3 Folgemilch = Vollmilch???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nicole-la 04.04.10 - 18:37 Uhr

hallo liebe mamis,
ich hab mal ne frage wegen vollmilch?
mein kleiner ist jetzt 9 monate. er trinkt schon länger keine milch mehr. jetzt hab ich mal probiert, dass er mir abends nach dem brei noch ein bisschen 3 folgemilch trinkt.
wollte jetzt fragen, ab wann ich ihm vollmilch geben kann und wenn welche?
kann ich auch den brei damit vielleicht schon anrühren?
LG
Nicole

Beitrag von nana141080 04.04.10 - 18:52 Uhr

Hallo,
warum gibst du ihm denn nicht die 1er Milch?
Natürlich ist es ein Unterschied ob du Babymilch, die viiiiel weniger Eiweiß enthält, oder Vollmilch gibst.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&tid=2572444&pid=16318652

LG Nana

Beitrag von lissi83 04.04.10 - 19:04 Uhr

Hi!

Also Vollmilch so zum trinken, sollte er erst ab einem Jahr bekommen! Vorher lieber nur Milchprodukte wie z.B. mal nen Joghurt oder Käse!

Wenn er die 3er trinkt, trinkt er dann nicht auch die 1er#kratz Ist der Geschmack denn wirlich so unterschiedlich? Also wenn überhaupt, dann schon eher 2er wenns sein muss, aber ich würde niemals die 3er geben!
Warum soll er denn am Abend noch Milch trinken nach dem Brei? Gibst du über den Tag verteilt denn noch Milchmahlzeiten in Breiform?
lg

Beitrag von sharlely 04.04.10 - 20:10 Uhr

Hi,

das gleiche "Problem" haben wir auch gerade!

Unsere Maus mag keine 2 er Milch mehr und trinkt höchstens noch ein bissl 3 er Milch. Da sie aber auf ihre Abendflasche besteht, mach ich ihr jetzt ab und an ein Vollmilch Fläschchen.

Dazu koch ich einfach Reisschleim und ein bissl Rapsöl auf und geb ihr das als Flasche, nach dem Abendessen! :-)

Wenn es Brei gibt, rühr ich den immer mit Vollmilch an. Hab eigendlich auch nur Rezepte (koch selber) mit Milch. Und die Breie nur mit Wasser, mag sie überhaupt nicht. Höchstens noch als Halbmilchbrei, also mit Wasser und Milch.;-)

Aber ich achte darauf das sie entweder einen Milchbrei ODER ein Milchfläschchen bekommt, also nicht beides auf einmal, sonst wäre es doch zuviel des Guten!;-)
Vollmilch enthält nämlich zuviele Mineralstoffe und Eiweiß, aber zuwenig ungesättigte Fettsäuren und Spurenelemente!

Gut ab und an bekommt sie auch mal, wenn wir Essen (sie isst ja meistens mit) auch mal nen Joguhrt mit Müsli (ist ja auch ein Milchprodukt), aber das gibts auch im Glässchen (hab ich zumindest gesehen).

Du kannst es ja mal mit nem Milchbrei probieren, glaub nach dem sechsten LM wird das, wegen der Kalziumzufuhr eh empfohlen, aber jetzt dauerhaft keine Säuglingsnahrung und nur noch Vollmilch als Fläschchen zu geben würd ich nicht machen!:-)

LG S.

Beitrag von nana141080 04.04.10 - 21:00 Uhr

"Dazu koch ich einfach Reisschleim und ein bissl Rapsöl auf und geb ihr das als Flasche, nach dem Abendessen."

Das ist BREI und gehört niemals in die Flasche da BREI eingespeichelt werden muß um richtig verdaut werden zu können.
Wenn sie auf ihr Abendfläschchen wirklich besteht, dann wird sie auch PRE oder 1er trinken.


Mein Sohn hat mal von so einer Tetra Pak Kindermilch bei seinem Kumpel genippt, das fand er voll eklig. Seine normale 1er Milch aber liebt er;-)

VG Nana

Beitrag von hailie 04.04.10 - 21:21 Uhr

>> Das ist BREI und gehört niemals in die Flasche da BREI eingespeichelt werden muß um richtig verdaut werden zu können. <<


richtig! #pro

lg

Beitrag von sharlely 04.04.10 - 21:34 Uhr

Nö, das ist viel zu flüssig für Brei! ;-)

Nehm den Reisschleim von Alnatura, da steht sogar auf der Packung drauf, das man das sowohl als Flaschen- als auch als Brei Nahrung zubereiten kann!

Und die Verdauung meiner Tochter funktioniert hervorragend!:-)

Pre und 1 er trinkt sie schon lang nicht mehr. Wir haben ziemlich früh mit der 2 er Milch angefangen, aber die mag sie z.Z. überhaupt nicht.#schwitz Dann schon eher die 3 er Milch, aber das bekommt sie von uns nur äußerst selten und mag die gerade auch nicht soooo gerne!

Denk das ist ihr für abends zu mächtig. Sie isst ja voll bei uns mit. Wir halten uns an das Baby led weaning Konzept und sie isst schon ne ganze Menge. #mampf Deswegen auch das Vollmilchfläschchen.

LG S.

Beitrag von nana141080 04.04.10 - 21:42 Uhr

#kratz Dann hast du wohl etwas an dem Konzept nicht verstanden.

2er...3er Milch? Ist ehrlich gesagt echt quatsch wenn ein Kind die mag und PRE und 1er nicht. Da würde ich wohl eher mal die Marken austauschen.

Es geht auch um gesunde Ernährung. Und doch, Reisschleim IST Brei. Es sind Körner drin, auch wenn sie aufgelöst sind. DIe komischen Gute-Nacht-Fläschchen sind der gleiche Mist.

Naja, ich wollt es mal für die gesagt haben die deinen Beitrag noch lesen und denken das sei völlig ok und gesund.:-)

Gute Nacht

Beitrag von hailie 04.04.10 - 22:10 Uhr

2er- und gar 3er-milch sind überflüssig, es wäre besser immer bei pre- oder 1er-milch zu bleiben!

und - wie nana schon schrieb - getreideflocken (auch reisschleim und gute-nacht-fläschchen) sind genau genommen brei und gehören NICHT in die flasche! die verdauung beginnt bereits mit dem einspeicheln im mund, das passiert nicht wenn der brei über die flasche gefüttert wird!

BLW finde ich super. #pro
aber getreide in der flasche ist weniger gut...

lg

Beitrag von knutschy 04.04.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

3 Milch = Kalorien/Zuckerbombe

Aber wenn er natürlich garnichts anderes nimmt, oder gut schläft dann gib Sie ihm halt.

Finde immer es gibt schlimmeres.

Mit Vollmilch würd ich wenigstens noch 2 Monate warten.

Mein Fabian ist 17 Monate alt und mag keine Vollmilch, also bekommt er weiter seine 1er Milch.

Liebe Grüße Anja.