Es tut weh . Was als andenken? Habe angst

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von tonimoni123 04.04.10 - 05:03 Uhr

Hallo. ich kann nicht schlafen. Wie auch wenn man weiß das Baby lebt nicht mehr, ist aber noch für 2 tage im Bauch. Habe mir meine 4 Jährige ins Bettchen geholt und mit ihr gekuschelt, aber da wurden die Tränen mehr. Kann man zu Hause was als andenken machen für unsere Sternchen? Was habt ihr so? Und habt ihr eure Ultraschallbilder auch noch alle? ich habe so eine Angst vor der Op. Angst vor der leere, angst vor dem Tot. Ich wünsche uns allen, uns bald im Schwangerschaftsforum wieder zu sehen. Aber dann kommt die nächste Angst. Die 12 Wochen. Tut mir leid das ich so ein wirrwar schreibe. Wünsche euch Frohe Ostern#hasi für mich wird er nicht Froh.

Beitrag von reethi 04.04.10 - 08:23 Uhr

Hallo!

Ich kann Deine Trauer gut verstehen... Und das tut jeder hier im Forum!
Ich habe einen Platz an meinem Schreibtisch. Dort steht ein kleiner Engel und ein Ultraschallbild im Rahmen. Aber eigentlich ist das für mich nur symbolisch.
Vor der OP selber brauchst Du keine Angst zu haben. Der Eingriff ist wirklich nicht schlimm. Ich habe das auch nicht so stark mit meinem Baby in Verbindung gebracht-für mich ist es schon vorher gegangen...
Deshalb ist auch das Bild nur symbolisch. Ich weiß mein Baby ist nah bei mir und wartet nur darauf zurückzukommen. Das ist der Gedanke der mich am meisten tröstet...

Alles Gute für Dich!
Neddie

Beitrag von hannah.25 04.04.10 - 09:36 Uhr

hey,

lass dich ganz fest drücken. es tut mir unglaublich leid, dass du dein baby wirklich verloren hast #liebdrueck

und es tut mir leid, dass du nun zum dritten mal diese erfahrung machen musst. ich hoffe, dass du wenigstens körperlich die as gut überstehen wirst. auch wenn das kein rieseneingriff ist, so zehrt die zeit und alles an deinen nerven. das tut mir sehr leid.
ich drück dir die daumen für die as, dass du sie gut überstehst.

dass du trauerst, ist ganz normal. lass die trauer zu, weine, wenn dir danach ist. du hast alles recht der welt. immerhin hast du dein baby verloren.
es kommen auch wieder bessere tage, das versprech ich dir. hab nur geduld mit dir. und genauso kommen tage, da schlägt die trauer durch. auch sie gehören dazu.

dass du angst hast, wieder schwanger zu werden, ist normal. du wirst nie mehr unbeschwert an eine schwangerschaft gehen. wie soll das auch gehen, wenn du weißt, was passieren kann?
aber ich versprech dir, gemeinsam schaffen wir es, die ängste in den griff zu bekommen. und ich hoffe, wir können dann gemeinsam im ss-forum diese ängste bewältigen. vielleicht sehen wir uns ja bald dort wieder...

ich wünsch dir trotz allem frohe ostern, auch wenn es nicht so froh wird.
und ich wünsch dir ganz viel kraft und halt!

#kerze für deinen stern

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von esha 04.04.10 - 09:56 Uhr

Hallo,
ich kann deine Trauer nachvollziehen. Ich habe mir eine schöne Kiste gekauft, die verziert und etwas draufgechrieben.
Darin liegen die zwei Mutterpässe, die US-Bilder und das Tagebuch sowie der Brief den ich an mein erstes Sternchen geschrieben habe. Den Brief für mein zweites ASternchen konnte ich noch nicht schreiben, da war ich noch zu traurig für. Ist aj auch noch keine 3 Wochen her, aber der kommt da auch noch rein.
LG Esha,
mit zwei Engeln im Herzen