Halsfalte und Achseln total rot u entzündet - Beikost schuld ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sarahconnor 04.04.10 - 11:38 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab letztens schon mal gepostet, dass meine Maus, 5 Mon., immer eine nasse Halsfalte hat und daher auch schon immer etwas rot und entzündet war, aber ich hab dann immer Weleda Wundcreme drauf gemacht und spätestens nach einem Tag wars wieder besser.

unter den Armen war sie auch hier und da mal rot, aber jetzt wochen lang schon nicht mehr, seit gestern ist sie mega rot, wund, entzündet und auch der Hals richtig rot, entzündet, wund und sieht richtig furchtbar aus :-(

wir haben vor 10 Tagen die Beikost mit Karotten angefangen.

und vor 4 Tagen den Abendbrei mit Pfirsich (auf Anraten meiner Hebi da sie nachts alle 1-2 Std. trinken will und sie satter sein soll)

auch hinterm Ohr war sie vor ein paar Wochen wund aber mit der Wundcreme ists wieder weggegangen.

jetzt ist sie an einem Ohr auch wieder entzündet und eine Kruste drauf.

kann da die Beikost schuld sein ? würdet ihr trotzdem weiter geben oder was anderes ?

der Stuhlgang ist zwar wie knete aber damit hat sie keine Probleme und auch sonst mag sie ihre Breie sehr gerne.

hoffe, ihr könnt mir einen tip geben.

danke

lg
sc

Beitrag von doreensch 04.04.10 - 12:13 Uhr

Kernobst soll ganz spät erst gegeben werden.
Karotte ist Allergieträger, probier einfach ein anderes Gemüse.

Beitrag von lissi83 04.04.10 - 12:21 Uhr

Hallo!

Eigentlich könnte ich es mir nicht vorstellen, dass dein Baby genau an diesen Stellen reagiert!

Halsfalte und Achseln, sind empfindliche Bereiche, an die bei jüngeren Babys schwer luft dran kommt-also am Hals!

Du musst dort immer sauber machen, da sich da Schweiß ansammelt, viell. Reste vom Sabbern und Spucken. Dann muss es richtig trocken gemacht werden!
Dann entweder eincremen oder mal Puder drauf! Letzteres aber nur wenns nicht mehr so wund ist und nicht nässt!

Zur Beikost:
Würde ich trotzdem mal weglassen! Karotte gehört ja auch eher zu den Lebensmitteln, die häufiger Allergien auslösen können also steig auf irgendein anderes Gemüse um!

Pfirsich hm...tät ich bei Allergieverdacht auch nicht wirklich nehmen!

Nebenbei....was gibst du denn für nen Abendbrei? Milchbrei? Dann kannste die Frucht auch erstmal ganz weglassen! Denn Obst ist sowieso nicht das was mehr Kalorien und Energie bringt, damit ein Säugling viell. länger satt bleibt!
Ehrlich gesagt, würde ich den Abendbrei ganz weglassen! Ist ja noch jung dein Baby und wie gesagt, bei ner eventuellen Allergie würd ichs langsam angehen!

Hebammen sind keine Ernährungsspezialisten#aha
Hast du denn wenigstens Glück und dein Baby ist tatsächlich länger am Schlafen? Brei hält i.d.R. nicht länger satt....es sei denn, man nimmt so einen fertigen Brei in dem unmengen an Zuckerarten drin sind!
Ansonsten sättigt Milch am besten! Um den 5-6 Monat stecken die kleinen in einem Schub, da kanns echt normal sein, dass sie ne Zeitlang mehr hunger haben!

lg

Beitrag von liesschen_1980 04.04.10 - 20:22 Uhr

Hallo,
ich denke, nach dem letzten Baden werden eben diese Stellen nicht richtig trocken gewesen sein.
Ich denke folglich, mit der Beikost wird das nichts zu tun haben.
Schmier Penatencreme drauf, das dürfte helfen.
LG Anne