Wie entsteht SS- Diabetes???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von debbie-fee1901 04.04.10 - 18:20 Uhr

Guten abend erst mal,

ich habe mal eine ganz dumme frage!
Ich bin jetzt in der 11.SSW und ich komme vom süssem nicht so wirklich los.
Versuche mich schon echt zu beherrschen, auch wegem dem zunehmen, aber ich schaffe es nicht so ganz.

Nun meine frage, kann durch zuviel süsses eine SS-Diabetes entstehen???

Sorry für diese dämliche frage und danke für antworten

LG Debbie

Beitrag von m_sam 04.04.10 - 18:48 Uhr

Nein! Diabetes hat nichts mit dem Hang zum Süßen zu tun. Die Diabetes entsteht dadurch, dass zu wenig Insulin durch die BSD für Dich und das Ungeborene gebildet wird. Da spielt wohl auch noch ein Plazenta-Hormon mit eine Rolle, was das mit beeinflusst.
Ich hatte bei der 2. SS auch Gier nach Süßem und eben grenzwertige SS-Diabetes.
In dieser SS hatte ich gar keine Lust auf Süßes, mochte gar nichts in diese Richtung und trotzdem wieder grenzwertige SS-Diabetes. Es ist ja deshalb auch so, dass eine Diabetes mit fortschreitender SS stärker ausgeprägt sein kann und nach der Geburt recht schnell wieder verschwindet.

Vermehrter Durst kann ein Hinweis sein. Hatte ich aber auch nie, genauso wenig, wie Zucker etc. im Urin. Bei mir waren alles Werte top und trotzdem hat es mich erwischt. Ist meistens erblich bedingt.
Bei Fällen von Altersdiabetes in der engeren Verwandtschaft solltest Du Dich testen lassen.

LG Samy

Beitrag von erdwuermchen 04.04.10 - 20:19 Uhr

SS-Diabetes entsteht, weil deine Insulinausschüttung nicht ausreicht um den Zucker abzubauen. Das passiert in der SS weil du ein Hormon produzierst, was dem Insulin entgegen wirkt.

Das schlimme ist, dass dein Kind das versucht aufzufangen und anfängt mehr Insulin zu produzieren. Was zu Fehlentwicklungen führen kann und nach der Geburt zu einer Unterzuckerung.

Der Hang zum Süßen wird dir nur zum verhängnis wenn du schon SS-Diabetes hast. Normalerweise wird der Test 24 bis 28 WOche gemacht. Ich kann es dir nur empfehlen.

Ich bin das 3. Mal schwanger und werde jetzt von anfang an überwacht. Wird wohl wieder auf Insulin hinauslaufen.

LG
erdwürmchen