mein kleiner Bruder ist nicht mehr da

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von wuwimaus 04.04.10 - 07:10 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich nutze dieses Forum einfach mal, um meine Gefühle loszuwerden, sonst ersticke ich daran.
In der Nacht vom Karfreitag zum Samstag ist mein kleiner Bruder tödlich verunglückt. Er wollte zu einem Freund laufen und ist von einem Auto erfasst worden. Gestern abend waren wir noch an der Unfallstelle und ich kann kaum damit umgehen. Es waren noch alle Polizeimarkierungen auf der Straße. Er ist mindestens 150 Meter weit mitgeschleift worden. Soweit wir bis jetzt wissen, war er wenigstens sofort tot und musste nicht noch Schmerzen fühlen.

Ich bekomme die Bilder einfach nicht aus dem Kopf, wie er da liegt und stirbt. Er war doch erst 25 und frisch verliebt! Er hatte doch noch soviel vor! Heute wollten wir uns treffen, verdammt! Wie kann das passieren, ohne dass ich ihn wenigstens nochmal in den Arm nehmen konnte und ihm sagen konnte, wie lieb ich ihn hab! Wieso musste er unbedingt zu seinem Freund laufen und konnte nicht fragen, ob ihn jemand fährt (so wie er das sonst immer gemacht hat)!

Ich bin so scheißwütend auf die Welt im Moment und kann einfach nicht verstehen, dass ich ihn nie wieder sehe. Er war doch mein kleiner Bruder, wie kann der jetzt schon sterben bevor er richtig gelebt hat? Ich würde ihn so gerne noch einmal sehen und weiß nicht, ob das geht. Und wie soll ich das seinem kleinen Neffen erklären, dass sein Onkel nicht mehr kommt? Irgendwie geht das alles über meine Kraft gerade.

Danke fürs Zulesen! Eure Wuwimaus

Beitrag von merle-marie 04.04.10 - 08:25 Uhr

Hallo wiwimaus,

ich nehm Dich mal in die #liebdrueck und tröste Dich so gut es eben im I-net geht. Das ist ein schreckliches Erlebnis, mir fehlen echt die richtigen Worte:-(
Ich schicke Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit und zünde eine #kerze für dein Bruder an
glg merle-marie

Beitrag von hannah.25 04.04.10 - 09:31 Uhr

liebe Wuwimaus,

es tut mir so unglaublich leid, dass du deinen bruder verloren hast. mir rennen bei deinen worten die tränen über die wangen. ich bin richtig sprachlos und geschockt.
lass dich einfach ganz fest drücken #liebdrueck

ich hab eine gänsehaut und ich versteh es so gut, dass du es unfassbar findest, so unendlich traurig bist und einfach nur geschockt bist.
das leben ist sowas von unfair, nie gerecht. das kenne ich auch allzu gut und es tut mir leid, dass du es nun auch erfahren musst. :-(
es ist ganz normal, dass du keine kraft hast, dass dir alles zu viel wird. hab geduld mit dir. lass die trauer zu, du hast alles recht zum weinen und trauern. ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr es mir leid tut.

als ich deine zeilen gelesen hab, ist mir xavier naidoo in den kopf gekommen.

"Und ich wollte noch Abschied nehmen
Das werd ich mir nie vergeben
Mann wie konntest du von uns gehen
Jetzt soll ich dich nie mehr sehen"

es passt das ganze lied so sehr zu euch. :-(

ich wünsch euch einfach ganz viel kraft, halt und alles, alles gute. ich hoffe, ihr könnt irgendwann wieder ins leben zurück, auch wenn das ein bisschen zeit brauchen wird, was ganz normal ist.
ihr seid nicht allein. es gibt hier menschen, die denken an euch und ich hoffe, dass ihr als familie diesen schicksalsschlag gemeinsam bewältigen könnt.

#kerze für deinen bruder

stille grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von taliysa 04.04.10 - 09:40 Uhr

Liebe Wuwimaus...

Fühl dich einfach einmal fest in den Arm genommen! #liebdrueck

Ich kann deine Gefühle so gut nachvollziehen.
Am 17. Januar ist mein kleiner Bruder auch gestorben.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=18&tid=2450303&pid=15560507

Es ist schrecklich und nicht vorstellbar, das so ein lebensfroher junger Mensch urplötzlich nicht mehr da ist.
Man hatte sich noch so viel zu sagen. Jeder Blick zur Tür ist wie eine Qual, ständig hat man das Gefühl er kommt herein.

Es werden noch einige schlimme Tage für euch kommen. Und es wird viele Tränen geben. Die Beisetzung war für mich dann der Zeitpunkt wo ich langsam meine Kraft wiedergefunden habe. Auch der Gedanke dass er nicht leiden musste und sofort tot war, hilft mir in meiner Trauer.

Schlimm war es, dass ich mich nicht verabschieden konnte.
Dafür habe ich meinem kleinen Bruder einen sehr langen Brief mit auf den Weg gegeben, um mich zu verabschieden und alles was ich ihm sagen wollte zu sagen. Und damit er sich nicht so allein fühlt habe ich ihm noch ein paar Bilder unserer Familie mitgegeben.
Vielleicht hilft es dir ja auch ein paar Zeilen an deinen Bruder zu verfassen!

Für mich ist es besonders schlimm, dass die Menschen entweder so tun, als wäre nichts geschehen, oder nicht wissen wie sie mit mir umgehen sollen. Es gibt nur sehr wenige, wo ich hinkann um einfach ganz offen zu reden. Dabei ist das so wichtig, um ihn zu weinen aber auch über schöne Erinnerungen zu lachen.

Ich kann dir keinen Trost spenden, ich kann dir nur zeigen, dass du nicht allein mit deiner Wut und deinem Schmerz bist.

Ich wünsche dir und deiner Familie für die nächsten Tage viel Kraft und zünde eine #kerze für unsere geliebten kleinen Brüder an.

Janine

Beitrag von mona98 04.04.10 - 10:41 Uhr

Hallo!!:-(
Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft für die kommende Zeit!!
Es ist jetzt gut fünf Jahre her,dass unsere 19jährige Tochter aus dem Haus ging und nie mehr zurück kam.......sie fuhr bei Blitzeis gegen einen Baum,nicht weit von unserem Haus......#heul
Ich kann mich noch gut an das Gefühlschaos in der ersten Zeit danach erinnern,die traurigen ,fassungslosen Gesichter ihrer Geschwister.......
Ich habe mich auch gefragt ,warum ich sie so selten in den Arm genommen habe,wann ich ihr das letzt Mal gesagt habe ,dass ich sie so lieb habe.....
Es ist mir ein großer Trost gewesen ,dass sie ,wie DEin Bruder,kaum etwas mitbekommen hat und nicht leiden mußte!!! Alles andere wäre für mich unerträglich!
Die erste Zeit steht man unter Schock,Eltern ,Geschwister ,Freunde.....und dann wir einem bewust....NIE MEHR......
Aber,wir haben es überlebt!!!!Ich persönlich bin ganz fest davon überzeugt,dass es unseren Engeln jetzt gut geht!! Sie haben dort oben eine besondere Aufgabe die sie nun erfüllen können.Wir müssen hier unseren Weg weitergehen und das tun ,was unsere Aufgabe ist.Unsere Engel erwarten das von uns!
Wie gesagt,bei uns ist es jetzt gut fünf Jahre her und ich kann sagen ,das Leben hat uns wieder!! Am Anfang habe ich gedacht,dass ich nie mehr fröhlich sein kann,aber das stimmt nicht!! Ich weiß dass unsere Marijke niemals gewollt hätte ,dass wir an ihrem Tod verzweifeln.
Wir sind als Familie zusammengewachsen,haben erkannt wer unsere wirklichen Freunde sind und sind stolz darauf ,solche Freunde zu haben!!!
Ich wünsche Euch alles Gute!!!!
Vielleicht haben Dein Bruder und Marijke sich da oben ja schon kennengelernt ,sie würde im Juni 25Jahre alt......
Liebe Grüße Mona

Beitrag von twins-08 04.04.10 - 12:05 Uhr

Es tut mir so leid für dich und deine Familie....aber ihr werdet ihn wieder sehen,ganz bestimmt.

Man kann nichts sagen was dich tröstet.

Ich wünsche Dir und deiner Familie ganz ganz viel Kraft und lasst de Tränen laufen,unterdrückt nichts!!

#liebdrueck

#kerze für Deinen Bruder.

stille Grüße von Gesine mit Jona&Julie fest im Herzen

Beitrag von danimitben 04.04.10 - 17:17 Uhr

Liebe Wuwimaus,

ich möchte dir mein tiefes Mitgefühl ausdrücken. Es tut unglaublich weh einen geliebten Menschen zu verlieren, wenn es dann so plötzlich passiert ist es einfach unfassbar.

Ich wünsche dir und deinen Eltern liebe Menschen an die Seite für die kommende schwere Zeit.

Traurige Grüße
DANI mit BEN im Herzen *29.06.08 +08.07.09 (Morbus Alexander)
http://www.ben-sternenkind.de

Beitrag von chaosotto0807 04.04.10 - 21:00 Uhr

hallo wuwimaus #herzlich,

mein herzliches beileid....#kerze...ich wünsche dir und deiner familie ganz viel kraft diesen schweren schicksalsschlag zu überstehen #liebdrueck!!!

stille grüße

mareike

Beitrag von cherry-habel 04.04.10 - 21:23 Uhr

mein Beileid, Dein Bruder weiß das du ihn lieb hast und was ich dir rate gucke ihn dir nicht nochmal an behalte ihn so in erinnerung wie du ihn das letzte mal gesehen hast!

Ich mach eine#kerze für euch an,

Beitrag von mona98 05.04.10 - 19:21 Uhr

Hallo!
Sorry,aber das sehe ich ganz anders!!
Es ist sehr ,sehr wichtig ,sich zu verabschieden ,ganz besonders in einem solchen Fall!!Ein guter Bestatter hat viele Möglichkeiten auch einen Schwerverletzten ansehnlich herzurichten!!Wir haben das selber erlebt,und ich hatte die Möglichkeit mich von unserer tödlich verunglückten Tochter zu verabschieden und dafür bin ich sehr danbar!! Wie soll man das verarbeiten wenn ein so junger Mensch einfach verschwindet?
WEnn es irgendwie möglich ist,sollte man den Verstorbenen ansehen,es ist doch immer noch der Mensch den man liebt und kein Ungeheuer!!!
Die Fragen und Vorstellungen später sind meist viel schlimmer als das man in Wirklichkeit sieht.
ER ist und bleibt ihr geliebter Bruder !!!!
Liebe grüße Mona

Beitrag von wuwimaus 06.04.10 - 14:28 Uhr

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für euren Trost und eure lieben Worte. Ich bin immer noch total traurig und muss oft weinen, wenn mir wieder eine Begebenheit von meinem Bruder einfällt. Zur Arbeit kann ich im Moment nicht, daher habe ich mich krankschreiben lassen. So kann ich in Ruhe versuchen, damit fertig zu werden. Mein kleiner Sohn ist eine Ablenkung, für ihn muss ich stark sein.

Ich werde trotzdem versuchen, meinen Bruder noch einmal zu sehen. Mal sehen ob es klappt. Ich spüre aber einfach, dass ich es versuchen muss, dass es mir wichtig ist, um zu begreifen, dass er wirklich nie mehr wiederkommt. Ich werde ihm auch einen Brief schreiben und mit in sein Grab geben. Weiterhin habe ich mir ein Lied ausgesucht, das als letzter Gruß von mir zu seiner Beerdigung gespielt werden soll. Vielleicht kann ich danach etwas zur Ruhe kommen.

Nochmal danke an alle, die mir geantwortet haben!
wuwimaus

Beitrag von hallo2008 08.04.10 - 08:15 Uhr

#kerze