Ab wann nur noch eine Seite?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sophia44 04.04.10 - 11:55 Uhr

Habe mal eine generelle Frage: Ich stille ziemlich genau 6 mal in 24 h, mein Kleiner kommt so alle 2-4 h, nachts eher 4, morgens und abends eher all 2 h. Ich gebe ihm immer beide Seiten und wickel ihn zwischendurch, dadurch haben wir einen tollen Rhythmus, er ist immer so satt, dass ich nach dem stillen ins Restaurant oder in die Stadt kann und mir ziemlich sicher sein kann, dass er nicht zwischendrin Hunger kriegt. Der Nachteil ist natürlich, dass das stillen dann immer so 45 min dauert, eben 10-20 min pro Seite und dann noch wickeln. Wenn ich dann also doch mal unterwegs stillen muss, dann bin ich immer ewig dran. Wenn ich ihm mal nur eine Seite geben will, dann ist er danach immer so unruhig, auch wenn ich ihn an der einen Seite dann wirklich so lange trinken lasse, wie er in dem moment will und er eigentlich erstmal ganz zufrieden wirkt. Nach ein paar Minuten fängt er dann aber an zu quängeln, weil er noch gerne die zweite Seite hätte.

Ich sehe aber bei vielen unterwegs, dass die nur sschnell eine Seite geben und dann fertig sind erstmal. Wie ist das denn bei euch? Reicht irgendwann automatisch nur eine Seite oder sollte man das seinem Kind beibringen? Mein Kleiner ist übrigens 8 Wochen alt.

Bin gespannt zu hören wie ihr das so macht!

LG
Sophia

Beitrag von lissi83 04.04.10 - 12:32 Uhr

Hi!

Glückwunsch noch zum frischen Baby:-)
Schon, dass ihr jetzt schon einen tollen Rhytmus gefunden habt! Bei vielen pendelt sich das erst später ein! Selten, dass man soviel Positives nach den ertsen Wochen -Stillglück-:-D hört! Also ich sdag dir gleich...dann lass bloß alles wie es ist!!! Wenn dein Baby nach einer Seite noch nörgelt, dann braucht es schlicht beide Seiten!
Dass dauert zwar länger aber du hast ja auch was davon, nämlich danach erst mal etwas länger Ruhe! Auch schön!

Dein Baby ist ja noch klein! Irgendwann könnte eine Seite reichen, kann aber auch so bleiben aber die Mäuse trinken oft schneller, wenn sie älter werden und nich mehr so schnell erschöpft sind! Dann musst du vielleicht auch zwischen den Seiten nicht mehr Wickeln...das hält ja sicher auch auf! Dann läuft das untewegs auch schneller!

Mit 8 Wichen steht auch der erste Schub an, da brauchen die kleinen auch oft mehr!

Zu guter letzt: Beibringen sollte man seinem Baby üüüüberhaupt nix....die kleinen wissen wann und wieviel sie brauchen, meistens besser als die Mama:-)

lg

Beitrag von sophia44 04.04.10 - 17:21 Uhr

Vielen lieben Dank für deine Antwort! Ja über den Rhythmus bin ich wirklich froh, das war von Anfang an so. Habe auch darauf geachtet, dass er sich satt trinkt, d.h. ihn zwischendurch ein bisschen geärgert, wenn er eingeschlafen ist oder ihn nicht zu warm angezogen beim stillen, damit er nicht so eingelullt ist und immer einpennt. Jetzt klappt das aber alles von ganz alleine.

Du hast wahrscheinlich recht, dass er einfach beide Seiten braucht und dadurch hält er dann auch länger durch. Habe letztens eine Mama kennengelernt, die war nach 10 min fertig, meinte aber auch, dass sie zu Hause fast jede halbe Stunde stillt - also das finde ich dann schon krass.

Werde also einfach schauen, was kommt und was der Kleine so verlangt :-)

LG
Sophia

Beitrag von nashivadespina 04.04.10 - 15:53 Uhr

Ehm...das liegt am Baby...manche Babys wollen nur eine Brust bzw trinken sie so lange an einer Brust dass die eine Brust für eine Stillmahlzeit ausreicht. Letztendlich bekommen diese Babys dann auch nicht mehr Milch heraus als dein Baby aus zwei Brüsten. Ist zwar minimal unpraktischer aber wohl nicht änderbar.

Beitrag von magisterprincess 04.04.10 - 18:18 Uhr

Hallo! Erstmals Gratulation, dass das Stillen schon so toll funtkioniert! Meine Kleine ist 6 Monate alt, aber 4h Pause hatten wir dazwischen eigentlich bisher nur 3x in der Nacht, in den letzten 3 Tagen, wenn dein Zwerg beide Seiten brauchst gib sie ihm, Luciana kriegt auch immer beide, das wuerde nie reichen! Aber zu deinem Trost: Luciana hat anfangs locker 50min gebraucht, jetzt sind wir in 15min fertig! glg Manuela

Beitrag von sophia44 04.04.10 - 21:38 Uhr

Das wäre schon toll, wenn er irgendwann einfach schneller werden würde - dann ist es ja eigentlich egal, ob eine oder zwei Seiten - zumal ich ja eben auch nachts dann gute 45 min brauche - wickeln geht schneller, weil ich das bespassen natürlich weglasse, aber trinken tut er immer noch recht lange, da bin ich dann immer kurz vorm einschlafen. Aber er wird langsam schneller und braucht nicht mehr wie am Anfang unbedingt 20 min pro Seite.

Wünsche dir bald lange Durchschlafphasen :-)
LG
Sophia

Beitrag von doreensch 04.04.10 - 20:08 Uhr

Das kommt irgendwann von ganz alleine
Heute trinkt meine so 5 Minuten eine Seite und ist stundenlang satt da kann man auch schnell mal im Bus oder im Restaurant stillen

Beitrag von sophia44 04.04.10 - 21:41 Uhr

Wow, das hört sich ja echt praktisch an. Ich wäre schon mit 15 min oder so zufrieden - habe letztins mal wieder fast ne Stunde im Kaufhof in der Umkleide verbracht :-)) Naja, meiner ist ja noch so klein, das wird schon noch werden!

LG
Sophia

Beitrag von doreensch 04.04.10 - 21:46 Uhr

In der Umkleide? Auf die Idee bin ich nie gekommen ich hab neulich auf einem Bett bei Ikea gestillt, war gemütlich
Allerdings bin ich da auch sehr schmerzfrei was das Stillen überall angeht (aber nur weil ich so diskrete Stillmode trag gg)

Beitrag von sophia44 04.04.10 - 21:57 Uhr

Ich werde da vielleicht auch noch irgendwann etwas cooler, aber im Moment brauche ich schon noch meine Ruhe - und da ist so ne Umkleide echt praktisch wenn man in der Stadt unterwegs ist. Mit der Still mode ist das so ne Sache, trage zwar immer Still-BHs, aber das eine T-Shirt, das ich besitze, hat eine zu kleine Öffnung, das klappt irgendwie nicht so richtig, muss mich da wohl noch etwas besser ausstatten :-)

Beitrag von doreensch 04.04.10 - 21:59 Uhr

Baby-B nenen sich die ich hab die in allen möglichen Variationen, kaum sichtbare Reißverschlüsse an den Seiten wenn man nicht stillt merkt niemand das es ein Stillshirt ist

Beitrag von sophia44 04.04.10 - 22:04 Uhr

Super, danke für den tipp, werde ich mir gleich mal anschauen!!