Mieten - Selbstauskunft - BANKVERBINDUNG???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von smurfine 04.04.10 - 18:42 Uhr

Hallo zusammen,

wir sind gerade auf der Suche nach einer neuen Bleibe, denn mein Mann hat die Arbeitsstelle gewechselt und wir wollen nicht auf ewig eine Pendlerfamilie bleiben.
Jetzt hätten wir eine günstige und passende Wohnung über einen Makler gefunden. Allerdings kommt mir die verlangte Selbstauskunft etwas komisch vor, ich mußte sowas aber auch noch nie ausfüllen.
Gefragt wird nach:
- Name
- Vorname
- Geburtsdatum
- Geburtsort
- Anschrift
- Telefon
- bisheriger Vermieter
- Bankverbindung (???????????)
- Arbeitgeber
- Nettoeinkommen
- Kinder
- Haustiere
- Spielen von Musikinstrumenten
- Ob schonmal was gepfändet wurde/Verfahren laufen etc...

- Dass der Makler §1 und §2 des Bundesdatenschutzgesetzes beachten wird, wir uns aber mit Verwendung gem §28 Datenschutzgesetz einverstanden erklären.

Jetzt zu meinen Fragen: WAS will der mit unseren Bankverbindungen????????????? Mit meinem Geburtsort?? Schufa?
Wir leben in gesicherten Verhältnissen und haben da nichts zu befürchten, dennoch kommt mir das etwas komisch vor.

Vielen Dank im Voraus,

LG und frohe Ostern nocht!
fina

Beitrag von tragemama 04.04.10 - 18:51 Uhr

Der Geburtsort macht Sinn, weil eidesstattliche Versicherungen (umgangssprachlich "Offenbarungseid") nur beim Wohnortgericht "gespeichert" bleiben. Die kann der Makler abfragen. Bei Banken kann man durchaus anrufen und fragen, wie es mit Kunden läuft. Haben wir (Rechtsanwaltskanzlei) früher täglich gemacht und fast immer zumindest grobe Auskunften bekommen.

VG Andrea

Beitrag von krokolady 04.04.10 - 19:00 Uhr

Du hast das Recht ihm die Auskünfte zu verweigern - denn das was der wissen will ist nicht rechtlich!

Allerdings werdet ihr dann wohl nie ne gescheite Wohnung finden - ausser über Privat evtl.
Bleibt also euch überlassen!

Der Makler weiss das er das nicht fragen darf.-.......und?
Dann vermietet er halt an wen der bereit ist seine Einkünfte etc. offen zu legen.

Heutzutage will jeder Vermieter sich absichern - und täte nie Leute nehmen die Mietpfändungen etc. in der Schufa haben........

Wir sind auch grad dabei nen Haus zu mieten - haben auch die gleichen Fragen - und geben ohne Bedenken Auskunft.....eben weil wir das Haus haben möchten!

Beitrag von windsbraut69 05.04.10 - 07:05 Uhr

Natürlich darf er das fragen.

Gruß,

W

Beitrag von krokolady 05.04.10 - 08:12 Uhr

fragen darf er was er will.....klar......nur ist man als Mieter nicht verpflichtet darauf zu antworten1

Beitrag von windsbraut69 05.04.10 - 09:10 Uhr

Ja, dass er keine Auskunft erzwingen darf, ist klar.

Gruß,

W

Beitrag von krokolady 05.04.10 - 09:19 Uhr

ist aber schon lange so das Makler bzw. Vermieter diese Selbstauskünfte verlangen.......hatte das vor ein paar Jahren schon, und jetzt wo wir auf Haussuche waren auch wieder.
Direkt zur Besichtigung gibts nen Selbstauskunftsbogen in die Hand, wo man Arbeitgeber, Einkommen etc. eintragen muss.....und unten drunter steht der Passus das man eine Schufa-Auskunft bitte auch mit einreichen soll.

Weigert man sich, gibts halt das Haus nicht.

Beitrag von smurfine 04.04.10 - 19:46 Uhr

Danke für die bisherigen Antworten.
Ich verstehe durchaus, dass sich Vermieter kein wandelndes Finanzdebakel ins Haus holen wollen. Schufaauskunft find ich völlig in Ordnung. Ich würd auch keinen Mieter mit Mietschulden nehmen wollen. Nur das mit der Bankverbindung war mir dann doch etwas seltsam.
Wenn man mir gerade heraus sagt, dass man diese oder jene Auskunft will: Kein Problem. Nur in Paragraphen verpackt, im Kleingedruckten am Textende versteckt, so hinten rum, das mag ich nicht so.



LG und danke nochmal!
fina