3 Kinder (Keinkind bis Grundschulsalter) ohne Hilfe von Oma/Freunden

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von donaldine1 04.04.10 - 17:13 Uhr

Hallo,
falls hier jemand ist, der das geschafft hat, dann würde ich mich über eine Mail (gerne über VK) sehr freuen.
Ich lese und höre überall, das könne man nicht schaffen.
Ist es wirklich so?
Ich bräuchte da echt mal Rat und Infos.
Wenn, dann würde ich wohl 3/4 Tage arbeiten.
LG
donaldine1

Beitrag von rammsteinengel 04.04.10 - 17:42 Uhr

Hallo Danldine,

ich hab zwar "nur" einen Teenie (16) und ein Vorschulkind (6) und bekomme nur Nr. 3 aber allein bin ich , abgesehen von in paar kurzen Beziehungen, auch immer schon. Bis letztes Jahr hab ich auch 30h die Woche gearbeitet...


es geht, nicht immer leicht, aber es geht

Ich hab gelernt, wenn ich völlig down war meine Freundinnen um Hilfe zu bitten und eigene Auszeiten sind ganz wichtig. Auch mal tanzen gehen oder ein nettes Date, das muss mal drin sein, man ist ja nicht nur Mutter sondern auch Frau.

lieben Gruß Sue

Beitrag von sally1409 04.04.10 - 18:01 Uhr

Ich bin mit 3 Kindern ( 12/11/ 3) alleine

meine Schwester wohn 300 km weit weg und sonst habe ich keine Familie.

Ich mache nebenher noch eine Ausbildung in Teilzeit

Naja es geht alles nur nicht immer einfach.

Wenn der Kleine im Kiga ist nehme ich mir auch mal Zeit für mich. Aber auch die Großen müssen mitanpacken.

Ich beneide jeden der eine Oma/ Opa hat der die Kinder nimmt. Egal wie nervig aber es ist eine Hilfe.

Das schlimmste finde ich alle wichtigen Entscheidungen alleine zu treffen.

Beitrag von donaldine1 05.04.10 - 09:30 Uhr

Hallo,
danke für eure Antworten!
Eben bin ich ja (noch) gar nicht allein erziehend.
Aber unsere Beziehung läuft wirklich schon seit längerem nicht mehr wirklich, so daß schon öfter der Gedanke von Trennung da ist. Na ja, mal sehen.
Problem ist halt, daß ich im Falle des Falles aus beruflichen Gründen umziehen müßte, weil mein Arbeitgeber nur noch an einem Standort ansässig ist. Aber aufgrund von langer Betriebszugehörigkeit, guten Sozialleistungen, etc. wäre es mehr als kurzsichtig, irgendwo anders anzufangen zu arbeiten.
Einen Freundeskreis wird man sich sicher über die Zeit aufbauen, aber gerade anfangs wäre ich halt wirklich ganz auf mich gestellt.
LG
donaldine1

Beitrag von rammsteinengel 05.04.10 - 10:41 Uhr

passt doch gut, oder?

Kompletter Neuanfang :-)

vielleicht findest du ja auch hier bei Urbia neue Freunde, bzw Mamis wo man sich austauschen kann. So ging es mir früher... meine heute beste Freundin war auch alleinerziehend und wir haben uns mit Babysitten abgewechselt oder eben auch mal ausgeheult (tun wir heut noch) und eine Alleinerziehendengruppe gab es auch, die sich regelmässig trafen. Hier in der Stadt gibt es auch einen Frauentreff, da war ich aber noch nie.

Schönen Ostersonntag noch und lieber ein Ende mit Schrecken...na du weißt schon

lieben Gruß Sue und den 3 Kiddies

Beitrag von saskia73 05.04.10 - 21:21 Uhr

Hallo Donaldine1,

ich bin seit einem Monat auch alleinerziehend mit drei Kindern. 13,10 und 4 Jahre.

Arbeite 20 Std. in der Woche.

Es geht. Klar nicht immer einfach, aber ich wachse mit meinen Aufgaben. Eine Umstellung für alle, aber dafür entspanne ich an den Papa WE völlig und lass es mir gut gehen.

LG Saskia

Beitrag von donaldine1 06.04.10 - 10:04 Uhr

Hallo,
danke für eure Antworten.
Ist auf jeden fall schon mal ganz beruhigend, daß man es schaffen kann, auch wenn es sicher nicht einfach ist.
LG
donaldine1

Beitrag von eriks_mama 08.04.10 - 11:21 Uhr

Ich hab 3 Kids(fast 7,5,3) und gehe 35 std die woche arbeiten und habe net eine einzige Person die mir mal helfen kann-das heist nach der arbeit kids abholen---einkaufen(suuuuuuuper mit 3 müden Kids) und abends wenn die pennen kommt haushalt....

Ist oft echt schwer aber bevor ich jmd eingestehen würde dass ich es net schaffe-nenene-das muss klappen ;-) lg und viel Glück und Kraft