Eigentlich gehöre ich noch nicht hier her, aber...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sinchen01 04.04.10 - 20:27 Uhr

... Ich brauche mal ein paar Antworten von Mamas oder Papas, die so was mit sicherheit schon öfter hatten!

Also mein kleiner Mann 8 Monate alt, ist zum 1. mal Krank! Ich weis jetzt allerdings nicht wo es her kommt, wir haben im moment ziemlich mit den nächsten Zähnchen zu kämpfen! Letzte Nacht war schon total der Horror, er hat 2 1/2 Stunden nur geweint und da habe ich ihm dann ein schmerz Zäpfchen gegeben und danach war schnell Ruhe!
Er war auch den ganzen Tag super drauf, aber gegen Nachmittag fing er dann mit Fieber an!
Er hat auch keinen Abendbrei gegessen, ich habe ihn gestillt und dann habe ich ihn ins Bett gelegt! Jetzt schläft er! Wenn er sich aber heute Nacht meldet ( er schläft noch nicht durch) soll ich ihm dann die Temp. nochmal messen oder soll ich ihn wie immer kurz Stillen und dann wieder ins Bett legen!
Und was mache ich wenn er sich nicht meldet, soll ich ihn dann zwischendurch Wach machen!
Bin ein bisschen hilflos!

Sorry, das ich euch hier nerven muss, aber vielleicht kann mir ja hier jemand helfen!

Vielen Dank! :-)

Beitrag von engel7.3 04.04.10 - 20:32 Uhr

Ich kann DIr nur schreiben, wie ICH es machen würde, aber das macht sicher auch jeder anders.

Ich würde ihn ganz normal stillen und versuchen, ihn dannach sofort wieder schlafen zu legen (ohne Fieber messen etc.)
Falls er nicht schlafen will / kann, weil er vielleicht Fieber hat, dann kannste immernoch messen.

ICH gebe auch nur Zäpfchen oder Fiebersaft, wenn er überhaupt nicht schlafen kann, oder das Fieber sehr hoch ist ( über 39,5) Mein Kleiner hat auch manchmal Fieber (38,9) und ist dabei aber ganz normal drauf. Gebe dann kein Zäpfchen o.ä. ALso nur "im Notfall".

Aber wie gesagt, das macht jeder anders.

Ich vertraue meist auf mein Gefühl, bräuchte eigentlich kein Fiebertermometer.

Lg

Beitrag von sinchen01 04.04.10 - 20:35 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort! Ich hatte auch schon überlegt es so zu machen, nur jetzt bin ich doch etwas beruhigter!
Er hatte 38,7 grad Fieber, habe ihm aber auch kein Zäpfchen gegeben!

Vielen Dank!

Beitrag von engel7.3 04.04.10 - 20:37 Uhr

Ich würde sagen es war die richtige Entscheidung!

Warte heute Nacht ab und entscheide nach Deinem Gefühl, nicht NUR nach dem Fieberthermometer!!

Glg und gute Besserung

Beitrag von sinchen01 04.04.10 - 20:40 Uhr

Vielen Dank für die Gute Besserung! Ich denke auch morgen ist alles wieder besser!

glg Sina :-)

Beitrag von loeckchen_2004 04.04.10 - 20:47 Uhr

Wenn er von alleine aufwacht und gestillt werden möchte, würde ich ihn ganz normal stillen, dabei merkst du ja auch wie warm er ist. Wenn du denkst er ist sehr warm dann würde ich Fieber messen.

Auch bei uns gibts Fiebersenkendemittel erst wenn das Kind hohes Fieber (über 39,5) und / oder sehr leidet

Wenn er nicht von alleine aufwacht würde ich ihn schlafen lassen, er braucht seinen schlaf. Wenn du trotzdem aufwachst (was bestimmt der Fall sein wird ;-) ) würde ich mal kurz fühlen wie warm er ist oder du lässt ihn einfach bei dir schlafen, dann merkst du wie warm er ist.

#klee gute Besserung

Beitrag von sinchen01 04.04.10 - 20:51 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort! Wie hilflos man doch ist, wenn eine neue Situation kommt! ;-)

Glg Sina

Beitrag von loeckchen_2004 04.04.10 - 20:54 Uhr

es wird von mal zu mal etwas besser, man lernt dazu ;-)

Aber nervös ist man immer wenn man ein krankes Kind hat - zumindest gehts mir so