in meinem himmel

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von dejan86 03.04.10 - 23:03 Uhr

hey.
ich habe den Film vor 2 wochen geschaut.
Der war echt grauenvoll .
Schau ihn mir nie wieder an.
Echt nicht empfehlenswert für leute mit Kinder.

Beitrag von katjahdd 03.04.10 - 23:07 Uhr

Wie grauenvoll?
Grauvoll schlecht oder traurig.

Man kann ja schon in der Kritik lesen das dies ein sehr trauriger Film ist.
Allerdings gibts täglich in den Nachrichten genauso schlimme Meldungen die Kinder betreffen, die kann man leider auch nicht ausschalten.

Beitrag von mutschki 03.04.10 - 23:07 Uhr

hmm,nja grauevoll fan dich jetzt nicht. hab ihn mir echt besser vorgestellt. fand nur das ende doof.wäre doch schöner gewesen,sie hätten die leiche gefunden und richtig beerdigen können.

lg carolin

Beitrag von ramona_27 03.04.10 - 23:21 Uhr

Jetzt verrate doch nicht das Ende!!

Also echt...#augen !!

Beitrag von mutschki 03.04.10 - 23:22 Uhr

sorry..aber sie hatte ihn ja schon gesehn...ok,die anderen die es lesen vielleicht nicht,aber was solls :-p

Beitrag von dejan86 03.04.10 - 23:30 Uhr

ich fands traurig gar keine Frage.
Aber es hat mich einfach total erschrocken was es für perverse Menschen gibt.
Ich meine das wusste ich ja schon aber der film hat ein das noch näher gebracht.konnte mein popcorn garnicht essen.hatte ein richtigen Klos im Hals.

meine Cousine die dabei war 2 kinder hat gings richtig schlecht und hatte ein richtiges schlechtes gefühl ihre kleine Tochter weiterhin alleine zur Schule gehen zulassen.

Beitrag von daylana 04.04.10 - 18:42 Uhr

Ich weiß nicht in welche Richtung du grauenvoll, meinst. Die Geschichte ist furchtbar, das stimmt. Und der Film ist grottenschlecht und ich wollte ihn so gern sehen nachdem ich das Buch gelesen hatte :-)

LG


Tanja

Beitrag von schnubbi83 04.04.10 - 19:36 Uhr

Moin

Der Film ist nicht grauenvoll, er zeigt das,was leider viel zu oft passiert:-(

Ich persönlich habe den Film in mancher Hinsicht als Trost empfunden...Erstens das es evtl weitergeht..egal was passiert und zweitens ,dass jeder seine gerechte Strafe irgendwann bekommt...

Als ich gelesen hatte das der Film von Peter Jackson ist, hatte ich schon Bedenken um die Art wie er so ein sensibles Thema umsetzt...

Ich fands gelungen und hatte einige Tage daran zu knabbern


LG

Beitrag von jade63 05.04.10 - 20:13 Uhr

Grauenvoll fand ich den Film auch nicht.
Aber erschreckend nah an der Realtität.

Es gibt immer wieder Kinder, die verschwinden und nie wieder gefunden werden.
Es gibt immer wieder "nette" und unauffällige Nachbarn, die zu solchen Taten fähig sind.
Und es gibt immer wieder Eltern, die sich dieser Situation stellen müssen und daran zerbrechen.

Ich werde diesen Film auch meinem Sohn zeigen.
Gerade weil es in meiner Kindheit passiert ist.
Weil erst drei Kinder sterben mussten, bevor man den Mörder zu fassen bekam.
Googelt mal nach dem Fall Erwin Hagedorn aus Eberswalde...