Arbeitszeiten in einer Arztpraxis bei 25 bis 30 Std./Woche

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von dhk 04.04.10 - 20:31 Uhr

Hallo,
hab mich bei unserem Kinderarzt beworben. Bin Kinderkrankenschwester und hatte auch schon mein Vorstellungsgespräch.

Könnt Ihr mir mal bitte einige Arbeitszeiten von Euch nennen?

Soll einen Vorschlag unterbreiten wie ich arbeiten könnte.

Hab Krippenzeit von 7:30 bis 15:00 Uhr. Könnte das auch erhöhen. KIA öffnet um 8:30 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 19:00Uhr. Krippe ist gleich um die Ecke.

Dachte mir so von 8:00 bis 12:30 (4,5 h) und von 13:30 bis 15:00 Uhr (1,5 h).
Wäre das als TZ Kraft realistisch?

lg Diana

Beitrag von lampe123 04.04.10 - 21:14 Uhr

Hallo!

Das hängt natürlich auch davon ab wie flexibel du sein musst.

Ich habe viele Jahre beim Kinderarzt gearbeitet. Praxis hatte von 8-12 und von 16-18 Uhr offen. Arbeitszeit war von 7.45-13 Uhr (oft auch länger) und von 15.30 bis zum ende (selten vor 19 Uhr, zu 90% 20 Uhr und später).

Unserer Teilzeitkräfte hatten meist feste Arbeitszeiten, wobei auch da es gerne gesehen wurde wenn sie länger blieben (wenn die Praxis voll ist etc.).

Meine alte Praxis hatte dann irgendwann durchgehend von 8 bis 18 Uhr offen und dementsprechend haben wir gearbeitet (einer von 8 bis 16.30, einer von 9.30 bis 17.30, auch Mittwochs, und einer geteilt von 8 bis 13 Uhr und von 15.30 bis zum ende, das ganze wurde dann immer wöchentl. im Wechsel gearbeitet).

Biete doch z.B. auch an das du einen oder 2 Tage von 8 bis 14.30 (2x 6,5 h) und den Rest der Woche von 8 bis 13 Uhr oder du machts 3x 6,5 Stunden und 2 Tage 4 Stunden.

LG

Beitrag von dhk 05.04.10 - 15:04 Uhr

Danke erstmals. Ja, die haben auch noch samstags 10-12 Uhr Notfallsprechstunde. Das wär ja 2x im Monat okay, nur nicht unbedingt bis 19:00 Uhr. 1-2x monatlich wär das schon okay. Aber nicht immer.

lg Diana

Beitrag von honolulumieze 05.04.10 - 07:53 Uhr

Du musst bei einer Arztpraxis bedenken, dass die ja im Grunde genommen "hinten raus" keine Öffnungszeiten haben. Es muss ja gearbeitet werden bis der letzte Patient behandelt ist. Und gerade bei Kinderärzten ist ja oft die Hölle los. Wenn du aber um 15 Uhr einfach gehen kannst und Kolleginnen übernehmen, wäre es ja ok.

Ich finde, du solltest abklären, wie lange in der Regel mittags wirklich gearbeitet wird. Diese eine Stunde Mittagspause bringt dir ja nicht wirklich viel, oder? Oder willst du in dieser Zeit nach Hause gehen? 6 Stunden darf man doch am Stück arbeiten soweit ich weiß. Also könntest du ja auch von 8.00 - 14.00 Uhr arbeiten und damit die Zeit abdecken, die die Praxis bestimmt über Mittag oft länger geöffnet ist, weil es so voll ist. Die Kolleginnen, die dann noch nachmittags arbeiten müssen, könnten so pünktlich in ihre Mittagspause gehen.

Beitrag von dhk 05.04.10 - 15:10 Uhr

Klingt gut. Werd das alles erst mal mit der Krippe abklären und anschl. noch mit unserem KIA. Ich will da schon anfangen, notfalls bringe ich opfer. :-p

lg diana