Ihhhh WC Verstopfung-wer kennt sich aus-findet man raus an wemS liegt?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von eriks_mama 04.04.10 - 14:57 Uhr

hALLO,

hoffe versaue euch nicht euer Osterfest aber brauche echt mal einen Rat.

Das Problem mit unserem WC fing Samstag Morgen an,dass wenn ich abgezogen habe das Wasser nicht so gut ablief-auch wenn man sich im Waschbecken die Hände wusch blubberte es in dem WC und MINIMAL wasser kam hoch.
Bei uns im Haus sieht es so aus,dass wir 4 Etagen mit je 4 Wohnungen haben-eine Wohnung ist über mir und 2 unter mir.

Eben passierte dann das ekelige-wir saßen alle im Wohnzimmer und auf einmal hörte ich Wasser fliessen-ahhhh das wasser der Toilette lief ganz schön über und naja was da alles mit hochkam führ ich besser nicht auf.
Das komische war aber, wir waren ja seit fast 2 Tagen nicht mehr auf dieser Toilette sondern haben extra die Gästetoilette genommen!!!!!!!!
Wollte nämlich dann Dienstag jemanden rufen,der sich das genau anguckt.....
Ich hab dann also erstmal alles an Tüchern und Decken ins Bad geschmissen damit das ganze Wasser nicht sonstwo hinläuft
Danach bin ich runter zu unserem Beirat der sich so um vieles kümmert und der ságte das würde 99% an mir liegen wegen meinen Kindern weil die da was reingetsopft hätten.
Dann sagte er nur noch dann hätte ich jetzt wohl viel zu wischen und auszuschöpfen und sagte mir schonmal viel Spass mit der Rechnung.

Nun frage ich mich kann es nicht auch an denen über mir liegen-denn immer wenn die abziehen oder sonstwas machen steigt bei mir das Wasser....
Wird ein Fachmann klären können von wem die Verstopfung kommt???
Super ich kann jetzt erstmal aufpassen,dass ich jedesmal mit nem Eimer ins Bad renne um ne erneute Verstopfung zu verhindern.

Was für ein Mist-tolles Ostern :-[

Beitrag von sini60 04.04.10 - 15:17 Uhr

Die Verstopfung muss bei dir oder bei den unteren 2 Wohnungen liegen. Es muss festgestellt werden in welchem Abschnitt die Verstopfung liegt. Je nach dem kommen alle wohnungen, die darüber liegen in Frage.
Direkt zuordnen, kann man es nur selten.

LG
Sini

Beitrag von eriks_mama 04.04.10 - 15:22 Uhr

Habe mir schon Notdienste rausgesucht die angeblich keine extra Gebühren heute verlangen-auf was muss ich mich denn round about einstellen-so grob??Weiss das einer????

Beitrag von muffin357 04.04.10 - 20:34 Uhr

die gesetzliche Regelung ist klar:

wenn die Verstopfung im FALLSTRANG war, dann haben ALLE Mieter in der Abrechnugn Ihren Anteil daran zu bezahlen (weil man es eben nicht rausfinden kann) ---

wenn die Verstopfung an einem Querstrang zu einer Wohnung ist, dann ist die angeschlossene Wohnung schuld.

Der Rohrdienst kann dies rausfinden und schreibt das dann normalerweise auf den Rapport und die Verwaltung verteilt die Kosten dann dementsprechend...

lg
tanja