beikost!?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nani86 04.04.10 - 17:55 Uhr

huhu,

wollte mal fragen wann ihr so vor habt mit zufüttern anzufangen und womit!? unser sohn ist heute genau 3 monate, macht schon den eindruck als wolle er was essen, aber eigentlich soll man ja bei allergie gefährdeten kinder, erst im 6. lebensmonat anfangen.
würde mich freuen wenn ihr mir eure meinungen und erfahrungen schreibt!?

#danke nani

Beitrag von magisterprincess 04.04.10 - 18:03 Uhr

Hallo! Also, ich geb dir jetzt mal den Tipp auf dein Gefuehl und dein Kind zu hoeren. Ich hab von der Kinderaerztin gesagt bekommen, man kann durchaus ab dem 4. Monat mit Beikost anfangen, auch allergiegefaehrdete Kinder, dann hat das mein Schwager , Arzt in Suedamerika gehoert und beinahe einen Wutausbruch bekommen, und dann kamen die Meinungen von allen Seiten! Mit Obst beginnen, nein, nur mir Gemuese, nein, nur mit Obst, Wasser zu trinken, nein bloss nicht, nur Obstsaft, Obstsaft, seid ihr verrueckt, blablabla!

Nach allem was ich gehoert habe, kann man nur sagen: gross werden die Kinder offensichtlich sowieso, in Argentinien mit Obst, ohne Gemuese, dafuer mit Obstsaft und ohne Wasser und Tee, bei uns mit Gemuese und Wasser.

Ich mach jetzt folgendes: habe sie jetzt 6 Monate voll gestillt, dann 1. Woche KArotten, dann Zucchini und Pastinake, Kartoffel und danach ein bisschen Apfel oder Birne, alles bestens und der Maus schmeckts!

gglg Manuela

Beitrag von nani86 04.04.10 - 18:14 Uhr

danke. hab mittwoch u4 mal sehen was mein kinderarzt sagt!?

Beitrag von canadia.und.baby. 04.04.10 - 18:31 Uhr

Jasmin war genau 18 Wochen da haben wir mit Pastinake angefangen!

Beitrag von tykat 04.04.10 - 18:55 Uhr

Hallo,

wir haben mit ca 20Wochen mit ein paar Löffeln Karotte angefangen.Erst hat es super geklappt, dann wollte er nicht mehr.Deshalb haben wir 2 Wochen Pause gemacht und wieder langsam angefangen.Ab da liebt er seinen Gemüse (Fleisch)-Brei#mampf
Mit der Allergieprävention gibt es ja geteilte Meinungen..die einen sagen, frühestens nach dem 6. Monat, andere sagen eine frühere Exposition(nach dem vollendeten 4.Monat) hemmt das Allergierisiko...Mach es nach Gefühl und Deiner eigenen Einstellung dazu.

LG,Tykat+Tom

Beitrag von yorks 04.04.10 - 20:22 Uhr

Hallo,

Louis ist 15 Wochen alt und ich informiere mich nun auch so langsam über Beikost.

Meine Kinderärztin meinte wir können ruhig im 4 Monat anfangen. Ich habe einfach genickt und werde es nach meinen Mutterinstinkten machen. Man hat ja lange gesagt, dass man erst ab dem 6 Monat anfangen soll (wg. Allergie) aber es gibt auch Studien die sagen genau das Gegenteil...
Also da wird man immer verschiedene Meinungen hören und ich mache es nach meinem Gefühl.

Louis trinkt inzwischen mehr Milch und ich denke wir werden tatsächlich nicht bis zum 6. LM warten. Ich warte einfach ab und wenn ich denke das ich es versuchen sollte dann mache ich es. Klappt es nicht dann eben nicht. Ich werde mit Pastinake beginnen, da Karotte so stopft und er schon genug mit der Verdauung zu tun hat.

#blume

LG yorks mit Louis

Beitrag von yasmin2101 04.04.10 - 21:04 Uhr

Hey Nani,

habe vor wenn sie so 5 Monate alt ist mit Hippgläschen anzufangen. Bin mal gespannt wie es läuft ist ja nicht mehr lange... momentan wird die noch voll gestillt.

LG
Yasmin + #baby Dina *23.11.2009

Beitrag von majasophia 04.04.10 - 21:14 Uhr

meine süße ist morgen 23wochen alt und ich hab vor 1woche angefangen mit pastinaken und es klappt wunderbar..

finds halt blöd, wenn man zu früh anfängt und dann wieder abbricht, von daher habe ich schon länger gewartet, obwohl meine kleine sich bestimmt schon seit 5,6 wochen für essen und trinken interessiert!

hatte jetzt vor ner woche das gefühl, dass sie soweit ist (mutterinstinkt); sie wollte ihre flasche mehrere tage nicht mehr so richtig trinken und mein gefühl hat mir einfach gesagt, jetzt ist es soweit! und so war es auch!

hör auf dich und dein kind und dann läuft das schon alles super!

wir machen 1woche pastinaken, dann 1 woche pastinaken mit kartoffel und dann in der 3. woche fleisch; danach werd ich weiteres gemüse einführen und dann denke ich nach einem monat nachmittags obstmus geben....aber mal sehen- die kleine maus entscheidet schon mit! zu trinken bekommt meine übrigens fencheltee, den sie ganz toll trinkt!

meine kleine ist auch allergiegefährdet, aber wegen den 2 wochen wollt ich jetzt nimmer warten

Beitrag von jessi273 04.04.10 - 21:23 Uhr

hey,

mein kleiner wollte 8 monate voll gestillt werden und seit einem monat futtert er nun plötzlich wie ein weltmeister und trinkt nur noch 3-4 mal in 24h seine busenmilch#huepf

morgens isst er eine scheibe brot mit frischkäse oder bärchenwurst, zwischendruch eine banane oder weiche kiwi, mittags nudeln oder kartoffeln mit gemüse, zwischendurch etwas brötchen, abends milchbrei mit reis und obst#mampf

dazu kommt morgens, mittags, zum einschlafen und einmal in der nacht stillerei + ein flasche pulvermilch in der nacht

und die umstellung innerhalb von 4 wochen#schock

was ich damit sagen will, lass dein kind entscheiden. wenn er noch nicht möchte, kann es passieren, dass du dir jetzt 4 monate lang einen abwürgst, oder du einfach noch wartest und innerhalb kurzer zeit dein kind sich selbst umstellt.

*lg*

Beitrag von hailie 04.04.10 - 21:30 Uhr

wir werden etwa mit 6 monaten mit beikost starten.
vor 5/6 monaten ist kaum ein baby beikostreif... euer sohn wird euch einfach neugierig beobachten, er versteht doch noch gar nicht was ihr überhaupt tut! ;-)

lg