Mein Bericht vom 29.3.2010

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von tani-89 04.04.10 - 20:29 Uhr

Am Montag den 29.3.2010 sollte ich zur Einleitung mit Wehentropf um 10.30 Uhr ins Geburtshaus kommen, da mein Mann noch arbeiten musste bis 12 Uhr, fuhr mich mein Vater hin.
Als ich dort ankamm Untersuchte mich die Hebamme, da war mein Muttermund 4cm offen und verstrichen.
Sie legte mich ans Ctg bis 11.15 Uhr dort wahren nur leichte wehen zu sehen wo ich nicht gemerkt habe.
Dan kamm der Wehentropf zum einsatz, der auch sehr schnel wirkte. Innerhalb von 5 minuten kammen die wehen alle 5 minuten.
11.30 Uhr kamm ich ins Geburtszimmer da kammen die wehen schon alle 3 minuten der muttermund war da schon bei 6cm.
Um Punkt 12.00 Uhr machte es plop und die fruchtblase sprang. Ab da war es sehr schwer die wehen zu veratmen, Muttermund war zu diesen Zeitpunkt auf 8cm.
Um 12.15 wurde die Hebamme langsamm nervös und rief meinen Mann an um ihn zu sagen das er jetzt kommen muss sonst ist es zu spät.
Um halb eins bin ich nochmal auf die toilette gegangen da habe ich 7 minuten gebraucht um wieder rauszukommen weil ich 2 wehen veratmen musste, als ich dan hörte das mein mann angekommen ist war ich sehr erleichtert er kamm um 12.37Uhr.
Dan kehrte mein mann und ich ins geburtszimmer zurück, mein mann war mir eine große hilfe beim veratmen der Wehen.
Die Hebamme kontrolierte erneut meinen Muttermund der jetzt auf 10 cm war in derzwischenzeit kamm der arzt und die zweite Hebamme auch im Geburtshaus an.
Als alle da waren gingen die Presswehen auch schon los, es war zwar anstrengend aber tat nicht mehr so weh es war sehr erleichternt mit zuhelfen.
Nach 6 presswehen kamm meine kleine Tochter auf die Welt und ich hab all die schmerzen vergessen die ich unter der Geburt hatte, als ich sie auf meiner Brust liegen hatte.
Sie kamm um 13.05 Uhr zur Welt, 52 cm groß, 3350g schwer und 33 cm kopfumfang.
Nach erneuten 5 minuten kamm auch die Nachgeburt raus.
Die Hebammen und der Arzt waren erstaunt das ich nicht gerissen bin, ich hatte keinerlei verletzungen als erstgebärende.
Die geburt hat nur eineinhalb stunden gedauert von der ersten richtigen wehe bis zur geburt.
Nach 2 Stunden sind wir dan zu dritt und sehr Glücklich heim gefahren. :-D


Tanja mit Yasmin 6 Tage alt und mein ganzer Stolz #verliebt

Beitrag von kuschelkaefer 04.04.10 - 21:06 Uhr

Herzlichen Glueckwunsch!!!!#blume