Abstilltabletten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von danimaus1860 04.04.10 - 20:32 Uhr

Hallo meine kleine maus jetzt 10 Tage alt und ich habe mich dazu entschieden nicht zu stillen und muss nun Abstilltabletten nehmen muss sagen das sind hammer tabletten ne stunde nach einnahme bin ich total am ende. Müdigkeit schwindel und kreislaufprobleme mich hauts ganz schön nieder. Muss diese dinger 5 tage zweimal am tag nehmen. Nun meine frage was für erfahrungen habt ihr den gemacht und wie seit ihr mit den nebenwirkungen umgegangen???
lg
danimaus1860 mit franziska 10tage

Beitrag von melanie1987 04.04.10 - 20:53 Uhr

Hallo!

Ich habe meine Abstilltabletten genau 2 tAGE genommen und alles war gut... Hatte keinerlei Nebenwirkungen...

Warum willst du denn nicht stillen?

LG
Meli und Marcel Pascal *03-07-09#verliebt

Beitrag von summer3103 04.04.10 - 23:08 Uhr

Hallo,

als ich endlich abgestillt habe, bin ich in die naechste Apotheke, habe mir dort die kleine Handpumpe besorgt und habe immer ein bisschen abgepumpt, sobald meine Brust zu sehr spannte... Nach 2 Tagen hat sich der Milcheinschuss normalisiert und meine Brust hat ueberhaupt nicht mehr gespannt. Und alles ganz ohne Nebenwirkungen!

Aber warum moechtest Du nicht stillen? Das war fuer mich die beste Zeit ueberhaupt - soviel Naehe zu seinem Kind laesst sich nur schwer nachholen, finde ich...

Naja, wenn Du triftige Gruende dafuer hast. Ist ja jedem selbst ueberlassen.

LG

Summer.

Beitrag von majasophia 04.04.10 - 21:05 Uhr

also ich hab 6monate gestillt und jetzt erst abgestillt! bei mir gings ganz ohne tabletten und das innerhalb von einer woche!

hab ganz viel pfefferminztee getrunken, die brust immer ausgestrichen, wenn sie zu hart wurde und jetzt ist alles gut und sie ist schön weich und keinerlei milch mehr drin!

also pfefferminztee kann ich dir wärmstens empfehlen!

Beitrag von kleinkindmama 04.04.10 - 21:13 Uhr

Hi Dani,
da diese Tabletten neben den Dir schon aufgefallenen NW (die ja schon schlimm sind, stell Dir mal vor Du fällst mit Deinem Baby wg Kreislaufproblemen eine Treppe runter...) auch noch oft für postpartale Depressionen verantwortlich sind, würd ich sie auf der Stelle absetzen!
Du kannst innerhalb von fast der selben Zeit sehr gut mit alterativen Mittel abstillen (1 ltr Salbeitee pro Tag, Brust kühlen, ggf ausstreichen ...). Ruf mal D(eine) Hebamme an, die sind ja genau auch für sowas zuständig.
Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von sale1978 04.04.10 - 21:52 Uhr

Hallo Dani,

ich hab auch Abstilltabletten genommen.
Ich hatte die gleichen Nebenwirkungen wie Du...aber es wird besser. Die ersten Tage waren schlimm, aber es wird relativ schnell besser (vielleicht so nach 3-4 Tagen)...mich hats einmal in der Nacht auf dem Weg zum Fläschchenmachen auch fast umgehauen. Ich hab sogar noch voll die Antibiothikahammer gleichzeitig nehmen müssen, da war mir dann auch noch schlecht von...

Aber ich musste und wollte schnell abstillen, deshalb musste ich das durchziehen.

Ich musste die Tabletten aber 14 Tage nehmen, tgl. 4 mal eine halbe...(also auch zwei am Tag)...aber eben 14 Tage, weil es sonst sein kann, das die Milch zurückkommt...


Welche nimmst du denn?

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von kiti079 04.04.10 - 22:13 Uhr

Hallo,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs.

Die Nebenwirkungen waren bei mir nur 2 Tage so schlimm. Ich habe mich sehr geschont und bin nur wegen den nötigsten Dingen aufgestanden. Das wird sicher auch bei dir schnell wieder besser. Die Tabletten habe ich mind. 14 Tage genommen. Die Dosierung habe ich dann unter ärztlicher Anleitung zum Ende hin reduziert. Nach dem Absetzen ist meine Milch wieder zurück gekommen. Ich hab dann noch einmal ca. 5 Tage eine kleine Dosis genommen und dann war die Milch weg. Deine Einnahmedauer von 5 Tagen finde ich recht kurz. Aber vielleicht gibt es da unterschiedliche Medikamente.

lg