Wielange gibt man die Flourette?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engel7.3 04.04.10 - 20:22 Uhr

Hallo,

wielange muß man die geben, also wie alt müssen die Kiddies sein??
Und: wie gebt Ihr sie? Zerkleinert? Aufgelöst? Ganz ins Essen rein? ???????

Lg

Beitrag von muffin357 04.04.10 - 20:27 Uhr

hi -

mein KIA meinte damals, bis zum verwenden von Flourhaltigen Zahnpasta...

ich hatte sie nicht gegeben, -aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, - auch wie das Kind ernährt wird ...

Tabletten gabs bei uns anfangs auf einem Löffel aufgelöst -- sobald es Löffelkost gab, hatte ich sie in einen Löffel brei geschmuggelt (hat sich dann aufgelöst)

lg
tanja

Beitrag von claudiab80 04.04.10 - 20:35 Uhr

Ich hab die auch nicht gegeben.

Claudi

Beitrag von chidinma2008 04.04.10 - 20:38 Uhr

am besten gar nicht wen du dein kind gesund ernähren tust braucht man so einen Mist nicht

Beitrag von leo42 04.04.10 - 20:43 Uhr

Hallo,

wir geben sie noch bis wir auf Fluorhaltige Zahnpasta umsteigen. Unsere Maus nimmt sie als ganze Tablette in den Mund, kaut und schluckt sie selbst. Sie steht da irgendwie drauf...#gruebel

Beitrag von cludevb 04.04.10 - 20:49 Uhr

Hi!

Sobald das erste Zähnchen geputzt werden kann, wird bei uns mit einer Fluor-Kinderzahnpasta geputzt!
Und vorher gibts keine, seit eh und jeh haben die Menschen (auch gesunde!) Zähne auch ohne dass extra Fluortabletten hergestellt werden... wenn dann sind sie höchstens bis zum ersten Zähnchen sinnvoll.

In Lebensmitteln - und besonders wenn die Muttermilch/Flaschenmahlzeiten ersetzt werden ist extra Fluorgabe über Tabletten nicht mehr nötig und eher eine Fluorüberdosierung möglich.

"Schädlich ist Fluor, wenn es zur kurzen oder dauerhaften Überdosierung kommt. Dann kann sich die positive Wirkung des Fluors in ihr Gegenteil wandeln - es kommt zur Fluorose. Der Schmelz wird bei einer leichten Fluorose weißliche Flecken oder Streifen bekommen. Die sehen zwar unschön aus, sind aber noch nicht weiter besorgniserregend.

Zur häuslichen Kariesprophylaxe sollte bis zum Alter von 6 Jahren eine Kinderzahnpasta verwendet werden. Der Fluoridgehalt kann dabei zwischen 0,025% und 0,05% schwanken. Achten Sie darauf, daß nicht zuviel von der Zahncreme verschluckt wird. Besonders dann, wenn Sie die Tablettenprophylaxe anwenden.

Prüfen Sie bei Ihrem Mineralwasser die Inhaltsanalyse. Dort ist der Fluoridgehalt des angegeben.

Bei Säuglingen kann es ab einer Mengen von 1mg/Tag, bei Kindern mittleren Alters ab 3mg/Tag, später zu einer Fluorose kommen.

Weiterhin ist in manchen Babynahrungen und im Speisesalz Fluor enthalten. Achten Sie deshalb bei solchen Produkten immer auf die enthaltenen Zusätze. Die kombinierte Verwendung von Fluortabletten, fluoridiertem Speisesalz und stark fluorhaltigem Mineralwasser ist nicht empfehlenswert."

Fazit: vom Alter von deinem Zwerg gehe ich davon aus, dass er komplett "normal" isst... Wenn du unbedingt Fluortabletten geben willst, musst du beim Mineralwasser auf den Fluorgehalt achten, darauf welches Salz ihr benutzt, dass ihr nicht ZU fluorhaltige Lebensmittel esst und dass ihr eine Zahnpasta ohne Fluor nutzen solltet... ;-)

ODER du lässt die Dinger einfach weg.

LG Clude, Lukas (3) und Michel (11 Mon)

Beitrag von lienschi 04.04.10 - 20:54 Uhr

huhu,

ich werde meinem Sohn das ganze erste Lebensjahr das Vigantol Oel geben... das ist ohne Flour und da es flüssig ist, ist es einfacher zu geben... einfach einen Tropfen direkt in den Mund, fertig.

Da ich ein Negativ-Beispiel in der Familie habe (mein Bruder hatte trotz Gabe der Vitamin-D3-Tabletten Probleme mit den Knochen), finde ich es schon wichtig Vitamin D3 zu geben.

Flour kommen bei uns erst in Form von Zahncreme direkt auf die ersten Zähnchen.

lg, Caro

Beitrag von hutzel_1 04.04.10 - 22:01 Uhr

Gar nicht!!!! #schock

Das Putzen mit Flourhaltiger Kinderzahnpasta wenn die Zähne da sind reicht völlig!

LG,
Hutzel_1

Beitrag von hailie 04.04.10 - 22:22 Uhr

meine große bekam unregelmäßig die tablette, bis wir mit flourhaltiger zahncreme geputzt haben.

die kleine bekommt diese tabletten gar nicht!

lg

Beitrag von susannea 04.04.10 - 22:27 Uhr

GAr nicht!

Wenn nur Tabletten mit Vitamin D aber ohne Flour, denn das gehört mit der Zahnpasta an die Zähne und nirgendwo anders hiN!