden Po kommen.

Also bitte sofort wechseln!

GLG,agrokate!

Beitrag von dudelhexe 03.04.10 - 21:18 Uhr

Stell mir das nur schwer vor, das schlafende Kind zum Wickeltisch zu bringen...Die weiß ja gar nicht was los ist, wenn sie aufwacht.

dudelhexe

Beitrag von canadia.und.baby. 03.04.10 - 21:20 Uhr

behutsam wecken und ihr ein paar min. zeit geben zu kapieren was los ist.
KLappt bei uns sehr gut

Beitrag von gaia1976 03.04.10 - 21:54 Uhr

Hi,

1. wechsel ich auch nachts die Windeln, wenn sie voll sind, und bei großen Geschäften sowieso.
2. wickel ich unser Baby dann im Bett, Schlafsack auf, Sanitastuch drunter - falls mal was daneben geht - und fix alles bei kleinem Licht sauber gemacht. Meist werden die Kleinen dabei garnicht wach...

und 3., sei mir bitte nicht böse, aber "gaaanz viel Aa " hört sich gaaanz schlimm an, so sprechen nichtmal meine Kinder, und der Älteste ist gerade mal 5...

In diesem Sinne
Gaia

Beitrag von dudelhexe 03.04.10 - 21:58 Uhr

Soso

Beitrag von gaia1976 03.04.10 - 22:34 Uhr

Hm, soll ich das als ersten Versuch einer Silbenkette verstehen? *lach*

Nein, mal im Ernst, ich finde, dass sich erwachsene Menschen adäquat ausdrücken sollten, auch wenn es um Körperausscheidungen geht.

LG
Gaia

Beitrag von kula100 03.04.10 - 21:26 Uhr

Hallo,

bis jetzt hatte ich immer Glück das mein kleiner immer morgens nach dem wickeln geknattert hat. Nachts eigentlich nie. Wenn würde er sich auch nicht melden denn es stört ihn nicht sonderlich ob die Hose voll ist oder nicht. (hab es schon mal tagsüber nicht mitgekriegt) Aber ich glaube wenn ich es mitkriegen würde das nachts geknattert wird dann würde ich auch wickeln weil ich mir das selber nicht so prickelnd vorstelle die ganze nacht in der Kacke zu liegen. Ich würde ihn sogar dafür wecken wenn es sein muss.

lg kula100

Beitrag von krisksc 03.04.10 - 21:50 Uhr

Meinen Kleinen störts auch überhaupt nicht, wenn er die Windel vollgekackert hat. Es ist bei uns tatsächlich auch schon vorgekommen, dass er morgens AA in der Windel hatte. Ich habs auch nicht gerochen und er hat geschlafen. Woher hätte ich es also wissen sollen? #hicks

Letzte Woche hat er auch wieder nachts sein großes Geschäft gemacht und weitergeschlafen. Ich habs aber diesmal bemerkt und ihn gewickelt. Mit dem Erfolg, dass der Kleine daraufhin putzmunter war und uns und die Nachbarn 3 Stunden nachts mit seinem Geschrei unterhalten hat #aerger Allerdings würde ich ihn nachts immer wieder wickeln, denn in seiner Kacke würde ich ihn nicht liegen lassen.

LG krisksc

Beitrag von tragemama 03.04.10 - 22:10 Uhr

Selbstverständlich würde ich Christina nicht in ihrem Kot schlafen lassen, sondern sie wickeln - sie schläft dabei weiter oder wacht eben kurz auf.

Andrea

Beitrag von emilylucy05 03.04.10 - 23:01 Uhr

Hallo!

Also da würde ich auf jeden fall wickeln. Unsere Tochter bekommt nachts im moment eine Mahlzeit und ich wickel sie dann immer egal ob es nur Pipi ist oder mehr. Das mach ich dann bei Schummerlicht im Bett mit einer Unterlage.

LG emilylucy

Beitrag von chips29 04.04.10 - 00:31 Uhr

Wenn die Windel mit dem großen Geschäft voll ist auf jeden Fall wickeln! Ansonsten kann Dein Kind sehr schnell wund werden. Ich habe es auch schon geschafft, dass meine Süße als sie noch kleiner war nichtmal wach wurde! Seit sie größer ist (jetzt 10 Monate) ist das nachts aber auch schon lange nicht mehr vorgekommen!
Frohe Ostern!

Beitrag von canadia.und.baby. 04.04.10 - 08:23 Uhr

Heute nacht habe ich es scheinbar auch nicht mitbekommen und sie auch nicht!

Jasmin hat bis halb 8 geschlafen und in der Windel lag was großes rum ^^.

Naja passiert