Kann Übergewicht eine Schwangerschaft verhindern?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tengelfrau 04.04.10 - 20:03 Uhr

Hallo,

habe ein 20 Monate altes Kind und versuche schon seit letzten Sommer wieder schwanger zu werden. Leider klappt es nicht.
Mann ist der selbe, Frauenarzt ist auch der selbe. Bis jetzt fand keine Untersuchung statt, wo anhand des Blutes oder so versucht wurde einen ES nachzuweisen. FA meinte, warum sollte kein ES stattfinden, ich war ja schonmal schwanger.

Meint ihr, ich bin zu fett? Wiege 130kg.

Beitrag von alice-in-wonderland 04.04.10 - 20:06 Uhr

übergewicht ist generell für die gesundheit nicht so toll...

ich hab auch schon gehört, dass es für übergewichtige schwieriger ist, ss zu werden...eine freundin von wiegt aber auch 100kg und wurde sofort ss...
also es kann, muss aber nicht...

Beitrag von tengelfrau 04.04.10 - 20:13 Uhr

Das komische ist auch, dass es beim ersten Kind gleich geklappt hat und jetzt ärgere ich mich schon 9 Monate, weil es nicht klappt.

Beitrag von cinderellasorglos 04.04.10 - 20:25 Uhr

Hallihallo,

frohe Ostern erstmal :-D
Also ich bin zwar nicht ganz so propper wie Du, bin aber mit mittlerweile 113 kg jetzt auch schwanger geworden. Nach meiner FG mit AS Anfang Oktober´09 habe ich leider fast 10kg zu genommen, obwohl mir der FA im KH riet, ich solle abnehmen, um wieder schwanger zu werden. ( Hab ja nicht absichtlich zugenommen,aber bin seitdem zu Hause und da........haben die Kilos mich angefallen;-) )
Habe angefangen ein Zyklusblatt zu führen und mir Pulsatilla D6 und Alchemilla Urtinktur geholt und siehe da, es hat geklappt.
Lass den Kopf nicht hängen - versuchs mal mit Tempimessen, um herauszufinden ob und wann dein ES ist und lass beim Gyn mal nen Hormoncheck machen.
Drücke Dir ganz dolle die Däumchen#klee
lg cinderella

Beitrag von tengelfrau 04.04.10 - 20:34 Uhr

Hi Cinderella,

bist du seit der AS krankgeschrieben oder was ist los?
Tut mir übrigens leid, ich hatte selbst mit 18 eine Ausschabung. Für mich war das damals sehr schlimm und mir tut jede Frau leid, der das passiert.

Ich habe ein paar Monate ZB geführt und meine Tempi war immer 37 grad, den ganzen Monat.
Ich weiß nicht, ich kann keine Nacht durchschlafen, muss immer noch dem Kleinen ein Fläschen machen, vielleicht war es deswegen, also dass der Kreislauf dadurch morgens schon zu sehr auf Touren war, oder ich hatte keinen ES, man weiß es nicht.
Wie lange muss man denn üben, bis der FA mal einen Hormoncheck macht? Und zahlt das die KK oder zahle ich das? Wenn ich das zahle, wieviel ksotet mich das wohl in etwa?

Wünsche dir auch ein Baby#klee

Beitrag von cinderellasorglos 04.04.10 - 21:17 Uhr

Nein, mein Ex-Chef war so"nett" und hat mir gekündigt.

Also mit dem Hormoncheck war´s bei mir so,daß ich den Gyn gewechselt hatte und ich ihr erzählte, daß wir schon lange mehr oder weniger intensiv an einem Baby basteln.Und da meinte sie, wir machen mal nen Hormoncheck. Musste da über 2Monate regelmäßig zur Blutkontrolle. Hat bei mir alles die KK getragen. frag doch einfach mal bei deiner KK nach-ich glaub nicht, daß du das selbst zahlen mußt.
Allerdings weiß ich auch nicht, ob der "Übungszeitraum" eine Rolle spielt.

lg cinderella

Beitrag von juni_juli 04.04.10 - 21:26 Uhr

Hallo Cinderella!

Für was nimmst Du Pulsatilla D6 und Alchemilla Urtinktur?
Soll das beim Schwangerwerden helfen?
Ist eine ehrlich gemeinte Frage, denn ich habe noch nie davon gehört.

LG, Juli

Beitrag von cinderellasorglos 04.04.10 - 21:48 Uhr

Hallo Juli,

Pulsatilla D6 soll den Eisprung anregen und Alchemilla Urtinktur regt die Bildung des Gelbkörperhormons Progesteron an . Also bei mir hat´s augenscheinlich geholfen-habe am Di POSITIV getestet.

lg cinderella

Beitrag von juni_juli 05.04.10 - 12:21 Uhr

Danke! Ich bin noch mitten im Zyklus. Werde es mir aber für den Fall, dass ich nicht schwanger bin auch mal besorgen.
Wie dosierst Du denn?

Beitrag von cinderellasorglos 05.04.10 - 19:27 Uhr

Also.....;-)

PulsatillaD6 2x täglich 10 Globuli im Zeitraum rund um den errechneten Eisprung

Alchemilla Urtinktur 2x täglich 7Tropfen über gesamten Zyklus.

Wünsche dir viel Erfolg!#klee#klee#klee

Lg cinderella

Beitrag von sushi3 04.04.10 - 22:43 Uhr

ich wiege 50kg weniger als du und mir sagte bishr JEDER fa, dass mein gewicht sehr wohl die ursache sein kann, wenn ich nicht sofort ss werde

vor 4 jahren wurde ich mit 80kg sofort ss. allerdings nahm ich da metformin ( hab PCO . KANN auch wegem übergewicht entstehen und Insulinresistenz )

ich würde auf alle fälle einen hormoncheck machen lassen und versuchen abzunehmen. meine aktguelle fä sagt, dass schon 1-2kg weniger in der ersten zyklushälfte den ES anregen können

alles gute

Beitrag von rotes-berlin 05.04.10 - 00:24 Uhr

so ungerne man es auch hört, ja übergewicht KANN eine schwangerschaft erschweren. ich habs selbst erlebt. immer wenn ich abgenommen habe (NUR so 5-6kg) hat sich mein zyklus reguliert und 2x hats sogar geklappt. immer wenn ich wieder zunehme gerät mein zyklus durcheinander. urbia hat da doch grade auch das thema. lies den text mal druch, der erklärt das ganz gut.

ich kann dir nur empfehlen, spring über den inneren schweinehund und nimm etwas ab. es muss ja nicht mal viel sein. das hilft oft wahre wunder!