Nachts schlafen meine Arme ein. Warum?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von diana85 04.04.10 - 19:14 Uhr

Hallo,

ich habe eine frage. seit ca. einem halben jahr habe ich das problem, dass nachts immer meine arme bis zum ellenbogen einschlafen... ich wache dann auf und spüre nichts mehr. erst nach 5-10 minuten kommt langsam wieder gefühl.

kann mir jemand sagen was das ist? meine handy sind bis zum ellenbogen total taub und das passiert jede nacht #gruebel

liebe grüße
diana

Beitrag von nicola_noah 04.04.10 - 19:33 Uhr

#roflSorry, wenn man das das erste Mal durchliest ist es schon seltsam...

Ich hätte auf einen eingeklemmten Nerv getippt.

Beitrag von diana85 04.04.10 - 19:35 Uhr

ja stimmt, jetzt nach dem ich es nochmal gelesen habe, klingt es lustig #rofl
aber ich hoffe es weiß jeder was gemeint ist...
wer es nicht weiß... meine arme sind nachts immer taub (das meine ich mit einschlafen)... #schwitz

Beitrag von kerstin... 04.04.10 - 20:10 Uhr

Hallo,
ich kenne das !#schmoll
ich hatte das bei meiner Schwangerschaft!

Damals sagte man mir es wäre Karpaltunnelsyndrom oder so?
Da ich viel Wasser in der SS hatte drückte das Wasser den nerv weg oder so und dadurch kam das...
#schein
Hab da nie was gegen gemacht aber kenne mehrere die das haben.
LG kerstin

Beitrag von lisamey 04.04.10 - 20:09 Uhr

Hallo,

ich kenne es das mein Ring- und kleiner Finger nachts schonmal einschlafen, das soll wohl von der Hws kommen, genauso das Kribbeln was ich im Arm und im Gesicht schonmal habe....aber der ganze Unterarm....vielleicht klemmst Du Dir etwas ab....warst Du mal beim Neurologen/Orthopäden????

lg Lieschen

Beitrag von diana85 04.04.10 - 21:46 Uhr

nein ich war bis jetzt noch nicht beim arzt. aber wenn schon einige sagen das es von der HWS kommen könnte, ist es vielleicht nicht lustig oder?

was wird denn dann meistens gemacht an behandlungen?

Beitrag von lisamey 04.04.10 - 22:02 Uhr

Also bei mir war das so. ICh hatte Beschwerden wie Kopfweh, Schmerzen im Nackenbereich, Kribbeln wie schon erwähnt und dann ist das erst mal neurologisch abgesegnet worden....die Neurologin damals meinte evtl HWS, ich zum Orthopäden ab in die Röhre eine Kernspin gemacht worden und siehe da eine HWS Protrusion (angehender Bandscheibenvorfall) Beschwerden habe ich immernoch, trotz Sport, Massage etc.

lg Lieschen

Beitrag von pitty29 05.04.10 - 07:55 Uhr

karpaltunnelsyndrom??
ich hatte es so schlimm das ich nachts nicht mehr schlafen konnte.

mein eingeschlafener teil war auch richtig kalt. erst habe ich es mit kaltem wasser wieder wach bekommen, irgendwann klappte das nicht mehr und dann mit warmem wasser und auch das klappte dann auch nicht mehr.

hab mir das operieren lassen, weil alles andere nix gebracht hat.

geh mal zum chirurgen und lass das abklären.

lg pitty29

Beitrag von jindabyne 05.04.10 - 21:49 Uhr

Ich würde auch zum Orthopäden und Neurologen gehen! Ich war dort wegen Lähmungserscheinungen in Armen und Händen und was kam heraus: Bandscheibenvorfall in der HWS! Vorübergehend hab ich jetzt eine schicke Halskrause bekommen, weil wir in den Urlaub fahren, danach gibts Krankengymnastik.

Lg Steffi (die aber schon durch die Halskrause deutlich weniger Beschwerden hat)