Wie macht ihr das mit dem schlafen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sasa-leon 03.04.10 - 22:02 Uhr

Hallo zusammen.

Meine maus ist nun 5 monate alt und ist normalerweise ein super liebes Baby.

Nur haben wir das Problem mit dem Einschlafen zu anfang haben wir sie immer mit bei uns im ett mit schlafen lassen.
Klappte alles super 23.30h einschlafen und dann bis ca 8.30uhr schlafen.

nur wenn ich sie jetzt in ihr bett legen will bekommt sie voll die schreianfälle.

könnt ihr mir vielleicht paar tipps geben??


lg Sandra

Beitrag von diana1101 03.04.10 - 22:04 Uhr

Hallo Sandra,

wo schläft deine Kleine denn tagsüber?

Hast du sie tagsüber auch schon mal in ihr Bett gelegt?

Hast du das Bett bei Euch im Schlafzimmer?

LG Diana

Beitrag von sasa-leon 03.04.10 - 22:07 Uhr

ja das bett steht im schlafzimmer und sie schläft auch am tage darin aber meist erst wenn sie aufm arm eingeschlafen ist

Beitrag von tragemama 03.04.10 - 22:09 Uhr

Wir schlafen mit zwei Kindern (2,5 Jahre und 5 Monate) im Familienbett, ich finde es selbstverständlich, meine Kinder in der Geborgenheit unserer Nähe schlafen zu lassen.

Andrea

Beitrag von jolle3012 03.04.10 - 22:16 Uhr

#schock
sorry, aber hast du auch noch n eigenes selbstständiges leben mit deinem mann und intimsphäre und was noch alles dazu gehört? oh je....
kann ich mir soo gar nich vorstellen und will ich auch gar nich....

Beitrag von tina4370 03.04.10 - 22:42 Uhr

Wo ist das Problem?

Es gibt doch noch andere Räume im Haus, in denen man "Intimitäten" haben kann. ;-)

Unsere Maus schläft auch im (erweiterten) Familienbett - direkt neben mir im Babybay nämlich) -, und wir sind alle drei sehr glücklich damit.
Kein knarrendes Babyphon, das einen im Zweifel allein durch Störgeräusche wach macht, nicht nachts aufstehen müssen zum Stillen oder um nachzusehen, ob alles in Ordnung ist, morgens sofort kuscheln können... Wir finden das toll!

Und unsere "Imtimsphäre" leben wir aus, wenn Mausi abends schon schläft oder wenn sie mal mit Oma unterwegs ist. ;-)

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09 (die noch gar kein eigenes Zimmer hat und trotzdem sehr gesund und munter ist)

Beitrag von jolle3012 03.04.10 - 22:47 Uhr

mein kleiner hat auch kein eigenes zimmer, aber ein eigenes bett...

aber jeder so, wie er mag.... für mich wär das eben nix

Beitrag von tina4370 04.04.10 - 00:26 Uhr

Ein eigenes Bett hat unsere Maus ja auch, aber das ist eben eine Erweiterung unseres Bettes (für mich zählt das auch als Familienbett).
Und zwischen uns darf sie nur schlafen, wenn sie morgens mal sehr früh wach ist (heute um 5 Uhr) - da schläft sie dann wenigstens nochmal, was in ihrem Bett meist nicht mehr klappt.

Ja, jeder wie er mag! #liebdrueck
Gute Nacht!

Beitrag von tragemama 04.04.10 - 13:53 Uhr

Ja, hab ich. Oh je oh je. Ich weiß nicht, was das eine mit dem anderen zu tun hätte.

Beitrag von bibabutzefrau 03.04.10 - 22:16 Uhr

du weisst schon dass das, was du schreibst einen sehr anmaßenden Ton hat?

Beitrag von tragemama 04.04.10 - 13:54 Uhr

Findest Du? Ich finde das halt so richtig und kann mir eine andere Art des Umgangs nicht vorstellen.

Beitrag von katti3 03.04.10 - 22:26 Uhr

Hallo,
oh ja,das kenne ich auch.Das war bei unserer Maus auch so.
Sie kennt es natürliich nicht,wach in ihr Bett gelegt zu werden.Wir haben Sie damals auch schlafend in ihr eigenes Bett gelegt.Als das dann nicht mehr so einfach war,gabs Geschrei.Wir haben Sie langsam dran gewöhnt.Etwas schreien lassen mußte ich sie leider.Viel mir nicht so leicht......Ich hab gedacht,daß wird nie was.Aber nach 1 Woche ging es schon super.Hat sich also gelohnt.
Aber ehrlich gesagt,wars für mich echt hart Sie weinen zu hören.Aber mein Mann hat michh da suoer unterstützt und es war dann ja auch für alle besser.
Viel Erfolg!!!
K


















Beitrag von lalal 03.04.10 - 22:32 Uhr

Lass dein Kind bei dir schlafen dann gibt es gar kein Problem!

Beitrag von tina4370 03.04.10 - 22:42 Uhr

Jepp, sehe ich auch so!

Beitrag von chrivi09 03.04.10 - 22:53 Uhr

Hy^^

Wir haben unsere kleine zum übergang in einen Stubenwagen zum Schlafen gelegt. Da hat sie dan auch nach ein paar Tagen prima geschlafen. Dan haben wir sie "langsam" an das Bett rangeführt. Also Stubenwagen erst in ihr zimmer, dan Tagsüber im Bettchen schlafen und jetzt schläft sie in ihrem Bettchen ein und schläft durch (welch ein segen ;) ). Aber leider ging das auch nicht ohne gebrüll, aber das ist ja auch eine neue situation für sie gewesen^^

Mfg

Beitrag von hailie 03.04.10 - 23:59 Uhr

wenn sie bei euch so gut schläft, dann freu dich darüber!

wir schlafen derzeit zu 4. im familienbett, die kinder sind 2,5 jahre und 3 monate. #verliebt

lg