HILFE schreit und spuckt beim stillen :(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stephskaja 04.04.10 - 12:22 Uhr

hallo ihr lieben

meine kleine ist freitag 3 wochen alt geworden. seit dieser woche spuckt sie dann und wann nach dem stillen. meine hebamme meint, es sei normal, was zu viel war muss eben raus.
es wird allerdings immer schlimmer. gestern hat sie nach jedem stillen geschrien, irgendwann gespuckt und weiter geschrien. oft wollte sie dann gleich wieder an die brust. doch auch an der brust fing sie dann irgendwann an meine brustwarze wieder auszuspucken und wie am spieß zu schreien. nichts hat sie beruhigt, nicht mal autofahren ;)

seit mitternacht ist sie wie ausgewechselt. schläft. spuckt nicht. kein schreien beim stillen.
was war nur los mit meiner kleinen? hab etwas angst, dass sie heute nur zu kraftlos von gestern ist um groß radau zu machen und heute abend oder morgen früh gehts wieder von vorne los...

vor allem, dass sie an der brust angefangen hat zu schreien, als würd ich ihr wehtuen hat mich verunsichert. hatte sie gar keinen hunger, sondern bauchschmerzen? warum wollte sie dann an die brust? hätte ich sie nicht anlegen sollen #zitter

würd mich freuen, wenn jemand seine erfahrungen auch am ostersonntag mit mir teilen würde ;)

lg und frohe ostern
steph

Beitrag von hannah333 04.04.10 - 15:04 Uhr

hi!

hast du sie öfter mal bäuerchen machen lassen zwischendurch? vielleicht schluckt sie zu viel luft. wenn sie schreit, kann sie ja nicht ruhig trinken. versuch mal sie zu beruhigen bis sie schläft und dann sofort wenn sie wach wird anzulegen, so dass sie noch entspannt ist.

ansonsten: stillen ist harte arbeit und immer wieder anders. gib nicht auf!#liebdrueck solche phasen kenne ich. da heult man irgendwann mit dem kind und am nächsten tag (später) lacht er dich von der brust aus an;)

Beitrag von nashivadespina 04.04.10 - 15:33 Uhr

Hört sich nach einem normalen Reflux an der dadurch ausgelöst wird, dass das Zwerchfell noch nicht komplett ausgereift ist. Lass dein Baby oft Bäuerchen machen...massiere es um den Bauchnabel herum leicht..und leg es ab und an unter Aufsicht auf den Bauch...so kann die Luft auch zwischendurch gut entweichen. Oftmals kann es in dieser Phase auch zu Blähungen kommen. Hilft nur Geduld. Nach 4 Monaten ungefähr gibts meist Ruhe diesbezüglich.