Soviel zum Thema Hilfe.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lillystrange 04.04.10 - 12:11 Uhr

:-[Hallo,
meine Woche mit Schwiemu als Haushaltshilfe geht nun endlich zu Ende.
ICh soll ja wegen meiner vorz. Wehen nichts mehr tun und da wir an neue Wohnung Renovieren sind und mein jetztiger Haushalt auch nicht leicht ist (Hund und drei Katzen) kam meine Schwiemu zur Hilfe.
Nett gemeint aber leider war es nicht so hilfreich wie gedacht!
Meine Schwiemu hat fast jeden Tag mit meinem Mann gestritten, sehr toll für mich denn ich war immer dazwischen.
Und geholfen hat sie mir nicht viel, anstatt mir zu helfen, musste ich alle 5 min. aufstehen um sie zu loben oder ihr zu helfen.:-[
Ich schlafe momentan so scheisse(Ischias, Wehen,Tritte gegen den MUMU, Rückenschmerzen usw.) und sie saugt um 8 Uhr den Gang und setzt sich um 10 Uhr zu mir auf die Couch und gibt mir Ratschläge!
Am Mi haben sie sich so gestritten, weil sie so Angst um mein Baby hat, na danke!!!
Ich hatte die FG und die Wehen!!!
Und dank ihren Vorträgen hatte ich nach über 5 Tagen wieder welche!
Ach ja und meine Katzen müssen auch weg, wegen dem Baby!Und der Hund darf nicht mehr zu mir!
Einerseits bin ich dankbar weil sie sich Urlaub genommen hat, aber so fand ich ich es einfach stressig!!!
Nach der Geburt will sie wieder Kommen#schock!
Mein Mann ist fertig , ich und mein Hund ist dank dem Terror das erste mal seit ihrer Blasenentzündung undicht gewesen!
Für sie nur ein Grund mehr die Tiere loszuwerden!!!
Mensch jetzt brauch ich erst mal Erholung von der Hilfe...
Lg Lilly(30 ssw.)

Beitrag von xanadoo 04.04.10 - 12:19 Uhr

Sowas mußte ich mir auch anhören. Meine Katzen und Hunde müssenw eg und ständig überflüssige Ratschläge... War die Oma von meinem Verlobten. Ich hatte extrem Stress durch sie! Jetzt hat sie hier Hausverbot...war mir zuviel #schwitz

LG, Katharina 34.SSW

Beitrag von axaline 04.04.10 - 12:22 Uhr

Um der ganzen Misere aus dem Weg zu gehen, habe ich mich auf das Experiment Pflegedienst eingelassen, und ich muss sagen ich bin begeistert.

zwar hat man immer mal wechselndes Personal im haus, aber die kümmern sich um alles. Die machen sauber, erledigen alles was vorher schon liegen geblieben ist, und nachmittags kümmern sie sich um die großen Kinder !

Ich war auch skeptisch jemand fremdes ins Haus zu lassen,aber ich muss sagen es ist wesentlich angenehmer als wenn man Freunde oder Verwandte"beschäftigt". Da traut man sich eher auch mal die unliebsamen aufgaben wie Fenster putzen, Gardinen waschen oder bügeln in Auftrag zu geben.

Laß Dich nicht ärgern und Deine Haustiere behalt mal auch schön bei Dir !!! Die kümmern sich nämlich mit um das Baby !!!

Gruß Janine

Beitrag von lillystrange 04.04.10 - 12:31 Uhr

Find ich auch Tiere sind sooooo wichtig für Kinder!!!
Nächste Woche kommt meine Mama , die ist sicher besser für sowas, denn sie erwartet kein Lob, keine Hilfe etc. sie hilft und schluss!!
Irgendwie ist sie sensibler in der Hinsicht und immerhin ist sie die beste Freundin meines Mannes!;-)
Die sind wie ein altes Ehepaar!
Pflegedienst ist bei uns schwierig, denn in Ö ist das recht schwierig!
Ich freu mich schon auf meien Mama denn sie ist soooo herrlich unkompliziert!
Und sie liebt meine Tiere!!!
Naja, noch 10 Wochen und meine Maus ist da!!!#huepf

Beitrag von m_sam 04.04.10 - 13:45 Uhr

oh je, das tut mir leid!

Meine Mama kommt auch nach der Geburt zu mir für 2 Wochen, um zu helfen. Aber ich weiß, dass sie wirklich eine Hilfe sein wird. Meine Mama ist eh so eine Haushaltsfee, die ständig rumpusselt und immer was machen muss, auch wenn sie nur so zu Besuch ist.
Ich wollte eigentlich gar keine fremde Hilfe hier, aber es wird sich wohl nach Abreise von meiner Mama gar nicht vermeiden lassen.

Schade, dass es bei Dir nicht so toll gelaufen ist. Meine Ex-Schwiegermutter wollte ich als Hilfe wahrscheinlich auch nicht hier haben - die hilft auch viel "mit dem Mund" und weniger durch Taten....

Das Beste war ja noch, dass meine Schwägerin mir ihre 15 jährige!!!!!! Tochter als "Hilfe" schicken wollte. Habe sofort dankend abgelehnt. Was manche Leute für Vorstellungen haben#augen Mir hier einen pubertierenden Teenager herschicken als "Haushalthilfe" und selbst daheim froh sein, Ruhe zu haben - nicht mit mir!!!

Dann hoffe ich, dass Du Dich schnell von Deiner "Hilfe" erholst. Besorg Dir die nächste Hilfe lieber über Caritas und Co....

LG Samy

Beitrag von lilli-2010 04.04.10 - 13:46 Uhr

Hay,

das ist der Burner, ich kenne das!!!!! #ole

Mein Schwiegertiger #katze ist auch so eine nervige Person. Sie weiß einfach ALLES!
Und als Erstes leert sie immer mit einem leicht demutsvollem Blick meine Kaffeemaschine #tasse auch wenn ich es extra vor ihrem Besuch gemacht habe.
Ich weiß genau was Du fühlst#liebdrueck- ich nehme dann immer ganz verzweifelt Berge von Magnesium und sie sagt dann O-Ton: " Mensch Du nimmst aber viel" blickt es aber nicht, dass ich wegen ihr das zur Enspannung brauche.
Ich musste trotzdem lachen, als ich Deinen Bericht gelesen habe, denn bei uns ist das wie bei euch. Mein Mann bekommt dann auch immer Stress :-[mit seiner Mutter und wird so richtig ätzend, dass sie mir schon fast wieder leid tut.
Für uns beide - lass uns entspannen #sonne #huepf und die schönste Zeit ist, wenn sie wieder in ihr Auto steigt, oder???
Bussi #kuss
Lilli-2010
39.SSW

Beitrag von keep.smiling 04.04.10 - 13:54 Uhr

Also das werdet ihr doch hoffentlich zu verhindern wissen, dass sie nach der Geburt wieder auf der Matte steht???

LG ks