frage,warum das so ist

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von mausen71 04.04.10 - 12:59 Uhr

Gestern war der Kumpel von meinem Freund bei uns.
Seine Frau ist letztes Jahr genau zu dem gleichen Zeitpunkt schwanger geworden wie ich.Sie haben schon ein Kind von 6 Jahren.
Dieses Kind war nicht gewollt die Ehe ist nämlich am Ende,es war ein ``Unfall``wie er gestern sagte.
Sie ist am 25.06 ausgezählt ich wäre es am 22.06 gewesen.
Ich frage mich heute den ganzen Tag schon,warum muss ich meinen Krümel ziehen lassen,unser Traum,unser Wunschkind.
Warum verläuft bei ihr alles normal,obwohl beide das Kind nicht haben wollen?
Wo ist die Gerechtigkeit?
Ich bin sauer,traurig,wütend.....
Warum ist das Schicksal bei uns so ungerecht,für die Frauen die sich es so sehr wünschen und alles dafür tun
und geben würden?????
Warum ist das Schicksal so gütig für die Frauen die es eigentlich nicht haben wollen?????
Ich wünsche euch allen noch ein schönes Fest #hasi


Beitrag von melka1972 04.04.10 - 13:20 Uhr

Das tut mir sehr leid für Dich!!! Vieles auf dieser Welt kann man einfach nicht verstehen und begreifen. Vieles ist einfach so ungerecht. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du bald wieder schwanger wirst und dann einen gesunden, kleinen Wurm im Arm halten darfst. Alles, alles Liebe und Gute für Dich!
Viele Grüße von Melka

Beitrag von hannah.25 04.04.10 - 14:36 Uhr

hallo,

lass dich fest drücken. #liebdrueck

dieses gefühl der ungerechtigkeit kenn ich auch allzu gut. man fragt sich, was man verbrochen hat, dass man so ein leid verdient. ich kann dir sagen, auf diese frage wirst du nie eine antwort bekommen.
die fragen bleiben offen. es gibt keine grechtigkeit dafür.

aber sei nicht böse auf eure freunde. auch wenn das kind ungeplant ist, heißt es nicht, dass es ungeliebt ist. und das hat auch nichts mit gerechtigkeit zu tun, dass sie nun das baby gesund und munter bekommen, du aber dein kind verloren hast.
die ungerechtigkeit steckt im leben und nicht im kind eurer freunde. jeder hat ein gesundes und munteres kind verdient, egal ob ungeplant oder nicht.
du darfst dich aber sehr wohl vom leben betrogen fühlen.

ich wünsch dir weiterhin viel kraft, alles gute und ganz viel halt. die fragen werden aber leider nie beantwortet :-(

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen