reicht budget aus?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von tarania 04.04.10 - 11:55 Uhr

hallo zusammen,
ich hab mal eine frage an euch..
und zwar werden wir am 8.mai standesamtlich heiraten(es folgt keine kirchliche trauung)und wollten mit ca 20 leuten feiern(inkl. mein mann und ich)..
reicht unser derzeitiges budget von 600€ aus?...was meint ihr?
wie wars bei euch?..für tipps wäre ich dankbar..denn ich bin ehrlich gesagt auch überfordert mit der planung von allem..

Beitrag von champagner82 04.04.10 - 12:06 Uhr

Hallöchen

kommt drauf an was von den 600 € alles bezahlt werden soll :-)

Beitrag von tarania 04.04.10 - 12:09 Uhr

davon soll das essen im restaurant bezahlt werden..wollen für jeden das gleiche nehmen..
habn aber noch kein restaurant..ich hatte noch keine zeit zu suchen...hatte die letzten wochen anderweitig stress

Beitrag von champagner82 04.04.10 - 12:12 Uhr

das wären 30 euro pro person :-)

Also wir haben ein Menü:

Suppe - salat
Rehbraten mit Klösen - Lendchen in champignonrahmsoße
Deserteller mi verschiedenen sachen

nachts häppchen

Wir zahlen 25 euro pro person ohne Getränke.

Wenne s bei euch weniger aufwendig ist, und eine günstige Gaststätte findet reicht es :-)

Ihr könnt euch aber den Preis pro person ja ausrechnen lassen von jeder gaststätte :-)

Wr sind 50 Persnen :.)

Beitrag von accent 04.04.10 - 12:19 Uhr

Hallo,
es kommt darauf an, wo Ihr zum Mittagessen hingeht - in ein schlichtes Gasthaus oder in ein gehobenes Restaurant. In einem Dorfgasthaus reicht es vermutlich.

Ansonsten finde ich 600 Euro etwas knapp bemessen. Für Suppe, Hauptgericht, Nachspeise, Getränke, eventuell vorher einen kleinen Sektumtrunk würde ich pro Person um die 40 Euro ansetzen. Das sind so die Erfahrungswerte bei meinen Geburtstagseinladungen.
Linda

Beitrag von tarania 04.04.10 - 12:29 Uhr

nun ich weiss es ned..da wir allezu fuss unterwegs sind und dann die feier inder nähe des rathauses is..nun da gibts relativ edle rastaurants..aber auchgut bürgerlich..
ich weiss nochned wo wir feiern können...zwecks platz für 20 leute..
wissen au ned wirklich obs 20 werden..
hab noch keine einladungen oder ähnliches.. und das geld is nur das was wir zusammenkratzen konnten..

Beitrag von champagner82 04.04.10 - 12:33 Uhr

wann soo die feier denn sein ???

Ich denke ihr solltet euch einfach mal mit den verschiedenen gaststätten zusammen setzen und einfach mit denen reden. ist doch kein stress.

die haben aber ahnung was man so rechnen muss. und wenn ihr sagt ihr habt nur den und den betrag, suchen die euch sicher was schönes raus.

andere frage: bekomt ihr keine Geschenke ??? Also wir haben uns Geld gewünscht und dies in der einladung vermekt. Also schön verpakt natürlich ....ohne unverschämt zu sein ...

Beitrag von tarania 04.04.10 - 12:40 Uhr

na steht doch oben drin am 8.mai.. unsere trauung is um 10.30 uhr und danach halt essen gehen..
nun ich hab leider keine zeit mich mit den restaurants zu beraten da ich viel arbeiten muss..
ähm und wegen geschenken..hab mir da noch keinen kopf machen können..dacht man braucht nix bekommen..da es ja keine richtige hochzeit is im klassischen sinn..sondern nur standesamtlich..
hab mir eig tipps geben lassen als ich die papiere fertig hatte beim amtvor einigen wochen..aber da kam nix mit geschenken

Beitrag von ppg 04.04.10 - 13:03 Uhr

Wenn Du noch nichts reserviert hast sehe ich ehrlich gesagt schwarz.

Und bei sooooooo knappen Budget, wie wärs mit noch ein paar Monaten ansparen und dann im August / September heiraten.???

Denn wenn Du noch keine Einladungen hst, kein Kleid, keine Ringe und kein Essen wird es mit den 600 € eher unmöglich auch noch eine Feier auf die Beine zu stellen.

Frohe Ostern

Ute

Beitrag von sonnenblume535 04.04.10 - 13:07 Uhr

Hallo, wir heiraten kurzfristig auch am 8.Mai, wir haben das Glück das es mit der Lokalität so kurzfristig noch geklappt hat!

Wir heiraten 11 uhr, und die feier findet erst 17 uhr statt.
Wir sind ca 25 Personen und haben einen Bufett(hoffe ist richtig) pro Kopf ca 18 euro ohne Getränke!


Mit Kleid, Einladungen, Ringe und und und kommen wir nicht mit 600 euro aus!

Beitrag von tarania 04.04.10 - 13:08 Uhr

also 1. is das geld nun seit nem jahr angespart worden..2. kleidung für beide istbereits da..3. ringe bekomme ich von einem guten freund gesponsort ;-)
und 4. is der termin schon zum 2ten mal verschoben worden..
und zudem wissen wir ned mal ob wir zu 20 sind..kann auch sein dass manche freunde ned kommen können..

Beitrag von sonnenblume535 04.04.10 - 13:11 Uhr

Aber ich glaube trotzdem das es knapp wird, du mußt je zum essen noch die Getränke zu rechnen und du weißt sicher wenn es die anderen nix kostet dann trinken sie auch alles was es gibt

Beitrag von tarania 04.04.10 - 13:19 Uhr

nun bei einer feier von einem frend mit 30 leuten hatte es auch geklappt wegen getränke...denn man rechnet jaeh für 1 person meist nen liter ein..sind ja au ned sooo lang im restaurant..denk aufs essen warten...essen..bissi reden.. und dan gehts wieder raus..die die besonders durstig sind können ja beim sekt und saftumtrunk vorm rathaus mehr trinken:-D

Beitrag von dasu 04.04.10 - 13:51 Uhr

also bei uns würde es nicht reichen!
wir zahlen fürs essen pro erwachsenen 20,00€
kinder die hälfte und für getränke musst du auch noch mal ca. 15€ rechnen.
wir sind 23 erwachsenen und 10 kinder

vielleicht lässt du dir etwas dazu geben. so als hochzetsgeschenk

liebe grüße und eine schöne hochzeit
dasu

Beitrag von tarania 04.04.10 - 16:00 Uhr

es gibt da aber nen unterschied..ich habe max 20 leute inkl. kinderchen(bis auf 1 kind alle breiesser sind und der wird mitgebracht von den eltern)
..und wenn ich hochrechne und bei denen bleib die denk wirklich kommen könnten sind wir ca. 15
na ma sehen..
ach mal ne andere frage noch...wann habt ihr eure einladungen so versendet?...viele sagen zu mir 1 woche vorher is ok..aber ich denk 2-3 wochen vorher is besser..

Beitrag von champagner82 04.04.10 - 16:21 Uhr

wir haben unsere einladungen ende januar raus für die hochzeit mjitte APRIL und das war schn spät.


also eine wohe vorher find ich viel zu knapp. da is klar dass einige keine zeit haben. 8 bis 6 wochen vorher wäre ok denk ich für die kleine hochzeit

Beitrag von tarania 04.04.10 - 16:29 Uhr

nun bis zu unserem termin sind es noch 4 wochen und 4 tage..zudem sind die freunde die ich einlade alle in unmittelbarer umgebung..denk dann ist es ok wenns erst 3 wochen vorher ne einladng gibt...denk ich..

Beitrag von sunny-1984 04.04.10 - 16:29 Uhr

Hallo,

kommt drauf an wie groß ihr feiert aber normal müsste es schon reichen.
Wir waren beim Standesamt 15 Personen. Hatten zum Mittagessen (waren im Lokal unseres Trauzeugen - Griechisch) Vorspeisenplatte, 4 Hauptspeisenplatten (Fleisch, Fisch und Beilagen) und Tiramisu zum Nachtisch. Das ganze hat uns ca €300 +/-.

Mit Anzug, Kleid (nicht in weiß da am nächsten Tag Kirche + große Feier war) Standesamtkosten usw sind wir auf ca 800€ gekommen.

Lg Sunny

Beitrag von tarania 04.04.10 - 16:47 Uhr

@sunny-1984
siehste und wir werden nur zum mittagessen in ein restaurant nach der standesamtlichen trauung..(kirchlich werden wir ned hiraten)...

an die anderen noch...meine frage gilt ganz allein der kosten des essens und trinkens..das andere is ned dabei...kleidung haben wir..wie schon erwähnt und die ringe bekomm ich gesponsort ..

Beitrag von diana1101 04.04.10 - 19:08 Uhr

Hi,

wir waren zu unsere standesamtlichen Hochzeit 15 Leute mit uns zusammen.

Das Essen samt Getränke hat ca. 250€ gekostest. Und das essen war wirklich gut. Wir waren in einem Restaurante.
Da wir auf einem Samstag geheiratet haben, mussten wir noch ca. 100€ extra bezahlen.
Mein Standesamt Outfit hat nochmal 400€ gekostest, mein Mann hatte seinen Hochzeitsanzug an für 500€
Dann meinen Blumenstrauß für 20-30€
Der Sektempfang hat uns ca. 50€ gekostest.
Die Einladungskarten unsere haben pro Stück ca. 1€ gekostet..



Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

LG Diana

Beitrag von gg82abt 04.04.10 - 19:26 Uhr

Hi,

also wir haben letztes Jahr auch nur standesamtlich geheiratet.

Essen mit Getränke, Kaffe, Wein, Sektempfang hat uns für 10 Personen mit Trinkgeld 200€ gekostet.
Da wir so wenige waren haben wir a la carte gegessen und da dass Restaurant für seine Großen Portionen und kleine Preise bekannt ist und wir dort öfter sind hats gepasst.
Hochzeitstorte hat 80€ gekostet die hat aber Schwiegerpapa bezahlt.
Meinen Hosenanzug (war im 5. Monat und es passte nix anderes) und den von meinem Mann incl allem was dazu gehört bekamen wir netterweise auch von SE bezahlt (ca 500€ alles zusammen)

Wird also recht knapp mit den 600€ wenn ihr nicht zufällig im Raum HDH feiert...

LG

Beitrag von pizza-hawaii 04.04.10 - 19:39 Uhr

Wir waren 13 Personen in einem guten italienischen Restaurant und haben ca. 350 € bezahlt, haben nach Karte bestellt.

pizza

Beitrag von kleener_drache 04.04.10 - 21:29 Uhr

Hallo!

Ich denke es müsste zu schaffen sein. Wird zwar knapp, aber nicht unmöglich.
Wir haben hier in der City einen Mongolen. Der bietet ein klasse Buffet für 14,90 pro Person an(Abends). Mittags, is es, glaub ich, noch günstiger.
Das wären bei 20 Leuten knapp 300€ fürs Essen.
Dann kommen noch die Getränke dazu.
Wäre zumindest was, was in euer Budget passen würde.

Bei uns is es so:
Wir heiraten am 21 Mai, aber auch nur standesamtlich.
Haben ein Budget von 2000€ eingeplant. Für Essen und Trinken für 30 Leute.
Mein Kleid hat 49€ gekostet. (sehe es nicht ein für einen Tag so viel Geld auszugeben).
Die Ringe haben knapp 300€ gekostet und ich finde sie traumhaft :-D

Denke schon, dass du in der Einladung um Geldgeschenke beten kannst. (oder heißt es bitten?).

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

LG Anika

Beitrag von teufelchendani 04.04.10 - 23:07 Uhr

hi

ich denke es kommt auch drauf an, wie lange ihr feiert. denn dann wird ja auch mehr getrunken.

nur mit essen und dann ende kannst du es vielleicht schaffen.

wir waren an der taufe meiner kleinen auch 20 personen und haben 530€ bezahlt. waren aber nur essen ca. 4h.
wir heiraten am 30.4. haben 15h standesamt und ich denke wir feiern bis in die nacht mit 30 erwachsenen und 8 kindern. geplant habe ich 2000€ (menü 29€/person) rest getränke. aber davon hängt es ab.

torte kostet bei uns 120€. alles andere haben wir schon organisiert.

Tip: bei uns gibts ne Restaurant gehoben bietet all inclusiv hochzeit an für 66€/person. ohne harte sachen. ist auch interesant, wenn man die klassische deutsche küche will.

ich denke dein geld reicht für eine feier max. 4h.

LG dani

Beitrag von tarania 05.04.10 - 01:00 Uhr

nun ich hab mal grob hochgerechnet anhand von den karten einzelner speisekarten..
komme auf etwas über 500 euro mit allem..
machen ja nur mittagessen..danach is nix mehr geplant..
denn einige müssen dann auch eh wieder weg...die die noch bleiben vorallem über nacht die nehmen wir mit zu uns und feiern bissi dort noch ^^
in sachen sparsam sein bin ich schon gut drin...hab ein günstiges kleid für 70 eus und dann die ringe für jeweils 30 euro werd ich nehmen..(zahlt ja ein guter freund und den will ich ned ausnehmen)
mein verlobter hat bereits seit längerem schon ein outfit für die trauung beiseite gepackt..

  • 1
  • 2