Schmierblutungen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sheila84 04.04.10 - 13:57 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

zu erst wünsch ich euch allen ein schönes Osterfest#hasi
Wir "üben" insgesamt schon 1,5 Jahre und es mag einfach nicht klappen.

Ich geb mir die Schuld, da ich ab ES+5 immer mit Schmierblutungen (besser gesagt braunen Ausfluss *sorry*) zu kämpfen hab. Allerdings ist mein 2. Zyklushälfte schon 14 Tage lang. Daher schließ ich eigentlich eine Gelbkörperschwäche aus.
Zumal mein FA nach dem Hormontest (3-malige Blutabnahme im Zyklus) gemeint hat, dass alles okay wär.

Trotzdem hab ich mir nun selbst Bryophyllum und Frauenmanteltee "verschrieben":-)

Bin der Meinung, dass es schon ein bißchen was nützt, aber hab diesen Ausfluss trotzdem noch.

Kann ich daher eine Schwangerschaft schon wieder für diesen Zyklus ausschließen? Kann sich überhaupt was einnisten?

Hat jemand dasselbe Problem?

Liebe Grüße,

eure traurige Sheila

Beitrag von heite82 04.04.10 - 17:45 Uhr

Kenn ich. Hatte ich vor meiner Schwangerschaft 2006 auch dolle... hab dann Agnucaston (Mönchspfeffer) 2 Monate eingeworfen und romsdiboms - schwanger.
Insgesamt ist das aber nichts ungewöhnliches. Du fühlst vermutlich besser, ob du "Hilfe" brauchst oder nicht. Mach, was dein Bauch erzählt...

Liebe Grüße,
heite