Sie trinkt so schlecht

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von anteki 03.04.10 - 22:03 Uhr

Hallo ihr lieben

hab ein problem mit meiner kleinen.
Sie ist 19 wochen alt und trinkt seit einigen tagen sehr schlech.t
Sie bekommt pre nahrung und sonst hat sie 4 mal täglich 240 -350 ml getrunken (350 ehr selten).
In den letzten 3 tagen kommt Sie höchstens auf 650 ml.
Heute war es dann ganz schlecht .
Nach einer 14 stunden nacht hatte sie heute morgen gar keinen hunger. Hat die flasche abgelehnt mit biegen und brechen nahm sie 40 ml das war um 9 uhr.
Dann um halb 12 kam der hunger aber auch nur gute 2oo ml.
Dann um 3 uhr knapp 50 ml
und heute abend um 6 Uhr 22o ml

Nun schläft sie is aber total unruhg weint ab und zu hat aber die augen zu.
Na ja hab auch schon gedacht das sie am zahnen is da sie viel sabbert und tagsüber auch recht quengelig is habt ihr ne idee
meint ihr es reicht was sie trinkt?

Vielen lieben dank schon mal
anteki

Beitrag von tina4370 03.04.10 - 22:49 Uhr

Hallo, Anteki!

Zur Trinkmenge kann ich nichts sagen, da ich stille, aber die Kleinen holen sich schon, was sie brauchen.
Deine Tochter steckt vermutlich im 19-Wochen-Schub, und wenn sie zusätzlich noch zahnt (hört sich jedenfalls ganz so an), dann ist es kein Wunder, dass sie nörgelig ist und nicht so viel trinkt wie sonst.

Solange sie nicht apathisch ist, trockene Lippen und eingefallene Augen (und Fontanelle) hat, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

Und nicht erschrecken, wenn sie in ein paar Tagen alles nachholt! ;-)

Liebe Grüße!
Tna mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von lelou24 03.04.10 - 22:57 Uhr

Hallo ! Deine kleine ist bestimmt im 19 wochenschub !

Hier was zum Lesen : Um die 19. Woche

Sie stellen fest, dass Ihr Baby Dinge tut und will, die es bisher noch nie getan hat. Bereits um die 14. bis 17. Woche wird es unruhig, weil es spürt, dass sich etwas ändert. Von diesem Alter an dauern die schwierigen Phasen länger als vorher. Dieser Sprung dauert gewöhnlich fünf Wochen, er kann sich aber auch über eine oder sechs Wochen erstrecken. Ihr Baby schreit häufiger, ist öfter launisch und will mehr Zuwendung. Sein Kopf muss häufiger gestützt werden und es will nicht, dass der Körperkontakt abbricht. Es schläft und ißt schlechter. Ihr Baby fremdelt häufiger und gibt weniger Geräusche von sich. Es bewegt sich weniger, hat stark wechselnde Stimmungen. Während des Fütterns will es eine Extraportion Körperkontakt. Es lutscht häufiger am Daumen.

Vielleicht hilft dir das weiter , meiner steckt wohl auch grad in einem Schub und er ißt genauso schlecht wei immer wenn er einen Schub hat ! Also mach dir nicht zu viele Sorgen , solang deine kleine nicht ab nimmt ist alles in Ordnung , ansonsten einfach mal den Arzt aufsuchen !

LG lelou